1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Paradigmen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von SYS41952, 4. September 2009.

  1. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    Im groben wird in der Magie in 4 unterschiedliche Modelle unterschieden

    1. Die Geistertheorie postuliert die Existenz spiritueller, normalerweise körperloser Wesen wie Geister, Götter, Dämonen usw. Zahlreiche verschiedene Ansichten zu Natur und Charakter von, sowie Regeln zur Kontaktaufnahme mit, allerlei Geister-Kosmologien existieren. Magie wird als Wirkung solcher Geister angesehen, obwohl viele Theorien dieser Art auch dem Magier selbst eine magische Kraft ähnlich der eines Geistes zugestehen. In vielen Theorien sind die Geister Bewohner bestimmter physischer oder jenseitiger Orte.

    2. Die Energietheorie nimmt die Existenz körperloser Energien an, die unter bestimmten Bedingungen - etwa wenn sie vom Magier dazu gebracht werden - Wirkungen auf die physische Welt ausüben. Diese Energien werden im Allgemeinen als grob quantifizierbar und als an Orte, Gegenstände oder auch Planeten gebunden betrachtet. Varianten bestehen vor allem in der Anzahl verschiedener hypothetischer Energien und in den Techniken, die als auf sie wirksam angesehen werden.

    3. Die psychologische Theorie denkt sich magische Wirkungen als Manifestationen des Unterbewusstseins des Magiers. Nicht immer wird eine objektive Wirksamkeit von Magie beansprucht, und wenn doch, so gilt sie normalerweise als nicht unmittelbar, sondern nur über das Unterbewusstsein erreichbar. Geister gelten als exteriorisierte Persönlichkeitsaspekte des Magiers, denen jedoch häufig als solche objektive Existenz zugesprochen wird.

    4. Die Informationstheorie ist eine sehr abstrakte Theorie, die Zustände, Gegenstände, Personen, Geister usw. als Informationen auffasst. Magische Einflüsse werden erreicht, indem "Informationsmatrizen", die eine Information in eine andere verwandeln, ausgelöst oder wie im Energiemodell mit Energie aufgeladen werden. Die Methodik zu dieser Theorie ist kaum ausformuliert und sie gilt deshalb als eine Theorie "für Fortgeschrittene".
    .

    Wo seht Ihr den Sinn / Notwendigkeit dieser Unterteilung. ?

    :danke::zauberer1

    Zusatz : In der Magie wird natürlich nicht unterschieden, ich beziehe mich auf die übliche Literatur zu dem Thema :D
     
  2. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Hjah, das sind wohl alles verschiedene Arten, die Sprache anzuwenden. Die Notwendigkeit liegt in der Kommunikation selbst.
     
  3. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Herzlich willkommen in dem Thread " die Paradigmen"

    Wären sie bitte so freundlich zu erklären was sie mit Kommunikation und Sprachanwendung meinen.Und warum Sie unterscheiden?

    Vielen Dank




    :D:tomate:
     
  4. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    pff :tomate:
     
  5. SYS41952

    SYS41952 Guest

    *G* Ne ernsthaft, du meinst der Unterschied liegt mehr in der Sprache als im Inhalt?
     
  6. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    Werbung:
    Ja, allerdings... es geht ja um die Beschreibungen, und sie sind immer der Mensch selbst.
     
  7. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Ich glaube ja die Paradigmen sind alle unterschiedlich und können nicht vermischt werden.Ausserdem sind es sowas wie Gesetze an die man sich halten muss..

    Ich muss das sagen,sonst ist der Thread gleich tot XD
     
  8. ALnei

    ALnei Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. November 2007
    Beiträge:
    10.182
    du hast natürlich recht :D

    (...)
     
  9. Pathos

    Pathos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2007
    Beiträge:
    3.668
    das wäre mir neu;)

    Der Sinn liegt darin, dass sie Vor und Nachteile in Bezug zur Praxis darstellen.
    Eine Evokation einer Energie ist in der Praxis nicht so Vorteilhaft wie es das Geistermodel ist.
    Ein (pragmatischer) Magier wechselt die Paradigmen, er haftet nicht bei einem! Du weißt doch: Nicht Verhaftet sein, nicht Desinteressiert sein
     
  10. SYS41952

    SYS41952 Guest

    Werbung:
    Das sagst Du...aber was sagt nem Schamane dazu? ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. isildur
    Antworten:
    143
    Aufrufe:
    4.076
  2. Draco
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    565
  3. backy
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    928

Diese Seite empfehlen