1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Berichte von Missbrauchsopfern!

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von believe, 18. Dezember 2008.

  1. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:
    Hallo Mitbetroffene!


    Ich bin sehr froh, dass ich mal mitbekommen habe, dass es anderen Opfern genauso ergangen ist wie mir! Da der andere Threat geschlossen wurde - warum auch immer - als ich es gerade geschrieben hatte, mache ich es eben hier!
    Ich danke allen, die sich geoutet haben!


    Liebe Grüße

    believe
     
  2. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Achtung Triggergefahr!!!!!!!!
     
  3. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier

    Wieso Gefahr? Das ist Absicht! Habe es satt, schweigen zu müssen, um Leuten, die die die Wahrheit nicht vertragen, nicht auf den Schlips zu treten! :wut1:
     
  4. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Nein, um Opfer zu schützen. Das hat mit denen, die du meinst nichts zu tun. Du wirst auf jeder Missbrauchsseite solch einen TriggerHinweiß finden. Aber auch auf andeneren Seite, wo es um Borderline, Mobbing ect geht.
    Folgendes ist nicht von mir und ich finde diesen Erklärungsversuch gut ge - und beschrieben
    ***********
    Ausgelöst durch meinen Klinikaufenthalt und meine Erzählungen und leidvollen Erfahrungen, wurde ich gezwungen, mich mit diesem Wort auseinander zusetzen. Da ich nirgends eine Erklärung fand, habe ich mir meine eigene geschrieben :)

    Triggern - ein Erklärungsversuch



    Der Begriff "triggern" stammt aus dem Englischen und steht für Schalten, mehr noch für AUSLÖSER. Besonders in letzter Zeit begegnet einem dieses Wort öfters im Zusammenhang mit der menschlichen Seele, seiner Psyche, der Stimmung.

    Beschrieben, umschrieben wird mit dem Wort ein Vorgang, der das zum Teil schnelle, urplötzliche Abkippen der eigenen Stimmung in eine andere Gemütslage, eine andere Gefühlswelt und Stimmung ist. Da dies im gängigen Sprachgebrauch eine miese, sehr negative Gefühlswelt und Stimmungslage ist, ist das Wort "triggern" negativ besetzt. Es ist aber auch ein positiver Trigger denkbar und möglich. So soll es aber als deutliche Warnung vor diesem möglichen Auslösen, dem Umschalten und Abkippen in das Miese, Negative verstanden werden. Dies gilt es zu beachten!

    Angewandt wird diese Warnung insbesondere bei Texten, speziell im Internet. Aber auch bei einigen Songs, Videos oder Filmen sollte diese Warnung angebracht werden. Jeder, der Texte veröffentlicht, sollte sich Gedanken darum machen!

    Betroffen vom Triggern kann jeder Mensch sein. Jeder hat mal einen schlechten Tag, miese Laune. Hier geht es aber um den auslösenden Effekt. Diesen verspüren insbesondere psychisch nicht stabile oder kranke Menschen, wie auch sehr sensibel auf bestimmte Texte, Situationen, Szenen oder Songs reagierende Menschen zum Teil drastisch. Allerdings ist jeder Mensch "irgendwie" triggerbar :-( Das Problem ist nicht der Trigger selbst, sondern seine Folgen aus der sich auftuenden, umgekippten Gemüts- und Stimmungslage. Womöglich tut sich ein seelischer Abgrund auf, was bestimmte Handlungen nach sich ziehen kann.

    Ich denke zum Beispiel an Texte, die SVV (Selbstverletzendes Verhalten) beschreiben. Bei SVV- lern kann das zum Drang führen, sich wieder selbst zu verletzen. Oder an Texte, die das Fallen ins Loch, in die die Depression auslösen...

    Hervorgerufen wird der Trigger durch starke Emotionen, Gefühle, Erregungen, die zum Beispiel durch Erinnerungen an Depressionen oder seelische Krisen geprägt sind, welche der gerade gelesene Text auch beschreibt. Oder durch Szenen, die dem eigenen Erleben ähneln. Oder Songs, die Erlebtes, Gefühle und Erinnerungen aufgreifen - sie wieder vor das geistige Auge führen. Allgemein findet die Person in den Texten etc. etwas, was sie irgendwoher kennt, was aber extrem negativ für sie war. Was sie vielleicht sogar versucht hat, bewusst oder unbewusst, zu verdrängen oder anders zu verarbeiten. Und dann dieser Hammer!

    Leider lässt sich nicht vorhersagen, ob ein bestimmter Text oder Song etc. triggern wird. Allerdings ist dies stets zu vermuten, wenn starke oder depriemierende Emotionen und Gefühle oder für die meisten Menschen als extrem negativ zu empfindende Situationen beschrieben werden. Dies kann zum Beispiel bei Gewalt gegen Menschen oder Mißbrauch der Fall sein. Oder alle Arten von dargestellter Tötung in Text, Song, Video und Film. Leider läßt sich das nicht verallgemeinern. Unter Umständen können auch ganz banale Dinge triggern. Sehr oft hängt das von der speziellen Situation ab, in der sich der Mensch befindet, der "getriggert" werden könnte. So ist es dem Autor einmal "gelungen", sich selbst zu triggern mit einem ihm eigentlich bekannten, banalen Song von Pink Floyd. Unerklärbar...

    Womit auch umschrieben ist, dass das Triggern im Allgemeinen von aussen, ungewollt und ungewünscht, teilweise unerwartet auf den Menschen einwirkt. Anders der "Selbsttrigger". Dies passiert, wenn bewusst zum Beispiel eine CD mit Songs aufgelegt wird, die bekannterweise negative Emotionen weckt. Somit will dieser Mensch abkippen. Er weis um den Effekt, der eintreten könnte - nicht muß! Er will seelisches Leid und Depression verspüren. Oder es passiert mehr oder weniger unbewusst, weil man beispielsweise gerade an einem Text schreibt, der plötzlich leidvolle Erinnerungen weckt. Den Selbsttrigger löst also jeder für sich selbst aus :-(

    Fazit: Wo Trigger dran steht, ist auch triggern drinn...

    Quelle:http://home.debitel.net/user/hannes.lau/Borderline/Trigger.htm
     
  5. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Tja, stell dir mal vor, ich wurde gestern auch getriggert, als der Threat, in dem ich grade schreiben wollte, gechlossen wurde!
     
  6. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Stell dir mal vor, innerhalb dieses Threads war generell viel triggern dabei, weil es bei solchen Themen immer zu Auslösern kommt
     
  7. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier

    Ja und? :confused:

    Unter Opferschutz verstehe ich übrigens auch, dass man sie mal reden lässt!
     
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Nichts na und...war doch vorher klar, was in diesem Thread passieren wird. Die Schliessung war doch nur eine Frage der Zeit.
     
  9. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Klar, aber drauf hinweisen, dass es zu Auslösern kommen kann, ist so verkehrt nicht. Schau dich um im Netz um...überall wo Opfer reden, gibt es solchen Hinweis. Missbrauch, Mobbing, Borderline, SSV ect. , überall dort wirst du es finden

    Ist doch nichts schlimmes daran.
     
  10. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Werbung:

    Ich wundere mich nur, warum du auf meine Threadeöffnung auf Gefahr hingewiesen hast! Denn MIR hat es gut getan gestern, mal Berichte von Anderen zu lesen und zu merken, dass ich nicht allein dastehe mit meinen Schwierigkeiten, die durch den Missbrauch entstanden sind!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen