Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Biden oder Trump - Harris oder Pence - wen würdet ihr wählen, wenn ihr könntet?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Mellnik, 13. August 2020.

?

Biden oder Trump - Harris oder Pence - wen würdet ihr wählen, wenn ihr könntet?

  1. Biden

  2. Trump

  3. Harris

  4. Pence

Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
Das Ergebnis kann erst nach Abgabe einer Stimme betrachtet werden.
  1. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    9.214
    Werbung:
    Danke, gleichfalls. :)

    Vom Traumschaf zum Schlafschaf? :)
     
    Dyonisus gefällt das.
  2. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    9.214

    Libertarian Party: P: Jo Jorgenson, VP: Spike Cohen,
    Green Party: P: Howie Hawkins, VP: Angela Walker.


    Diese Kandidaten gibt es auch noch.
    Aber sie haben natürlich Null Chancen .....
     
  3. Talen

    Talen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    2.651
    Ort:
    Neuss


    "Kamala Harris schützte pädophile Priester: Biden-Kampagne implodiert"

    Sehr interessante Zusammenstellung, man sieht wie die Demokraten in Wirklichkeit ticken
     
    petrov gefällt das.
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    22.805
    Wer mal richtig lachen will - und genug englisch versteht (wobei die Richtung dieses Videos vermutlich auch ohne Englischkenntnisse rüberkommt). Und ja, das ist ein ehemaliger Präsident von Mexiko:


    OMG!! Former Mexican President
    @VicenteFoxQue
    made this ad trolling Trump so hard. I cant stop laughing.
    This type of content would have caused a diplomatic incident in the past, but wow. Just wow. Watch this video. Its AMAZING.

    https://twitter.com/GSarafan/status/1294867322088431616
     
  5. Marcellina

    Marcellina Guest

    Talen, Du verscherzt dir langsam durch Russlands Wahlkampf für Trump MIT MIR!
    https://www.anti-spiegel.ru/2020/ha...aatsanwaeltin-paedophile-priester-geschuetzt/

    Gehörst Du, @N8blu_ zu
    https://de.wikipedia.org/wiki/Troll-Armee ?
     
    SunnyAfternoon gefällt das.
  6. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    22.805
    Werbung:
    Es sollte egal sein wer Infos verbreitet. Die einzige Frage muss sein was wahr ist. Ich weiß nicht ob alle Vorwürfe gegen Kamala Harris wahr sind die in dem Video gebracht werden, aber ich weiß das einige durchaus wahr sind. Dass sie Unschuldige ins Gefängnis brachte und dort lassen wollte steht sogar in Wikipedia:

    Harris's record on wrongful conviction cases as attorney general has engendered some criticism from academics and activists. Law professor Lara Bazelon contends Harris "weaponized technicalities to keep wrongfully convicted people behind bars rather than allow them new trials."[143]

    Belegt ist auch: Harris hat Eltern von schuleschwänzenden Kindern harte Strafen angedroht:

    Anderseits hat Harris sogar das Schulschwänzen unter Strafe gestellt– zu spät zur Schule zu kommen, war unter ihrer Ägide ein Verbrechen. Dass einige Eltern von Schulschwänzern im Knast landeten, bezeichnete sie später als eine „nicht beabsichtigte Konsequenz“, obwohl die drohende Gefängnisstrafe ja integraler Bestandteil des Versuchs war, gegen das Schulschwänzen vorzugehen.
    https://www.fr.de/politik/kamala-ha...erausforderin-mischt-demokraten-12881590.html



    Die pädophilen Priester betreffend - das hier ist ein Artikel von 2010:

    Was Kamala Harris merely sloppy when she failed to disclose a crime lab scandal and the criminal backgrounds of police who were trial witnesses? Or does she have a policy of "When in doubt, keep secrets"?
    https://archives.sfweekly.com/sanfrancisco/a-secrecy-fetish/Content?oid=2177326



    Kamala Harris ist jedenfalls nicht die Frau wie sie oft dargestellt weil sie schwarz und eine Frau ist. Die Dame ist knallhart und wäre m.A.n. bei den Republikanern besser aufgehoben als bei den Demokraten. Andererseits denke ich das auch über Biden oder Clinton usw., insofern passt es wieder.
     
    Glitzerfee gefällt das.
  7. Talen

    Talen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. September 2004
    Beiträge:
    2.651
    Ort:
    Neuss
    Warten wir doch einfach ab und schauen was passieren wird.
    Ich will keinen hier angreifen.
    Es sind eher Glaubensmuster an die wir glauben.
     
  8. Marcellina

    Marcellina Guest

    ich hab mehrmals meine Haltung zu Politikern geäußert und sie begründet...kurz und bündig schlußgefolgert, ich wähle das Kleinere Übel*.
    Und hier geht es nur um die eine mögliche Alternative zu Trump, Biden/Harris, mehr Auswahl haben wir nicht. Wobei Harris mir nicht unsympatisch ist, ich schätze sie, aus mehreren Gründen.

    *Ausnahmen sind soooo gering, in Promillen.

    und

    besondere Zeiten verlangen nach besonderer Haltung...muß ich dabei an den Fackelzug der Sozialistischen Jugend , vor der Regierung Kreisky, denken. Da wußte ich nicht, wie es mir geschieht: bei einem Spaziergang sah ich plötzlich strammst maschierende Jugendliche, mit Zeichen an Hemden, die mich von Weitem an Swastik erinnert haben...ich erstarrte, ein Schock...glücklicherweise hat mich Jemand aufgeklärt.
    Ein paar Jahre später, der gleiche Anlass: SJÖ lässig im Marschschritt unterwegs, geradezu gemütlich...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. August 2020
  9. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    22.805
    Ich kritisiere kein bisschen wenn jemand sagt dass sie besser ist als Trump und sie daher wählen würde. Ich sehe das selbst nicht anders. Ich finde jede/n besser als Trump, würde aber nicht zwingend jede/n wählen. Worum es mir wirklich geht: Wenn kritische Informationen gepostet werden, dann sollte die Frage nicht sein wem die nützen oder schaden. Die Frage sollte immer sein ob etwas wahr ist. Zu oft werden unliebsame Infos mit dem Verweis "nützt Russland" oder gar "russische Propaganda" bezeichnet und dann wird so getan als sei gar nicht relevant ob wahr oder unwahr bzw. oft genug wird darüber transportiert es handle sich um Lügen. M.A.n. richtet sowas viel Schaden an, nicht in einem Forum wie hier, aber Medien agieren auch gerne so. Deshalb findet man auch sehr wenig kritisches über Kamala Harris oder Joe Biden in den nicht-rechten Medien. Berichterstattung erfolgt also nicht v.a. mit dem Ziel korrekte Informationen zu verbreiten sondern je nach politischen Interessen. Genau das schadet der Glaubwürdigkeit und hilft jemandem wie Trump sogar. Denn er kann dann behaupten: Medien und Politik sind heuchlerisch, fahren Kampagnen, unterschlagen Informationen usw., und im Kern hat er dann leider zu oft Recht.
     
    Hagall gefällt das.
  10. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    9.214
    Werbung:
    Ich gebe zu, dass ich über Kamala Harris bisher wenig weiß.
    Dennoch scheint sie mir Lichtjahre besser zu sein als Trump.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden