1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Geburtsschmerzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Katze1, 28. Oktober 2007.

  1. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    welche Ursache, welchen Sinn und Zweck haben die Geburtsschmerzen?
    Mich wundert es, dass die Menscheheit alleine schon deswegen noch nicht ausgestorben ist :D
     
  2. Blue-Bliz

    Blue-Bliz Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    600
    Ort:
    Proxima Centauri
    Da ist man doch froh ein Mann zu sein...

    Also der Grund warum die Menschheit nicht ausgestorben ist sind wohl die Triebe.
    Abgesehen von den rein sexuellen Trieben gibt es auch noch welche die manche Menschen dazu veranlassen Kinder zu wollen. (Kinderwunsch, Familienwunsch)
     
  3. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Kinderwunsch ist wohl auch hormongesteuert, wage ich zu behaupten.
     
  4. Kassandraa

    Kassandraa Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2007
    Beiträge:
    59
    Ort:
    BW
    Hallo,
    also zur Ursache: ich habe mal in einen Fernsehfilm über die Entwicklung der Menschheit gehört, der Geburtsschmerz sei angewachsen mit der Weiterentwicklung des menschlichen Gehirns. Dadurch ist der Kopf immer größer geworden, was die Geburten schwieriger machte.
    Das klingt erst mal logisch, sagt aber nichts über Sinn und Zweck der Geburtsschmerzen. Vielleicht gibt es ja ursprünglich weder Sinn und Zweck dafür und es bleibt uns überlassen, welchen Sinn/Zweck wir ihm beimessen wollen und können.

    Warum die Menschheit unter solchen Umständen noch nicht ausgestorben ist, ist eine interessante Frage. Weiß auch keine endgültige Antwort darauf. Sicher, die Hormone ... aber nur die??

    Grüße
    Kassandra
     
  5. Persephone1204

    Persephone1204 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2004
    Beiträge:
    1.572
    Oh je, die Geburtsschmerzen. Hatte zwar einen Kaiserschnitt, aber die Wehen waren schon schlimm genug :cry2:
     
  6. Palo

    Palo Guest

    Werbung:
    Nun weil Natur eben auch sehr findig ist. Nach 1 oder 2 Tagen kann man den Geburtsschmerz als solches gar nicht mehr nachempfinden.
    Auch wiegt dieses unglaubliche Gefühl so unendlich vieles auf, wenn man dann sein Kind endlich im Arm halten kann und darf.
    Nach der Geburt meiner Tochter wollte ich nie nicht wieder ähnliches erleben. Als dann der Geburtstermin meines Sohnes immer näher rückte, wusste ich zwar so in etwa, was auf mich zukommen wird, aber auf der anderen Seite ist gerade kurz vor der Entbindung der Wunsch unheimlich stark, endlich diesen Bauch loszuwerden. Und man sehnt endlich den Termin herbei.
    Klingt zwar paradox an, ist aber so.

    Gruß
    Palo
     
  7. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    das von Kassandra erwähnt Kopfwachstum habe ich im Zusammenhang mit dem Wachstum der Großhirnrinde und des Frontallappens auch schon gehört. Allerdings hieß es, je höher entwickelt ein Lebewesen ist, desto stärker ist das Schmerzempfinden.
    Also Amöbe = Unwohlsein, Mensch = höllischer Schmerz bei gleicher Verletzung.

    Aber so wie in der Bibel beschrieben "..und ihr Frauen sollt in Schmerzen eure Kinder gebären..." muss ja auch einen spirituellen oder psychologischen Hintergrund haben.
    Abgesehen vom Sündigen, das ich in diesem Thread bitte nicht diskutieren möchte.
    Ich kenne Frauen, die haben nur Unwohlsein statt anständiger Wehen und dementsprechend auch eine Horde Kinder.
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Das halte ich bei vielen Frauen für ein Gerücht. Ich weiß noch haargenau wie wild das war. Noch eine Entbindung: Nein, danke.
     
  9. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Dem stimme ich zu ansonsten sollte man an die Anatomie der Frau denken trotz allem göttlichen was in Büchern steht.

    lg:)
     
  10. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Bitte genauer erklären, ich versteh nicht was du meinst :)
     

Diese Seite empfehlen