1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wie nach Hause kommen und dennoch schmerzhaft

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von eovyn, 17. Juli 2012.

  1. eovyn

    eovyn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    9
    Werbung:
    Hallo an alle zusammen.

    Ich hätte da mal eine Frage und hoffe das ihr mir Antworten und vielleicht sogar Tipps geben könnt.

    Ich habe mich im Frühjahr dazu entschlossen die Arbeitsstelle zu wechseln und bei einem ehemaligen Arbeitskollegen, den ich eigentlich nur 2 mal kurz gesehen habe, zu arbeiten begonnen. Obwohl in meiner vorigen Arbeitsstelle eigentlich keine grösseren Probleme waren und ich normal nicht der Mensch bin der einfach so geht und in einem gerade erst eröffneten Geschäft einsteigt.
    Nun arbeite ich seit März dort und mit meinem jetztigen "Chef" hatte ich vom ersten Tag an ein sehr starkes freundschaftliches Verhältniss das ich nicht wirklich erklären kann.
    Wir sind uns sehr ähnlich und auf eine ganz eigene art, die nichts mit der romantischen liebe zu tun hat, liebe ich ihn aus tiefsten herzen, was ich mal mit ausnahme von meiner Tochter noch bei keinem Menschen behauptet habe.

    In dieser Zeit habe ich endlich geschafft mich von meinem Mann zu lösen und die Beziehung die nur mehr Scharade war endlich wirklich zu beenden.
    Mein "Chef" war dabei immer ein Rückhalt ohne sich einzumischen er war einfach nur da.

    Nach der trennung fing sich die Beziehung allerdings zu verändern an. Immer wieder suchte einer von uns beiden unbewusst die nähe des anderen und der jeweils andere lies das nicht wirklich zu.
    Nach einem ausführlichen Gespräch das zwar Interressant aber wenig informativ war veränderte sich die situation abermals.

    wir konnten beide die nähe des anderen zulassen und genossen sie zu 100%.
    es war als ob ich nach langer suche einfach nur nach hause gekommen wäre und mir war klar das das genau der platz ist an den ich gehöre.
    ich kann selten wirklich gefühle zulassen aber da sie hier ganz anders und wirklich nicht kontrollierbar sind hörte ich auf gegen mich selbst zu kämpfen.
    bitte haltet mich jetzt nicht für verrückt ich bin nicht verliebt war es auch nie. das ist ein ganz anderes gefühl das ich einfach nur als liebe bezeichnen kann auch wenn das auch nicht wirklich die richtige bezeichnung dafür ist wenn man von der liebe ausgeht die heute "vermarktet" wird.

    tja dann kam gestern.
    ich hatte das ganze wochenende schon das gefühl das er sich wieder zurückzieht und irgendwie flüchtet was ich allerdings darauf geschoben habe das sein bester freund auswandert.
    nun er sagte mir gestern das er eine andere frau kennen gelern habe und sich verliebt hätte.
    mein erster gedanke war ok aber ich weiss du kommst zurück.

    ich bin normal ein wirklich eifersüchtiger mensch und kann mit solchen dingen nicht umgehen aber gestern hat mich das bei weitem nicht so berührt wie es eigentlich sollte.
    klar hat es weh getan und ich habe dann auch bei meiner besten freundinn trost gesucht, dennoch bin ich ganz andere reaktionen von mir selbst gewohnt.

    die ganze nacht hgab ich mich nun gefragt woher diese sicherheit kommt das er zurückkommen wird und diese ruhe das alles seinen gang nimmt doch das hilft mir auch nicht wirklich weiter.

    vor allem habe ich auch das gefühl das irgend etwas an dieser verliebtheit nicht stimmt. gestern hat er mich dann wie so oft von der arbeit nach hause gefahren und wie in den letzten wochen einen kuss gegeben bevor ich ausgestiegen bin.
    und wieder war das gefühl des heimkommens da.

    ich verstehe im moment weder mich noch ihn und bin um ehrlich zu sein leicht überfordert mit der situation.

    vielleicht kann mir jemand hier sagen was da gerade passiert und warum ich absolut eifersüchtiger und besitzergreifender mensch ihn am liebsten einfach in den narm nehmen und ihm alles gute wünschen würde.


    danke und liebe grüsse
     
  2. nelly

    nelly Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    992
    Was hindert dich daran zu sagen, ich liebe ihn tatsächlich, es muss ja vernünftige Gründe geben?, warum du ihm einerseits neidlos nur das Beste wünscht und andererseits glaubst, dass er zurück kommt, zurück wohin ..und warum
     
  3. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    Anscheinend stimmt mit seiner angeblich neuen beziehung etwas nicht, bei dir kam das gefühl, was er eigentlich ausstrahlen müsste nicht an und er hat dich wie immer heim gefahren und geküsst.

    Entweder möchte er sich zurückziehen und schiebt eine neue vor, oder er will dich noch warmhalten, falls seine angeblich angebetete einen rückzieher macht, oder er hat sich tatsächlich verliebt und möchte dir nicht weh tun. Da gibt es viele möglichkeiten.
    Hat er nichts erzählt, wer sie ist, oder wo er sie kennen gelernt hat?
     
  4. eovyn

    eovyn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    9
    Hallo und danke für die antworten

    ja nelly ich liebe ihn und ich denke er wird zu mir zurückkommen.

    Und ja Anscheinend stimmt mit seiner angeblich neuen beziehung etwas nicht
    ich denke nicht das er sich mir warmhalten oder mich nicht verletzten wollte oder will.
    Ich denke eher und vor allem da ich die besagte heute kennen lernen durfte und am vormittag die ganze zeit mit ihm alleine war das er verzweifelt versucht die kontrolle zu behalten.
    ich denke er hat sich in sie " verliebt" weil er sie kontrollieren kann was er bei mir nicht konnte.
    ausserdem habe ich sobald wir uns im selben raum befinden das gefühl das er verzweifelt versucht abstand zu mir zu bekommen nicht körperlich denn da sucht er nach wie vor die nähe sondern emotional.
    als ob er in einem gefühl ertrinken würde das er nicht kennt und nicht leben kann und vor allem wieder nicht kontrollieren kann.

    Es ist im moment nur unglaublich schwer für mich mich nicht in denselben strudel zu verlieren denn ich habe das gefühl als würde er alle emotionen auf mich übertragen.

    vielleicht habt ihr ja tips für mich wie ich es schaffe ich selbst zu bleiben denn ich denke das ist erst der anfang.

    Liebe Grüsse
     
  5. nelly

    nelly Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    992
    er überträgt keine Emotionen auf dich, sonder du hälst diene eigenen unter Kontrolle,
    und scheinbar umgekehrt, du wirst immer du selber bleiben, auch wenn du von scheinbar
    Unbekanntem überrollt wirst. In Wirklichkeit weisst du nicht, ob er `zurück kommt`, das ist
    nur eine Schutzaussage, oder auch ein Kontrollmechanismus. ich glaube es ist hilfreich sich
    einzugestehen, dass es sein darf, mit allen Konsequenzen, dass es aber nicht um jeden Preis
    sein muss, um für sich selber abzuklären, was da Angst macht
     
  6. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    Werbung:
    So wird es wahrscheinlich sein, dass du seine emotionen auffängst. Einen Tipp kann ich dir da nicht geben, aber versuche herauszufinden, wenn dir gedanken in den kopf kommen, ob es vielleicht seine gedanken sind, die du auffängst und wenn du sie als seine dentifizieren kannst, sie als nicht zu dir gehörig ablehnst. So kannst du für dich die oberhand behalten. Prüfe, was ist von mir, was ist von ihm und alles was nicht von dir ist, rausschmeißen - gedanklich.

    Gerade wenn man sich mit einem anderen schon emotional verbunden hat, sich einer anderen person geöffnet hat, fängt man gedanken und emotional viel mehr auf, als wenn man verschlossen ist.

    Entscheide, ob du chaos willst, oder dich lieber verschließt.
     
  7. eovyn

    eovyn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    9
    Hallo Ersteslebewesen

    Ich werde deinen Vorschlag gleich mal ausprobieren muss eh gleich in die Arbeit.

    Das ist da eher ein Problem denn ich hatte mich oder besser gesagt meine Gefühle die letzten Jahre immer unter "Verschluss" doch bei ihm gelang mir das von anfang an nicht richtig. Ich bin mir nicht mal sicher ob ich mich überhaupt wieder verschliessen möchte oder auch kann aber werd das für mich mal genau hinterfragen.

    An Nelly

    Natürlich halte ich auch einen Teil meiner Gefühle unter Kontrolle doch meine Gefühle kenne ich seine fühlen sich irgendwie anders an, ach keine Ahnung bin im moment einfach leicht Überfordert mit der Situation.

    Na auf jeden Fall hgeisst es heute wieder mal auf in den Kampf und ich habe mir vorgenommen mit ihm zu Sprechen um die Grenzen wieder eher definieren zu können.

    Mal sehen was es bringt

    Liebe Grüsse
     
  8. Tany

    Tany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    17.465
    Kann es sein, dass ihr blutsverwandt seid - wäre ne Recherche Wert...
     
  9. eovyn

    eovyn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    9
    Hallo Tany
    Nein sind wir sicher nicht. Ich weis das er Adoptiert ist und da seine leiblichen Eltern aus dem Ausland kommen und ich keinerlei hinweise im Stammbaum meiner Familie finde bin ich mir in dieser Hinsicht ziemlich sicher.
    Meine Mutter hat sich eine weihle mit der Ahnenforschung unserer Familie beschäftigt und hat sowohl ihre Seite wie auch die Seite meines Vaters bis zur Kaiserzeit zurückverfolgt. Alles was davor war keine Ahnung aber ich denke das fällt auch nicht mehr wirklich unter Blutsverwandtschaft.

    Liebe Grüsse
     
  10. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    Werbung:
    nein verschließen sollst du dich nicht, aber abgrenzen, damit deine gefühle nicht ins chaos geraten, du nicht mehr auseinander halten kannst,was ist von ihm gesendet und was von dir selbst ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen