1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Das Wasser

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von magicvollblut, 20. März 2008.

  1. magicvollblut

    magicvollblut Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Rappottenstein
    Werbung:
    Würde mich freuen, eure Meinung und Feedbacks über das Wasser zu lesen.
    Dachte wäre interessant welches Wissen, b.z.w. Informationen bezüglich des Wassers zustande kommen.

    Was ist Wasser? Wasser ist Leben!

    Wissenswertes über Wasser, den „Saft des Lebens“
    Wasser ist eines der interessantesten Elemente in der Natur. Es hat Eigenschaften, ohne die ein Leben auf der Erde nicht möglich wäre. Wasser ist der Ursprung allen Lebens und der menschlichen Zivilisation. Es ist das wichtigste Grundnahrungsmittel und geht zudem in die Produktion fast aller Lebensmittel ein. Wasser dient dem Körper zur Erfüllung lebenswichtiger Aufgaben. Es arbeitet als Lösungs- und Transportmittel, hilft bei der Ausscheidung von Stoffwechselprodukten und Salzen über die Niere und reguliert die Körpertemperatur. Es kann aber auch Schwingungen und Informationen transportieren, und diese unserem Körper und deren Zellen zur Verfügung stellen.

    Für die Wissenschaft ist Wasser eine geschmack- und geruchlose, durchsichtig klare und farblose Flüssigkeit, die aus zwei der am häufigsten verbreiteten Elemente der Natur besteht: Wasserstoff (2 Teile, "H" für Hydrogenium) und Sauerstoff (1 Teil, "O" für Oxygenium). Die chemische Formel von Wasser ist H2O.

    Für uns ist Wasser mehr als das, es ist das Leben selbst, und ermöglicht Energiemuster und Schwingungen zu transportieren.
    Wasser kommt als Oberflächenwasser, Quellwasser und Grundwasser vor. Es wird verwendet als Trinkwasser, Brauchwasser, Löschwasser, usw. Eine Unterscheidung wird auch aufgrund seiner Inhaltsstoffe gemacht, dabei wird es in Mineralwasser, Salzwasser und Süßwasser unterteilt.
    Die größten Teile der Erde sind vom Wasser bedeckt, wobei dies besonders auf der Südhalbkugel der Fall ist und sich als Extrem an der Wasserhalbkugel zeigt. Die Wasservorkommen der Erde belaufen sich auf circa 1.386 Millionen Kubikkilometer, wovon allein 1.338 Millionen Kubikkilometer (96,5 %) auf das Salzwasser der Weltmeere entfallen. Nur 48 Millionen Kubikkilometer (3,5 %) des irdischen Wassers liegen als Süßwasser vor. Das mit 24,4 Millionen Kubikkilometern (1,77 %) meiste Süßwasser ist dabei als Eis an den Polen, Gletschern und Dauerfrostböden gebunden und somit nicht der Nutzung zugänglich. Einen weiteren wichtigen Anteil macht das Grundwasser mit 23,4 Millionen Kubikkilometern (1,73 %) aus.

    Der Körper eines Erwachsenen besteht zu etwa 70 Prozent aus Wasser. Ein Erwachsener sollte täglich mindestens zwei Liter trinken. Denn Wasser hat viele lebenswichtige Funktionen. Um das funktionieren unseres Körper zu gewährleisten ist es wichtig viel zu trinken. Aber nicht alles Flüssige ist auch wirklich als „Durstlöscher für unseren Körper“ geeignet. Softdrinks wie Cola, Fanta und Co, Kaffee und Alkohol zählen nicht als qualitative Flüssigkeitsspender. Aber auch um das Wasser das in unsere Leitungen fließt, ist es oft nicht gut bestellt. Hier muss oft durch die Versorger nachgeholfen werden um die nötige Qualität zu gewährleisten.

    Die Qualität die Wasser aufweisen muss, regelt die Trinkwasserverordnung. Darin ist die Beschaffenheit des Wassers durch Richt- und Grenzwerte festgelegt. Die unmögliche Aufgabe, aus verschmutztem ungesundem Wasser wieder reines »gesundes« Wasser zu machen, übernehmen die Wasserwerke. Je nach Grad der Verschmutzung durchläuft Wasser ein Rundumprogramm: Reinigung mit Filtern, Aktivkohle, Ozon oder Chlor – die Verfahren sind vielfältig und leider nötig.

    Unser Wasser das wir aus der Leitung beziehen hat oft einiges hinter sich, und musste einiges ertragen. Vielleicht denkst du jetzt „Na und – Hauptsache es kommt sauber aus der Leitung“. So kann man es natürlich auch sehen, aber wir denken diese Sichtweise wird sich verändern wenn man bedenkt das Wasser ein Gedächtnis hat. Also wie schaut es dann aus, wenn man bedenkt das das Wasser zwar sauber ist, aber in seinem Gedächtnis als diese Aufbereitungsschritte gespeichert hat, und natürlich kann es sich auch an die oft „stehende“ Zeit in den Leitungen erinnern. Wasser fließt gerne, es schätzt es nicht wenn es steht.

    Licht und Liebe

    Magicvollblut
     
  2. magicvollblut

    magicvollblut Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Rappottenstein
    Fülle das Wasser mit Deiner ganz persönlichen positiver Energie. Bemale die Blume des Lebens und stell einen Wasserkrug darauf und trink von Zeit zu Zeit dieses positive Wasser. Du neutralisiert auch sehr viel damit und es ist Voll und Ganz kostenlos.

    Herzlichst Lothar

    MentalUniversum
     
  3. puenktchen

    puenktchen Guest

    :danke:
     
  4. magicvollblut

    magicvollblut Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Rappottenstein
    :kuesse::kuesse:Dr. Emoto untersucht seit Anfang der 1990er Jahre die Eigenschaften von Wasser und behauptet, nachweisen zu können, dass Wasser lebe und die Fähigkeit habe, Gefühle und Informationen aufzunehmen und zu speichern

    So lies er positive Gedanken wie Liebe dem Wasser affimieren und gefror es und es bildeten sich wunderschöne Kristalbilder.

    So lies er negative Gedanken wie Hass dem Wasser affimieren und gefror es und es bildeten sich unförmige Kristalbilder


    Herzlichst DMT Lothar
     
  5. regenbogenweib

    regenbogenweib Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2008
    Beiträge:
    304
    Ort:
    hamburg
    danke lothaer, auch ich habe vor einigen tage zumwasser siehe
    http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?p=1372616#post1372616
    einen threat eröffnet. schön, das es hier auch gemacht wird.
    du sprichst auchvon der blume des lebens. wie malt man die oder woher bekomme ich das bild für mein wasser?
     
  6. Tierenergetik

    Tierenergetik Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    497
    Werbung:
    hallo, tolles thema.....
    wasser ist unser wichtigstes "lebens-mittel".
    die arbeit von emoto ist wunderbar, weil sie die energie des wassers sichtbar macht und auch, wie wasser als informationsträger wirkt.
    der grösste wasserforscher war aber meiner meinung nach viktor schauberger, der viele einzigartige eigenschaften des wassers entdeckte.

    ganz spannend ist auch das buch von F. Batmanghelidj - "Sie sind nicht krank, Sie sind durstig !"
     
  7. das__LICHT

    das__LICHT Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    baden-würtemberg
    Hallo !

    Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel.
    Nur 1,25 Mrd. Menschen auf der Erde haben freien zugang zu Trinkwasser.
    Da das Wasser so wichtig ist,
    habe ich unseren Hausbrunnen, welcher seit Einführung der Wasserleitung im Jahre 1910 stillgelegt war wieder in funktion gesetzt.
    der Brunnen ist nachweislich über 500 Jahre alt,
    reines Bergquellwasser,(das Einzugsgebiet ist naturbelassener Wald ohne komerzionelle Nutzung)
    Der Brunnen ist 11,50 mtr. tief und hat einen innendurchmeser von 1.20 mtr.
    Viele Brunnen wurden in den 50-60ger Jahren bei uns
    aufgefüllt und somit zerstört.
    Unser Brunnen war mit einer dicken Sandsteinplatte abgedeckt, und ich habe jegliches Auffüllen somit verhindert.
    Immo hab ich den (vorher bodenebenen Brunnenrand)
    1 mtr .hoch mit Natursteinen neu gestaltet .
    Aufbau und Drehkurbel für manuelle Wasserentnahme wird dieses Jahr noch vervollständigt.
    Mein Gedanke ist, den Brunnen wieder nutzbar zu machen,
    denn 1 sicherer Brunnen kann im Notfall vielen Menschen
    das Überleben sichern, sollte in der öffentlichen Trinkwasserversorgung eine Panne wie verunreinigung entstehen.
    Ich hüte meinen Brunnen wie ein Heiligtum.
    (bin auch stolz auf ihn)
    So ein Hausbrunnen hat auch viele magische Kräfte welche man nutzen kann.

    Wasser ist Leben!

    L G
    das__LICHT
     
  8. Lutz

    Lutz Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2006
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Nähe Frankfurt am Main
    Hallo an alle !

    Auch mit dem Wasser habe ich mich eine Zeit lang befaßt und ich kann
    hier allen Meinungen nur zustimmen. Meine Schlußfolgerung aus diesem
    Wissen heraus, war die Anschaffung eines Destelliergerätes.

    Denn die Verdampfung und die Kondennsierung, ist die beste Reinigung,
    der beste Filtervorgang den man sich vorstellen kann. Der wohl negative
    Druck aus der Wasserleitung ist damit gelöscht, wenn da was dran ist,
    das ganze Kalk und was nicht alles im Leitungswasser ist, bleibt als Ablagerung
    im Kochtopf und im Auffangbehälter, ist das reinste und feinste Wasser.

    In einem Buch wurde mal das destillierte Wasser als sehr negativ hin gestellt,
    mit dem Zusatz, das dieses wohl in der Natur nicht vorkommt, dabei ist denen
    aber entgangen, das Regenwasser, mal abgesehen von den Luftverunreinigungen
    reinstes destilliertes Wasser ist. Denn es ist das Kondensat aus den Wolken.

    Aber damit mein Trinkwasser nicht ganz so leer ist, gebe ich Ihm ein paar kleine
    Priesen mit Himalaja Salz, ein paar gute Gedanken und dann habe ich noch so
    ein Magnetrüherwerk, wie man es im Labor kennt, mit einem Stabmagneten der sich
    dreht und der so das Wasser in Drehung bringt und auch gleich eine Studel erzeugt.

    Diese Strudel wurden bei Schauberger als sehr positiv erkannt, zum Beispiel wurde
    das daran erkannt, das an kleinen Bächen, wo sich Strudel bilden, manche Pflanzen
    doppelt so groß werden, als anders wo. Also ich rühre damit mein Salz ein und ganz
    nebenbei kann das Wasser eventuell damit noch wertvoller werden.

    Also es gibt da immer gegenteilige Meinungen, da rüber ob man überhaupt
    destilliertes Wasser trinken darf oder ob es gut ist, deshalb habe ich, so denke
    ich, einen guten Kompromiss getroffen, in dem ich es mit Himalaja Salz ergänze.

    Und es schmeckt mir sehr gut, schon früher bei Zahnarzt hat mir dieses
    Wasser besonders gut geschmeckt und auch das ist destilliertes Wasser.

    Also ich trinke dieses Wasser jetzt schon 3 oder 4 Jahre und ich denke, das es
    meinen Gelenken sehr gut getan hat. Frühere hatte ich leichte Schmerzen, die
    sind einfach weg, ich bin heute Schmerzfrei und top fit.

    Gruß Lutz !
     
  9. magicvollblut

    magicvollblut Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Rappottenstein
    Die Blume des Lebens findest du sicher im Google und kannst sie ausdrucken und bemalen, wenn nicht schreib mir ein mail, Hilfe kommt sicher immer dort, wo Licht und Liebe ist

    DMT Lothar :zauberer1
     
  10. Königskondor

    Königskondor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    Was haltet Ihr eigentlich von dem Wasser, welches man z. B. in Bioläden kaufen kann :


    LAURETANA
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen