1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Entgiftung der Leber

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Hexilein, 6. Oktober 2006.

  1. Hexilein

    Hexilein Guest

    Werbung:
    Nachdem ich auf der Suche nach einer Entgiftungsmethode für meine Leber bin,stieß ich im Netz auf folgende Leberreinigungsmethode.
    Hat jemand Erfahrung damit oder was haltet ihr davon?
    Weiß vielleicht jemand andere Methoden?

    Die Leberreinigung:
    Sie benötigen:

    4 Esslöffel Bittersalz

    125 ml Olivenöl

    2 frische Grapefruit (Sie benötigen wenigstens 170 ml Saft.)

    Oft werden noch Ornitin oder Arginin empfohlen. Dieses ist nach unserer Erfahrung für den Erfolg nicht erforderlich.
    Viel wichtiger sind die oben beschriebenen vorbereitenden Maßnahmen, die häufig vernachlässigt werden.

    Führen Sie die Reinigung am besten am Wochenende durch, damit Sie sich am nächsten Tag erholen können. Am wirkungsvollsten ist die Durchführung bei abnehmendem Mond. Nehmen Sie keine Vitamine oder Medikamente ein, die Sie nicht unbedingt benötigen, um den Erfolg der Kur nicht zu gefährden.

    Bis 14.00 Uhr: Essen Sie ein fett- und eiweißfreies Frühstück und Mittagessen (Obst und Gemüse; kein Dressing usw.). Am besten trinken Sie nur eine Mischung aus Karotten-, Rote Beete- und Apfelsaft.


    Ab 14:00 Uhr: Essen und trinken Sie nun nichts mehr (Wasser ist erlaubt).


    Um 18:00 Uhr: Trinken Sie 200 ml Wasser mit 1 Esslöffel Bittersalz. (Sie können das Wasser auch vorher kalt stellen, damit es sich leichter trinken läßt.)


    Um 20:00 Uhr: Trinken Sie wieder 200 ml Wasser mit 1 Esslöffel Bittersalz.


    Um 21:45 Uhr: Machen Sie sich fertig fürs Bett. Gehen Sie auch noch einmal auf Toilette.


    Um 22:00 Uhr: Vermischen Sie das Olivenöl mit dem Grapefruitsaft gut (Shaker). Dies geht nur mit frisch gepresstem Saft. Trinken Sie die Mischung jetzt zügig im Stehen neben dem Bett und legen sich dann sofort hin! Wenn Sie dies nicht tun, scheiden Sie möglicherweise weniger Steine aus, denn die Leber arbeitet viel besser im Liegen. Legen Sie sich flach auf den Rücken, den Kopf etwas erhöht. Zusätzlich legen Sie sich eine Wärmflasche auf die Leber. Bleiben Sie so mindestens 20 Minuten auf dem Rücken liegen, denn jetzt lösen sich die Steine. Möglicherweise spüren Sie, wie sich die Steine in der Leber bewegen. Versuchen Sie dann zu schlafen; auch dies ist für den Erfolg wichtig.


    Am Morgen: Trinken Sie wieder 200 ml Wasser mit 1 Esslöffel Bittersalz. Falls Sie eine Magenverstimmung haben, warten Sie bis sie abgeklungen ist. Trinken Sie die Lösung aber nicht vor 6 Uhr. Sie dürfen sich jetzt auch wieder ins Bett legen. Wenn Sie schon Durchfall haben, können Sie auf die beiden Einnahmen am Morgen verzichten.


    2 Stunden später: Trinken Sie zum letzten Mal 200 ml Wasser mit 1 Esslöffel Bittersalz. Nach weiteren 2 Stunden dürfen Sie wieder langsam anfangen zu essen. Beginnen Sie mit Obst und leichten Speisen.


    Prüfen Sie den Erfolg: Am Morgen haben Sie wahrscheinlich Durchfall. Suchen Sie im Stuhl in der Toilette nach grünen Steinen, da sie der Beweis dafür sind, dass es sich um Gallensteine und nicht um Verdauungsreste handelt. Nur Galle aus der Leber ist erbsengrün. Der Stuhl sinkt nach unten, während die Gallensteine wegen ihres Cholesteringehalts schwimmen. Zählen Sie die braunen und die grünen Steine überschlägig. Sie sollten insgesamt mehrere hundert Steine ausscheiden, bevor die Leber gut gereinigt ist. Hierzu sind oft 5 Reinigungen notwendig. Gelegentlich sind die Gallengänge voller Cholesterinkristalle, die sich nicht zu runden Steinen geformt haben. Sie erscheinen als bräunliche 'Spreu', die in der Toilette auf der Oberfläche schwimmt. Die Ausscheidung dieser Spreu ist genauso wichtig wie die Reinigung von Steinen.

    Lg Hexilein
     
  2. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Nicht jeder hat Gallensteine?!.
    Vorsicht mit Bittersalz.
    1. Es kann passieren das du nach Einnahme erbrechen musst , und zwar nicht zu knapp.
    2.Durchfall ist garantiert. 100%, incl. immensem Wasserverlust.
    3. Du hattest Antibiotika nicht aus Lust und Laune geschluckt.Der Körper ist eh noch angegriffen.
    So eine Rosskur kann dich schlagartig ins Hospital liefern.

    Sei bitte vorsichtig
    Gute Besserung
     
  3. Medizinmann99

    Medizinmann99 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    133
    Hallo,

    ja Bittersalz ist heftig, außerdem graust mich inzwischen davor (wenigstens nach den ersten paar Leberreinigungen). Es ist generell für den Körper ein Hammer.

    Die Leberreinigung selbst läuft jedoch genauso ab wie beschrieben, hab sie selbst schon mehrfach gemacht und sie ist für die Leber und die generell Entgiftung sicher ausgezeichnet; für den Körper anstrengend jedoch vor allem wegen dem Bittersalz.

    Ich empfehle daher die alternative Leberreinigungsmethode zu versuchen mit Oxysowieso und Orthophos 30. Die ist wesentlich schonender. Such mal im Internet. Bin derzeit dabei billigere Ersatzstoffe für diese 2 Dinge aufzutreiben. Viel das Drumherums ist nur Geldmacherei...sobald ich es habe kann ich Dir darüber berichten bzw. lieber ist mir wenn Du bei mir nachfragst. Natürlich werde ich mit den alternativen Stoffen das erst im Selbstversuch erproben :)

    Liebe Grüße

    Medizinmann99
     
  4. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Ich selbst habe es mal mit Brennnesselsaft und danach Löwenzahnsaft gemacht, zwei Wochen lang.

    LG Ninja
     
  5. Hexilein

    Hexilein Guest

    Liebe Alaana, ich möchte mich ganz herzlich für deinen Ratschlag bedanken. Ich war wohl zu stürmisch mit meiner Gesundheit und glaube dass du recht hast mit noch mehr Strapazen momentan.
    Ich habe mich für vorerst mal mit leichteren Sachen zufriedengegeben und mache abends Apfelessigfußsohlenauflagen, welche angeblich Giftstoffe aus dem Körper ziehen sollen und trinke außer Wasser noch1 Liter Grapefruitsaft tgl.. Ob es nun Einbildung ist oder nicht, ich fühle mich etwas besser.
    Inzwischen lässt das pelzige Gefühl im Mund auch nach und der metallische Geschmack ist etwas leichter.

    Ganz liebe Grüße
    Hexilein
     
  6. Hexilein

    Hexilein Guest

    Werbung:
    Hallo Medizinmann

    DAnke für deine Tips! Wenn Bittersalz Glaubersalz ist, dann habe ich damit schon Erfahrung gesammelt beim Heilfasten und das kann ich unmöglich nochmal trinken, da mir dermaßen graust davor*lach* Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht:))

    Wenn ich jetzt dann besser beieinander bin, dann werde ich mal weitermachen mit der Leberreinigung und mir deine zwei Mittel näher begutachten:)

    Danke nochmals
    Hexilein
     
  7. Hexilein

    Hexilein Guest

    Hallo Ninja

    Löwenzahn begegnet mir immer wieder in meinen Forschungen über Leberentgiftung und ich glaube das dies schonend wäre.

    Danke für deine Tips und Erfahrung diesbezüglich

    LG Hexilein
     
  8. roland897

    roland897 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2006
    Beiträge:
    1
    Ort:
    bei Freiburg
    Hallo das beste Mittel gegen Vergiftungen ist nach wie vor Aktivkohle!
     
  9. plejadi

    plejadi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    7
    Hallo Hexilein und andere in dem Forum!

    Bin nicht oft hier, ist aber alles doch sehr interessant hier.

    Habe gerade meine 1. Leberreinigung nach Andreas Moritz gemacht (zu Neumond) und befasse mich auch mit Hulda Clark seit langem.

    Ja Bittersalz ist sicherlich grauslich ggg - das viele Öl mit dem Grapefruitsaft aber auch ggg. Nungut man übersteht das alles wirklich.
    Wichtig glaube ich bei all dem drum herum, dass man zuerst den Darm reinigen lässt. Eine Colon Hydro-Therapie ist sinnvoll!!!! Oder auch Einläufe machen!!
    Der Darm muss sauber sein, sonst kann das alles ned raus was da drinn ist ggg
    .... und da kann wirklich einiges drinn sein, glaubt mir gg ich war überrascht und mache natürlich weiter - solange bis keine Steine mehr da sind - das ist das eigentliche Ziel - eine gesunde Leber die den Körper wieder voll funktionstüchtig reinigen kann. - somit können Krankheiten abziehen, Parasiten verduften,......:)

    Alles im grünen Bereich wenn man einige Schritte beachtet!

    Sicherlich ist es nicht jedermanns SAche mal 2 Wochen Diät zu halten, jeden Tag Apfelsaft zu trinken, Bittersalz einzunehmen, sich an einen genauen Zeitplan zu halten, ein Wochenende mal auszuspannen, in den Kübel zu kacken und seinen DArm zu reinigen (Einläufe zu machen),........ etc.

    Nur wenn man das alles wirklich will - etwas eisernen Willen hat - dann schafft man es und wird zu einer guten Gesundheit kommen! Kann sich verjüngen damit auf körperlicher und geistiger Ebene!

    Aber lest mal nach in Internet unter Andreas Moritz oder in seinem Buch "Die wundersame Leber-u. Gallenreinigung"
    So manch ein Mensch könnt sich einiges ersparen!!!

    Alles, alles liebe für Euch!!!

    Grüße aus St.Pölten

    plejadi :)
     
  10. gono38

    gono38 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2009
    Beiträge:
    1.953
    Ort:
    Maria Lankowitz/Steiermark/Österreich
    Werbung:
    Was mir zumindest bekannt ist, ist dass die Grapefruit giftig ist...also Finger weg.
    Zur Leber Reinigung verwendet man "Mariendistel Tee"! ,Zwiebel, Knoblauch
    und viele Kräuter wie z.b die Brennessel,wirken ebenfalls entgiftend.
    Um den Entgiftungsprozess zu beschleunigen, sollte man pro Tag 20min ein
    heisses Tuch (mit heissem Wasser durchnässen) quer über Leber und Galle legen.

    Auf keinen Fall Getreide oder Milchprodukte zu sich nehmen.

    Nach 6 Wochen sollte die Leber neuwertig sein....Viel spass!

    LG, gono38
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen