1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Composit oder Combin

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von jutoka, 12. Mai 2009.

  1. jutoka

    jutoka Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    298
    Werbung:
    Hallo liebe Foris,

    dieses Thema wurde vermutlich schon x-mal behandelt, aber mich würde eure Erfahrungen mit den beiden Methoden Composit und Combin interessieren.
    Monika Riegger schreibt ja, dass das Composit für die Anfangsphase einer Beziehung steht währenddessen das Combin für die Zeit nach der Festigung einer Beziehung steht. Könnt ihr das bestätigen? Es ist das einzige, was ich bislang zur Differenzierung der beiden Methoden gefunden habe. Ansonsten steht in der Literatur hauptsächlich nur über das Composit etwas geschrieben.

    Es ist so, dass ich mich momentan eine ... meine + x Partnerschaftskonstellation interessiert. Wenn jemand vielleicht etwas dazu sagen möchte?
    Ich wurschtel derzeit in allen Bereichen der Astrologie, aber deuten, wirklich deuten, das fällt mir doch noch schwer, da ich vermutlich zu wenig berücksichtige und meistens nur blaue und rote Verbindungen sehe, deren Gesamtzusammenhang mir nicht immer klar ist.

    Anbei die Konstellationen

    ääähh ja, weiß jemand, wie man simpel ein Bild einfügen kann. Ich versuchs die ganze Zeit...
    ich möchte die Grafiken gerne nachreichen.
    Bis hierher wäre ich dankbar für eure Erfahrungen zwischen Combin und Composit.

    J.
     
  2. jutoka

    jutoka Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2008
    Beiträge:
    298
    Okay, habe nun die Grafiken

    die Synastrie lässt vermuten, dass wir wir uns sehr gut verstehen müssten. Vielleicht gibt es sogar zu wenig Reibungspunkte? Im Übrigen finde ich, dass es irgendwie zu wenig Aspekte gibt, die uns verbinden oder?
    Das Composit ist schon ein wenig kritischer zu betrachten, obwohl eine Anziehung (Sonne-Venus Konjunktion) unverkennbar ist.
    Das Combin lässt evtl. vermuten, dass die Beziehung idealisiert wird, was allerdings kaum der Realität entsprechen kann? Zudem die starke Betonung des 4. Hauses und dann Saturn in Haus 11, sowohl beim Combin als auch beim Composit...

    Es ist so, dass diese Person einen starken Reiz auf mich ausübt. Dennoch könnte man heute nicht behaupten, dass wir uns unglaublich gut verstehen (das liegt aber auch an meiner angespannten Lebensphase, in der ich in allem völlig unentspannt bin), es besteht aber eine gegenseitige Symapthie und von meiner Seite vermutlich auch noch mehr, was aktuell aber eigentlich gar nicht zur Debatte steht.

    In den nächsten 2 Jahren wandert mein Neptun ins 7. Haus. Zudem bildet er aktuell kurzweilig und in den kommenden Monaten dann endgültig ein Quadrat zu Venus. Hinzu kommt ein Uranus-Venus Sextil ab nächstes Jahr.

    Bei ihm ist es so, dass er aktuell eine Pluto Opposition Venus und Mars Konstellation hat. Nächstes Jahr zur selben Zeit wie ich, erhält er ein Uranus Venus Quadrat, in 2 Jahren dann Neptun Trigon Venus. Und wenn seine Geburtszeit stimmt, wandert auch sein Neptun in den kommenden 2 Jahren ins 7. Haus.

    Irgendwie sagt meine Intuition: da wird was passieren. Aber wirklich freuen kann ich mich nicht. Denn die ganzen Transite versprechen eher eine Geschichte mit ungutem Ende oder?
    Daher würde mich auch interessieren, wie ihr die Partnerschaftskonstellationen seht?

    Ich danke euch
    J.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen