1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Flugzeugabsturz über den französischen Alpen aus astrologischer Sicht

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Arnold, 24. März 2015.

  1. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    5.387
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Hallo Gelbfink und Nadida,

    Bei gegebenen Anlass stellen die Häuser eins und sieben, sowie vier und zehn die manisch depressive Achse dar! Manisch auf der Begegnungsachse und depressiv auf der Individuumsaschse! Somit könnte der Co-Pilot entsprechend Plantenbesetzungen in diesem Raum haben. Depression ansonsten, das ist nicht selten bei Saturn-Mond Aspekten der Fall. Wobei dieses Wort heutzutage in die Irre leiten kann, weil jeder sich etwas vielleicht anderes darunter vorstellt. Saturn ist ja für seinen Lupeneffekt bekannt, und so schneidet er auch in seinen Transitenzyklen jeweils alle Planeten mit Aspekten an. Aber die Verlangsamung als solche, bringt diesen Effekt in gewisser Art und Weise mit sich. Da will jemand vorwärtsgehen und Saturn sagt "Halt!" - weil es eine entsprechende Baustelle zu bearbeiten gibt.

    Schaut mal auf die Progression des Mondes vom Co- Piloten! Da sieht man, dass der progressive Mond auf den Radixmond zuläuft, im Skorpion auf vier Grad sich annähernd! Dane Rudhyar hat schon vor langer Zeit die letzten Phasen beim Mond durchleuchtet, und meist zerstört man etwas, um im neuen Zyklus etwas aufbauen zu können.

    Genau Nadida, das Bild sieht schon plastisch gesehen nach Sturzflug aus! Der Co-Pilot hat ein "Auge" im Aspektbild, welches von den vier Planeten im Schützen angeführt wird, flankiert im Halbsextil von Mond und der Venus. Und mit Uranus, Saturn, Sonne und Merkur kommt über das Auge ein ständiger Drang nach Information, und alle drei Hauptplaneten stehen in dieser Figur. Saturn und Uranus alleine ist nicht so einfach, weil Saturn bewahren möchte und Uranus ständig Neues auf den Plan bringt!

    Neun Planeten über Steinbock, Schütze und Skorpion verteilt, so etwas kann spezialisieren, aber die eigene Sichtweise beschränkt sich auf dieses Viertel, so dass der eigene Horizont nur auf drei Zeichen oder Häuser beschränkt ist. Sonderling, der wohl mit allem nicht fertig wurde. Trotzdem könnte ich mir vorstellen, dass der Co-Pilot aus radikalen Glaubensgründen anfällig war. Aber das dürfte sich in naher Zukunft sicher klären lassen.

    Alles liebe!

    Arnold
     
    Nickie, Schakal und Nadida gefällt das.
  2. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    5.387
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Blissfull, das Universum lässt sich nicht austricksen! Auch dieses Ereignis hat seinen tiefen Sinn, auch wenn es hart und schmerzvoll bei den Angehörigen ist! Wenn jemand so etwas vorhat, dann gelingt es auch , und man kann die Sicherheitsvorkehrungen noch so perfekt gestalten, eine Lücke findet sich für solche Leute immer! Man will nun das Cockpit mit so besetzen, dass zwei Personen immer anwesend sind. Aber was wäre, wenn diese zwei auch miteinander gemeinsache Absichten in sich tragen? Da wären wir beim Kontrolleur, der vom Kontorlleur kontrolliert wird und dieser wieder von einem anderem Kontrolleur. Geht nicht, bringt nix!
     
    Nickie, Yogurette, Deafrija und 2 anderen gefällt das.
  3. Blissy

    Blissy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    2.527
    bei vieren, wäre die chance wieder geringer, daß etwas passiert. war nur meine meinung ein, reiner gedanke.
    wir lernen ja hier voneinander, wichtig ist doch, daß man sich "frei" äußert. ich bin ja noch neu und möchte noch viel lernen. deswegen, stelle ich auch bestimmt noch ein paar "unsinnige" fragen. oder habe verrückte ideen.
    auf der anderen, im grunde ist es ja dann egal. wenn eh alles kommt, wie es kommen muss. brauchen wir ja uns über nichts mehr den kopf zu zerbrechen. denn es passiert, so oder so etwas. aber den gedanke hatte ich schon vor meinem letzten post. ich frage meist bewusst.
    nur mit dem universum, das kann keiner genau wissen, oder habt ihr den "absoluten" beweis ?

    ich habe übrigens, alle hier anwesenden sehr gerne. gebt weiterhin eure gedanken preis und impulse, so kann auch mehr nach aussen und innen enstehen, bzw. wachsen.
     
    Nadida, Arnold und Nickie gefällt das.
  4. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Bayern
    Hallo liebe Profis und anderweitig Interresierte, gerne möchte ich für mich das Thema zum Abschluss bringen und habe mir die Mühe gemacht - musste klassisch ausweichen - über den Absturzzeitpunkt 24.03.2015 10:53 ein Todeshoroskop für Andreas L. zu machen und habe daraus die Geburtszeit abgeleitet. So kommen ich auf ein Ergebnis zwischen 17:00 Uhr und 17:30 Uhr, wobei mir die Zeit 17:15 am stimmigsten erscheint. Ich bin auf dieses Ergebnis gekommen, das unterschiedliche Überprüfungen stand gehalten hat und aus meiner Sicht schlüssig ist. Ich erspare mir an der Stelle eine Charakterdarstellung, sie liegt m. E. voll auf der Hand.
    Andreas Radix 17-15.JPG
    Folgende Kriterien sind für mich ausschlaggebend und spiegeln die psychische Verfassung und den Charakter des jungen Mannes wieder.
    Sonne, Merkur, Saturn und Uranus in Konjunktion im Schützen und im 6. Haus. Die Konjunktion steht im Trigon zu Jupiter in 11. das ihn die Ausbildung, die gesamten Prüfungen und Überprüfungen erfolgreich bestehen lassen konnte. Wie auch immer er mit der großen Konjunktion einer Aufgabe gewachsen war, die Konzentration und viele andren Eigenschaften in teilweise extremen Maß erforderte kann ich mir nur schwer vorstellen. Aus diesem Grund erscheint es mir nur logisch, dass er ziemlich unter Leistungsdruck gestanden haben muss. Der zweite Punkt der mir aufgefallen ist, ist Mars in 5, wie ist er mit diesen Energien umgegangen? Ein attraktiver junger Mann in Uniform, anerkannter Beruf und jeder ist stolz auf ihn. Das ist das Bild von außen. Ist er aus Sicht dieses Horoskopes dem Leistungsdruck gewachsen. Achtet bitte auf den exakten Winkel auf den Halbwert von Neptun und Uranus. Jeder mag sich seine eigenen Gedanken dazu machen. Der zweite Winkel fast Gradgenau Mond Venus. Der Vorfall passiert, als lft. Saturn (siehe Solar) über den Mond läuft und Merkur über den Halbwert von Neptun und Uranus.
    Nun zum Solar, das ebenfalls dieser Geburtszeitüberprüfung standhält und die verflixte Situation im ganzen schon aufzeigte. Tja, an der Stelle wird sich wohl jeder gefragt haben, um Gottes Willen was wird denn da passieren? Wer wäre wohl in der Lage gewesen, bei Erstellung des Solars eine deterministische Prognose abzugeben - der wäre gerädert, gesteinigt und für total verrückt erklärt worden. Im Nachhinein ist sowas immer gut zu erklären oder noch besserm mit "voller Hose lässt sich gut stinken" .
    Flugzeugabsturz Pilot Solar.JPG
    Hier fällt der Winkel von MC Solar auf Uranus, Merkur und Sonne ins Auge. Der weitere Aspekt ist der Radixmars auf laufendenMerkus über 5 u. 1. Und wo baute sich Neptun auf - in 3 über 10. Das 8te Haus überdeckt vollständig 1 und 2. Mond Saturn Konjunktion am A. Und als letztes noch die laufende Venus in Konjunktion mit Radix Neptun über 2 an Spitze 7. Die anderen Winkel habe ich der Vollständigkeithabler noch dargestellt. Interpretation erübrig sich.
    Ich komme zu dem Schluß und der Empfehlung an die Fluggesellschaften, bei der Auswahl, der Einstellung und der Überprüfung der Piloten doch auch einen kompetenen Astrologen hinzuzufügen, das wäre doch mal eine Maßnahme, die vielleicht ein wenig sinnvoller erscheint als das Cockpit mehrfach zu besetzten. Bei dem mir vorliegenden Radix hätte ich die Genehmigung zur Fluglizenz nicht erteilt. In diesem Sinne bedanke ich mich nochmal bei Arnold, der diesen interessanten Thread ins Leben gerufen hat und kann an dieser Stelle zufrieden abschließen.
    Liebe Grüße an alle Interessierten
    von Gelbfink
     
    Leylaa1987, Gabi0405, Auralya und 3 anderen gefällt das.
  5. Selbstsein

    Selbstsein Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2009
    Beiträge:
    258
    Ort:
    Freie Aussicht - in sanftem Grün
    @Gelbfink
    laut Wikipedia/anderen Quellen ist der Zeitpunkt des Absturzes/Crashs mit 10:41 Uhr angegeben. http://de.wikipedia.org/wiki/Germanwings-Flug_9525

    Nicht mit 10:53 Uhr.

    Inwieweit das den von dir eruierten - für mich plausiblen - KrebsAC betrifft/verrutscht -?

    Interessierte Grüsse
    Selbstsein
     
    Nickie gefällt das.
  6. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    ich habe mich auf das Protokoll der Staatsanwaltschaft gestützt mit Einleitung Sinkflug und Einschlag 10:53
     
  7. Nickie

    Nickie Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2015
    Beiträge:
    28
    Hallo Gelbfink,


    grundsätzlich finde ich es wichtig , dass die genauen Zeiten , sprich Geburtszeit vorliegen, ansonsten bleibt einem Astrologen meiner Meinung nach zuviel Interpretationsspielraum für eine Deutung.

    Beispiel:
    Da das 8. Haus im Geburtshoroskop die Umstände des Todes anzeigen, lässt mir das Horoskop des Andreas S. auf 12 Uhr erst einmal schlüssigere Aussagen zu. Wir haben den Mond im 8. Haus , der u.a. dafür steht, dass der Tod in der Öffentlichkeit stattfindet, damit ist gemeint, dass das Kollektiv davon erfährt und auch betroffen ist, desweiteren stehen Mars und Pluto in 8 für die aggressiven und äußerst brutalen Energien unter denen der Tod stattfindet.
    Würde hier zutreffen.

    Lady Di hatte ähnliche Konstellationen in Haus 8, allerdings war auch noch der Uranus daran beteiligt.

    Mit dem Krebs- As. hat Andreas S. die Venus in 8, was eher auf einen ruhigen und friedlichen Tod hinweißt- so ähnlich wie E. Hemingway, der mit dieser Konstellation friedlich, ein Buch lesend auf einem Schiff entschlafen ist.

    Nun, man könnte jetzt dagegen argumentieren, dass Andreas S. in diesem Zustand subjektiv gesehen , in der Situation dort oben wirklich für sich seinen Frieden gefunden hat, als er die Maschine mit so vielen Menschen an Bord in den Abgrund stürzte. Das spricht aber dann für einen, meiner Meinung nach psychopathischen Charakterzug, eben echt krank und gefährlich. So ein Verhalten kann in der Medizin auch durch eine Erkrankung im Kopf ausgelöst sein, exogen, z. B. durch einen Tumor etc.

    Ich habe in meiner langjährigen Tätigkeit in einer psychiatrischen Klinik Psychopathen kennengelernt und ich kann hier jedem versichern, dass das keiner haben muss.

    Wie dem auch sei, die Astrologie ist eine Sprache und ich würde mir wünschen, dass wir präzise Angaben wie Geburtszeit etc. haben, um diese Vielzahl an Interpretationen die diese Sprache der Symbole bietet, auf ein Minimum einzugrenzen.

    Liebe Grüße,

    Nickie
     
    Gabi0405 und Gelbfink gefällt das.
  8. martinpi

    martinpi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2010
    Beiträge:
    469
    Ort:
    Wien

    Das gilt für ALLE Flüge an diesem Tag, also hätten ALLE Flugzeuge runterfallen müssen. Oder, sagen wir, 100.

    Hinterher gescheit sein, das kann jeder.

    VORHER eine Warnung an die Fluglinien, das wäre sinnvoll.
    Und WENN es bei den vergangenen Abstürzen auch eine Warnung gegeben hätte, DANN WÜRDE die Warnung ernst genommen.

    Astrologie ist und bleibt was sie seit Jahrtausenden ist: Ein sinn- und wertloses Blabla.

    Und jetzt wird es hier erzürnte Hass-Postings geben. Und/oder es wird die Mitleids-Karte gezogen, Mitleid mit einem der die Segnungen der Astrologie nicht begreifen kann.
    DAS kann ich prophezeien.
     
    Gelbfink, Deafrija und Palo gefällt das.
  9. Sharanam

    Sharanam Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2010
    Beiträge:
    3
    Ort:
    54584 Gönnersdorf
    Staatsanwälte haben immer recht, und es kommt nicht auf paar Minuten an, der Absturz ist karmisch bedingt, das sieht man daran dass im Horoskop Jupiter und Saturn rückläufig sind. Beide begleiten quasi wie mit Engelsflügeln die Mondknotenachse, die sich aus der Vergangenheit (Sonne und Mars im Widder, Mars im eigenen Zeichen, also drei Ausrufezeichen darauf „Bedenke was Du tust“) zur Waage entwickelt. Waage ist das Zeichen von Lilith, Isis, der großen Mutter, diese herrscht über das Karma, sie belohnt und sie richtet. Hier hat sie die 150 Seelen aus dem Körper genommen, sie mussten erleiden was sie in früheren Leben gesät hatten, und sie dürfen ernten was sie in früheren Leben und in diesem Leben an gutem Willen entwickelt hatten. Da Neptun das Chefhaus, das Haus 10 beherrscht, daher ist der Unfall ein spiritueller Prozess. Er wendet unsere Fehler und Irrtümer zu Besserem. Interessant die Korrelation dass der Mondknoten das Haus 10 des Copiloten beherrscht, und es ist kein Zufall, dass beide im Sternzeichen Fische stehen, dem Zeichen der Spiritualität, da schließt sich der Kreis, das ist schon fast Überbetonung, dass so ein Unfall nicht zufällig oder als bloßes Unglück kommt. Und der Mondknoten in Haus 5 Waage bedeutet, dass der Unfall den Beteiligten selbst aber auch uns allen weltweit den Spiegel vorhält: Uns allen fehlt das innere Kind, bzw. es muss erst wiederbelebt werden. Körper sind gestorben, aber innere Kinder bleiben weiterhin tot, das ist tragischer als jeder Unfall. Kinder verstehen solches, innere Kinder die noch oder schon wieder leben, „erwachsene“ astrologischen Deuter drehen sich eher im Kreis, sie sagen viel, aber was erreicht es denn? Was bewegt es denn? Horoskope sollten hellsichtig angesehen werden. Wenn ich das Horoskop sehe, dann sehe ich einen Engel der aus dem Widder in die Waage fliegt, und im Sternzeichen Waage löst sich alles auf was irdisch unklar war / ist, rechts wie links, gut wie böse, weltlich wie himmlisch. Und ich sehe bei aller Tragik des Unfalls eine tiefen gesicherten Frieden. Übrigens hat der Copilot eine sehr starke innere Kind Thematik, sein innere Kind ist geschädigt, aber auch vital und in Arbeit. - Hier der Versuch eines Trostes für alle Beteiligten seien sie Opfer oder Angehörige: Alle Seelen aus dem Unfall wurden aus dem Reich der Übungen und Irrtümer in das Reich der Klärungen und Weiterführungen geführt, und es geht ihnen eher gut, Schulklasse ist ein Teekessel. Jederzeit mächtig sind die sabischen Symbole von Dane Rudhyar die alleine hinreichen JEDES HOROSKOP zu verstehen. Er sagt für 10 Grad Waage: „Ein Kanu, enge Stromschnellen hinter sich lassend, erreicht ruhige Wasser“. Es besagt, das Unglück ist eine Prüfung, und das Ergebnis steht fest: ALLE IM UNFALL BETEILIGTEN kommen in die ruhigen Wasser der Sicherheit und der Weiterführungen (Wir sollten unser bis‘chen Körper nicht überbewerten: Wenn das Auto zerstört wird aber der Fahrer dadurch das große Los gewinnt, wer würde er dann trauern?). Und die Interpretation zu 10 Grad Waage sagt alles: „Der Lohn für alles Ernsthafte und mutige Bemühen … im Leben“. Und: „Sicheres Schicksal“ und: „Vertrauen in Fertigkeiten und Umstände“. Und der Unfall macht auch Sinn für jeden Zusehenden, Mitfühlenden, denn er bewegt weltweit Liebe und Mitgefühl, die Quincunx von Venus und Mond zum Mondknoten bedeutet dass wir Zuschauenden uns danach sehen die Hintergründe des Unfalls und die Geheimnisse des Zeichens Waage insgesamt zu verstehen, und es gibt keines das schwieriger zu verstehen ist als die Waage, sie ist Alpha und Omega, sie ist Eingang und Ausgang für unsere gesamte Schöpfung. Quincinx bedeute dass wir uns danach sehnen aus dem Wünschen, dem Wollen in die Lage zu kommen, das dann auch tatsächlich zu sein und zu leben. Und da diese Quincunx in das Haus 5 ziel bedeutet sie auch, wen wundert es, unser inneres Kind wieder zu beleben. Das ist hammerhart, ein Unfall der nicht tötet sondern der wiederbelebt. Wer kann so was verstehen? Beim Piloten möchte ich mich zurückhalten, ich bin aber bereit den Eltern, den Angehörigen, evtl. der interessierten Presse die Psyche des Piloten zu erklären. Hier nur so viel: Der Pilot ist ein Werkzeug, er wurde für den Einsatz benötigt. So haben alle Recht die schon „religiöse Hintergründe“ andachten, aber der Copilot selbst wusste davon nichts, er ist so gesehen eher unschuldig. Er hatte gar keine Lust zu solchem Tun, sein Haus 5 mit Mars und Pluto im Zeichen der Kraft, des Handelns, des Spiels, der Sinnlichkeit (inneres Kind, fröhliches Leben, heiteres Tun, trotz aller Probleme) und Haus 11, das Haus der Philosophie, des Wassermannzeitalters, der Freundschaft mit allen interessierten ihn mehr: Er wollte spielen und glücklich sein. Doch es kam anders, Sein Haus 6 ist 6 Zeichen extrem betont, er hatte zu gehorchen und zu dienen. Er war quasi Soldat, wenn ein solcher Befehle erhält dann tut er es. Ich darf hier nicht alles sagen, nur so viel: Zum Ersten hätte er niemals als Pilot eingestellt werden dürfen, Haus 10 hätte positiv besetzt sein müssen, und das übrige Horoskop hätte es erlauben müssen. Und zum Zweiten, Mondknoten in Haus 10 bedeutet etwas sehr Ernstes, ich will das hier nicht detaillieren. Nur so viel, er ist mit einer Aufgabe in dieses Leben gekommen, er hatte einen Dienst zu tun. Und wenn er in tut dann ist er der Chef der das Sagen hat. Doch welcher Art war / ist dieser Dienst? Selbstmord zu begehen? 149 Menschen mit in den Tod zu reißen? Das ist zu kurz gesehen. Wer es verstehen will muss Dane Rudhyar lesen, 28 Grad Fische. Das steht „In der Spanne des Schutzes“, lies es selbst. Wir verstehen den Unfall nur wenn wir beide Mondknoten zusammen tun, 10 Grad Waage als Situation, 28 Grad Fische als Sinn hinter dem äußeren Ereignis. Und dann ist alles gut, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht. Mehr dazu wenn ich angefragt werde. Ich arbeite gerne in der Trauerbegleitung, und ich arbeite gerne für Fluggesellschaften. Sharanam, Hingabe an das Leben, Hingabe an die Liebe, Hingabe an die eine Familie "Menschheit"
     
    Leylaa1987, Gelbfink und Blissy gefällt das.
  10. Blissy

    Blissy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    2.527
    Werbung:
    und wieso stammen soviele ( schulklasse ) aus dem gleichen ort ? dabei müssten man doch "deren" karma im horoskop eines einzelnen sehen können ? wenn das stimmt, ist daß ja größte vorbestimmung. von geburt an.
    ich weiss, mein "noch" gefähtliches halbwissen

    vielleicht lernen "wir" heute wieder etwas dazu...


    merke ich auch in gesprächen mit meinem umfeld. es drängt mehr aus dem unterbewusstsein, dem inneren. in unsere künftige, komunikation.


    nach dieser höheren ordnung, werden wir wohl nichts mehr finden, ausser ratlosigkeit und den tiefen glauben, an das gute, alles soll ja seinen sinn haben im leben. wir brauchen das verständniss, der ereignisse, um uns näher zu kommen, uns als mensch zu verstehen, den geist zu erreichen, die innere seele.
    es bleibt eine lücke, unsichtbar...

    das licht, möge sie befreien.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden