1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Krieg gegen Serbien - eine historische Ungerechtigkeit

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Benedikt, 10. Oktober 2006.

  1. Benedikt

    Benedikt Guest

    Werbung:
    Kennt ihr noch Herrn Izetbegovic? Den Präsidenten Bosniens?

    Höchstwahrscheinlich aber erinnert ihr euch nicht an seine islamistischen Bestrebungen, an seine Wahnideen von der Errichtung eines islamischen Reiches "von Marokko bis Indonesien, vom tropischen Afrika bis nach Zentralasien". Ihr erinnert euch nicht, weil es seinerzeit in den Medien verschwiegen wurde. Genauso, wie sein proklamiertes Ziel, nichtislamische Autoritäten zu stürzen, oder seine Kontake zu Bin Laden. Es hat damals auch niemand davon Notiz nehmen wollen, dass dieser Herr Izetbegovic vorhatte, in einem unabhängigen Bosnien die Scharia einzuführen. Schließlich war man viel zu sehr damit beschäftigt, die Serben zu einem "Tätervolk" zu dämonisieren.

    Der "Chef-Bosniake" also forderte die Einführung der Scharia in einem Land, in dem auch Serben leben. Wie mag dies damals gewirkt haben auf die christlichen Serben, die mehr als die meisten anderen Völker jahrhundertelang unter islamischer Zwangsherrschaft litten, denen die Gräuel, die Massaker, die Demütigungen, die Zerstörungen, die blanke und despotische Willkür der Osmanen noch allzu gut im kollektiven Gedächtnis präsent waren? Wer könnte es den Serben verdenken, dass sie um nichts in der Welt wieder unter die Knute des Islam getrieben werden wollten?

    Auch im Kosovo-Krieg haben wir uns vor den falschen Karren spannen lassen:

    Natürlich darf man die Verbrechen eines Milosevics nicht kleinreden. Aber die damalige massive Hetzkampagne gegen die Serben, die eben kein Tätervolk sind, war eine beinahe unverzeihliche Ungerechtigkeit, an der sich - natürlich - auch die Heuchler der damaligen Rot-Grünen Regierung fleißig beteiligten. Sie haben uns in einen ungerechten Krieg geführt! Den Preis zahlten die Serben. Gewonnen haben letztlich nur die Islamisten, die in den "befreiten" Gebieten fleißig Mudschaheddin ausbilden.

    Bravo, Joschka! Gut gemacht, Gerhard! *würg*
     
  2. Galahad

    Galahad Guest

    Sorry Benidikt wenn ich dir das so unverblümt an den Kopf werfe.

    Aber Hier hast Du nicht die geringste Ahnung wovon Du überhaubt redest.

    Über die Kriege im ehemaligen Jugoslavien solltest Du dich erst einmal genau informieren bevor Du derartige Sachen zum Besten gibst.

    Galahad
     
  3. Benedikt

    Benedikt Guest

    Wie ich das liebe. :rolleyes:

    Wie wär's mit einem Sachbeitrag, statt billiger Polemik?
     
  4. Galahad

    Galahad Guest

    Wer hier die billige Polemik abläßt, könnten wir uns nun Stundenlang streiten.

    Aber die ganze Polemik lässt sich mit der Antwort auf eine einfache Frage fast aus der Welt schaffen.

    Warst Du zur Zeit des Krieges im Kosovo?

    Wenn nicht kannst Du kaum eine vernünftige, auf Erfahrung basierende Meinung dazu haben.


    Galahad
     
  5. Benedikt

    Benedikt Guest

    Ist das jetzt ein Witz?

    Ich dachte, du schmetterst mir hier jetzt entgegen, dass ich Herrn Izetbegovic vollkommen falsch dargestellt hätte, oder dass die Serben in Wirklichkeit hochglücklich waren mit ihren osmanischen "Freunden", oder wenigstens, dass du hier den Versuch unternimmst, die Alleinschuldthese der EU zu verteidigen.

    Und du kommst mir damit:

    Das ist echt arm.
     
  6. Galahad

    Galahad Guest

    Werbung:
    Das war eine klare und deutliche Frage.

    Was ist daran arm?


    Ein Armutszeugniss sind allerdings deine Hetztriaden gegen den Islam und seine Angehörigen.
     
  7. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    Mir war shon bewusst das die Serben alleine nicht Schuld an der Sache waren. Solche Bürgerkriege haben nie einen Shculdigen alleine, da gehen meistens glecih mehrere Dinge schief.

    Auch die Sache mit Milosevic(ich hoffe ich schreibe das richtig) das er als Kriegsverbrecher angeklagt wurde, war vollkommener Unsinn aber die Öffentlichkeit braucht halt wie immer einen hauptschuldigen.

    @Benedikt
    Ob das allerdings wirklich so stimmt wie du das erzählst weis ich nicht und muss mich erst mal besser informieren bevor ich weiterrede.

    @Galahad
    Nett würde ich es finden wenn du statt dien Post von Benedikt als Blödsinn abzutun auch schreibst warum er deiner Meinung nach Blödsinn ist. Also schreibst wie es deiner Meinung ausgesehen hat.
     
  8. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Darauf kannst Du bei Galahad lange warten.


    Sage
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen