Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Flugzeugabsturz über den französischen Alpen aus astrologischer Sicht

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Arnold, 24. März 2015.

  1. Schlottelmeyer

    Schlottelmeyer Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2015
    Beiträge:
    68
    Werbung:
    Mars konjunktion Pluto im Skorpion durch transit Pluto gradgenau auch ohne Geburtszeit im sextil ausgelöst. Soweit ich herausbekommen habe wird öffentlich darüber Spekuliert dass der Co Pilot die Maschine absichtlich in den Sinkflug brachte. Mars Pluto ist auch eine Selbstmordkonstellation, sowie andere mit in den Abgrund zu reißen mit Jupiter im Quadrat, viele :(
     
    Gabi0405, Gelbfink und Nadida gefällt das.
  2. Schlottelmeyer

    Schlottelmeyer Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2015
    Beiträge:
    68
  3. Schlottelmeyer

    Schlottelmeyer Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2015
    Beiträge:
    68
    nachtrag.
    zudem fand die Sonnenfinsternis ziemlich exakt auf dem radix Mondknoten statt, was auch immer dies in Ihm ausgelöst hat.
    Das der Co Pilot ohnmächtig wurde, was auch zu den aspektbild Merkur im exil Konjunktion Chiron passen würde, wird mittlerweile aufgrund bisher bekannter technischer begebenheiten ausgeschlossen. Ebenfalls kann diese konstellation das kollektive mitgefühl (Fische) dieser tragödie anzeigen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2015
    baubeau gefällt das.
  4. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.722
    Ort:
    Bayern
    Pluto pur. Wenn bei der Einstellung und Eignung der Piloten auch Astrologen befragt werden würden, dürfte ein solcher Mann niemals Linienmaschinen fliegen. Ein solcher Selbstzerstörungsdrang kann nur bei bei bestimmten Konstellationen zur Katastrophe führen.
    und genau das ist auch passiert.
    wer den Thread aufmerksam gelesen hat, wird auch feststellen, dass die techn. Möglichkeit vereinzelt als Alterntive in Erwägung gezogen wurde.
    das wäre doch mal eine Aufgabe für unsere Spezialisten auf dem Gebiet. Liebe Paula, ist das was für Dich?
    das meinte ich mit nicht überwundenes Traumata. Und mit Jupiter im Quadrat ist halt einfach zu viel - da müssen auch noch andere dran glauben. Traurig traurig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2015
    Blissy gefällt das.
  5. Nadida

    Nadida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    321
    Ort:
    Bayern
    Was mir als erster Gedanke bei der Vorgangsbeschreibung des Absturzes in den Sinn kam, war, merkwürdig....im Gebirge einen Sinkflug bewusst einzuleiten...wer kommt denn auf so eine seltsame Idee?

    Und dann noch...wenn so eine Massnahme eingeleitet wird ...um ...???...dann ohne Beschreibung des Vorganges, obwohl mehrfach angefragt wurde...stumm geblieben????...da stimmte etwas mit den Piloten nicht....

    In der Radix ist das angezeigt...., dass der Pilot, AC Signifikator Merkur keine Kontrolle über die Massnahme - dem Massstab hatte.( Sonne Herrscher von 3 ( Logistik)in 11 ...aus dem Geschehen heraus gehoben )

    Ein ein( aus)geschlossener Fisch, Coherrscher Neptun in 10, steht innerhalb eines ausgekoppelten selbständigen Vorgangs, ausgeschlossen, schmerzhaft! Chiron...stumm....weite Konjunktion mit Neptun...nicht handlungsfähig...da die Sonne des Hauptherrschers vom 1oten, Uranus im 11ten steht ...und der Herrscher des 11ten den noch exakten Uranusplutoaspekt ausfweist...an deren Kontrolle er selbst als Kapitän nicht teilnehmen kann.

    Stellt euch mal vor...wie es euch ginge, wenn ihr merkt ihr werdet bewusst ausgeschlossen...ausgesperrt...und ein Vorgang wird eingeleitet, der ins Verderben führt...und dass wisst ihr als Fachmann...ojeee!

    Denn welchen Signifikator könnte man dem Copiloten zuweisen....?

    Eigentlich nur über den Umweg, über den Signifikator des Piloten ....über Merkur.... und über dessen hauptsächliche Masstäblichkeit der Häuserherrscher ...dem Uranus des 10ten...somit zeigt sich der Copilot indirekt über den eingschlossenen ( Co-Herrscher ) Fische- Herrscher Neptun..und dem Wesen des Inhaltes der eingeschlossenen Planeten darin.

    Was mir beim Horoskopvergleich des Copiloten und des Unglücks auffiel,- ist das Venus Jupiter Quadrat...eine großes Übermaß an wohlfühlen wollen....????...wie ein überfressen von???

    Hmmm???

    Und das Häuserhoroskop finde ich echt unheimlich:

    Arnold da weisst Du mehr!!! Bitte um Unterstützung!

    Es zeigt das Aspektebild einer Reuse...im Sinkflug.....vom Himmel werden Merkur, Chiron und die Sonne ( die Signifikatoren des Kapitäns) in das Halbsextil von Neptun / Mars hineingesogen....! Unter Neptun / Mars Signum( Fische / Widder) fand die fast endgradige partielle Sonnenfinsternis letzten Freitag statt...Neptun / Mars wird als Revierangst und Handlungslähme beschrieben...als umweltempfindlich- seelisch nicht festlegbar, als Leben aus Hoffnung- reaktionssschwach, und als Sicherheitsgefühl in " unentschiedenen Schwebezuständen" - Revierflüchter....

    Dieses Signum saugt nun die Planeten hinein auf den Boden eines Jupiter / Saturn Quadrats...feurig ( da Löwe und Schütze beteiligt).

    Jupiter / Saturn kann mitunter eine manisch- despressive Stimmung andeuten, eine Übersprungshandlung aufgrund einer Entgrenzung, Wachstumgrenzen aufweisen, Selbstüberschätzung die an den Realen Begebenheiten bricht.

    Darin befindet sich die Mondknotenachse....es betrifft ( trifft auf) viele Menschen, das Geschehen...

    .....:(
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2015
    baubeau, Blissy und Gelbfink gefällt das.
  6. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.722
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    deshalb war ich von zu Beginn schon sehr interessiert an dem Horoskop des Piloten. Leider hat sich der Anfangs begründete Verdacht bestätigt :oops:
     
    Arnold und Nadida gefällt das.
  7. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.722
    Ort:
    Bayern
    Hallo zusammen, ich zitiere mal:
    "Düsseldorf - Die Ermittlungen zum Absturz der Germanwings-Maschine in Südfrankreich erhärten den Verdacht, dass der Co-Pilot psychische Probleme hatte. Stundenlang durchsuchten Ermittler am Donnerstag die Wohnung von Andreas L. in Düsseldorf. Dabei fanden sie nach Informationen des SPIEGEL Hinweise, darauf, dass der 27-Jährige psychisch krank war. Um welche Indizien es sich handelte, ist unklar."
    Nun werde ich mich mal am Wochenende damit auseinandersetzen, ob psychische Erkrankungen in diesem Horoskop erkennbar waren - hier wird ja schon während der Ausbildung von Depression gesprochen, deswegen hatte er ein Auszeit von mehreren Monaten. Hier wäre in jedem Fall mal der Mond zuständig. Werde mich auf Neptun und Mond konzentrieren. Mond in 8 könnte schon mal ein Indiz sein. Vielleicht findet einer von Euch einen Hinweis im dem oben genannten Horoskop. Würde mich jetzt wirklich interessieren. Also alleits an angenehmes Wochenende bis bald
    lg Gelbfink
     
    Blissy gefällt das.
  8. Schakal

    Schakal Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2013
    Beiträge:
    185
    Das Gebirge als besonderer Ort für den Sinkflug spielte sicher keine Rolle. Hätte auch sonst wo statt finden können. Hier hat der Co-Pilot einfach nur die Gunst der Stunde genutzt, weil er sich da gerade alleine im Cockpit befand.

    Dass der Co-Pilot stumm geblieben war, ist für mich auch nicht sonderbar. Viele Selbstmörder gehen ohne Abschied und große Reden. Es war vielleicht sogar taktisch beabsichtigt durch das Schweigen die Menschen außerhalb des Cockpits im Unklaren zu lassen. Hätte der Co-Pilot munter geantwortet, was er nun vorhat, wäre er vielleicht doch noch in letzter Sekunde irgendwie gehindert worden. Ich denke, wenn einer sowas macht, dann hat er vorher schon psychische Probleme und in solch einem Moment noch zusätzlich einen psychotischen Schub, da entzieht sich so ein Verhalten generell jeglicher Vernunft.

    Die letzten 2 Jahre ging T-Saturn über Mars/Pluto sowie Mond des Co-Piloten. Möglich, dass es in dieser Zeit zu einer Anstauung von Wut kam, ausgelöst durch die mit dem Transit zu bewältigenden Herausforderungen. Ein Saturn, der einen Mars-Pluto im Skorpion ausbremst, kann schon eine hohe Explosionskraft entwickeln. Bildlich sehe ich da einen Dampfkessel, wo der Inhalt immer weiter hochkocht.
     
  9. Blissy

    Blissy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2015
    Beiträge:
    2.578
    habe alles gelesen und begreife immer mehr welche wissenskraft die astrologie hat und wie mächtig dieses wissen sein kann.
    dabei kam mir die idee, wäre es nicht denkbar, in der zukunft, scanner zu haben, die den astrologischen "gefahren-bereich" vor einem flug untersuchen könnten ?

    was mich zu einer frage drängt, nehmen wir mal an, das gäbe es "schon" und das flugzeug wird dann vor dem flug "gescannt". der computer beurteilt dann den flug als solchen und vergleicht. bei den piloten wäre es ähnlich.

    jetzt nehmen wir einfach mal an, der aktuelle "vorfall"
    hätte diese "scanner" gehabt.

    würde sich das "universum" austricksen lassen ?



    auch an der stelle mein tiefstes mitgefühl für alle beteiligten
     
  10. Deafrija

    Deafrija Guest

    Werbung:
    @blissfull but not content

    ... völliger Unsinn!
    Sinnvoll wäre eine Untersuchung und Behandlung (des fliegenden Personals) AUSSCHLIEßLICH durch einen auch psychiatrisch ausgebildeten Fliegerarzt, der berechtigt sein muss, seine Befunde an die Arbeitgeber weitergeben zu dürfen. Shit auf Datenschutz, es geht um Menschenleben!

    Gruß

    D.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. März 2015
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden