1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn dir jemand wirklich gefällt

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von magnolia, 11. November 2011.

  1. magnolia

    magnolia Guest

    Werbung:
    Hallo allerseits :)

    Ich stell das mal hier rein, weil ich nicht genau weiß wo es hinpasst. Also, bitte verschieben, sollte ich hier off-topic sein.

    In letzter Zeit hatte ich einige Gespräche mit meinen Freundinnen in denen es um die völlige Unfähigkeit ging, es jemanden zu zeigen, dass man interessiert ist. Das heißt, ich bin von Menschen umgeben, die meist stark und selbstbewusst sind, doch wenn es um die romantische Liebe geht, dann werden sie ganz klein. Sie bringen keinen geraden Satz mehr heraus, wagen es nicht dem Menschen in die Augen zu sehen, usw...
    Eigentlich ein Verhalten das nach außen Desinteresse signalisiert und somit die Wahrscheinlichkeit eines Kennenlernens stark verringert.

    Ist das generell so?
    Ist das eine Problem, dass hauptsächlich Frauen haben?
    Hat das etwas mit der Erziehung zu tun und wenn ja, wo sind die Wurzeln?

    Freu mich auf eine interessante Diskussion (auch, weil ich persönlich diese Symptome aufweise).

    magnolia
     
  2. Asklepia

    Asklepia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2011
    Beiträge:
    22
    Hallo Magnolia :)

    Ja interessantes Thema. Da es mir leider auch so geht.
    Dadurch dass man sich zureuckzieht und auf den anderen nicht dirket eingeht oder im offen seine Gefuehle gesteht, oder zumindest eine Konversation anfaengt, oder nach der Nummer fragt macht man sich nicht grade beliebt bei dem anderen. Das kenne ich zu gut. I ch habe schon viele solche Situationen erlebt. Aber ich muss auch sagen, dass auch solche wo ich den ersten Schritt getan habe. Aber meist war das ein Tag bei dem ich richtig gut drauf war. Und meist, muss ich dir sagen, dass grade bei solchen Tagen, wo man denkt es kommt nicht drauf an, dann ist es der Richtige. Oder man denkt es ist einem eigentlich egal.
    Aber das andere wie gesagt kenne ich auch. Jetzt Momentan zum Beispiel grueble ich shcon wieder nach, also schon eine Weile ob ich mich bei so einem bestimmten Mann melden soll um ihn zu fragen ob wir zusammen ins Kino gehen. Ich traue mich aber nicht.
    Zum einen denke ich es geht das die Frau den ersten Schritt macht, so sieht das auch die Umgebung, aber dann denke ich warum nicht. Zumindest weiss ich dann woran ich bin und muss nicht staendig ueberlegen und hoffen und zweifeln.
    Also dann denke ich schon dass es die Erziehung ist, die uns bestimmte Maenner und Frauenrollen auferlegt hat. Das finde ich ziehmlcih schwierig. Aber ich kenne das zu gut, wenn man den anderen vor sich hat, oder in seiner Naehe und man geht ihm Bewusst aus dem Weg, da man Angst hat. Aber wovor? Warscheinlich Angst hat seine Gefuehle offen zu legen. Angst vor Verletztungen und so weiter. Deshalb denke ich dass es nicht nur auf den Charakter an kommt. Es sind die Hormone.
    Einmal wurde ich sogar von einen Mann eingelanden worden und habe trotzdem abgesagt, da ich so grosse Angst hatte und daruch mir die Chance vrebaut habe. Denn eine erneute Einladung kam nicht wieder.

    Liebe Gruesse Asklepia
     
  3. Josephina

    Josephina Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Österreich
    Hallo Magnolia,

    das Thema ist echt interessant, ich werde es auf jeden fall verfolgen!
    Leider hab ich das Problem auch, wobei ich es soweit bringe, dass ich der Person direkt und offen in die Augen schauen kann....tja, mehr als das bringe ich aus stolz(?), schüchternhei(?) oder aufregung nicht raus....

    Wobei ich hier wirklich von einem einzigen Fall rede, der sich jedoch seit einem jahr in die Länge zog, keiner von uns einen Schritt machte außer wirklich gegenseitigem Blickkontakt...und nun scheint mir die Gelegenheit ( soweit es eine gab, man weiß es ja nicht, weil man es nicht probiert hat) verloren.
    Ich kenne es von mir nur wenn ich ihn wirklich mag...ansonsten ist man nicht so verkrampft und besorgt etwas falsch zu machen und die person zu vergraueln.

    Auf der anderen Seite finde ich aber, manchmal macht gerade solches Verhalten einen Sinn. Ich finde es ist nicht immer gut, wenn man mit Tür ins Haus Offenheit in Person spielt. Manche Menschen können damit auch nicht so gut umgehen.
    was ich am schlimmsten an der sache finde, ist der Eindruck, den der andere evtl bekommt, dass man hier mit einer arroganten Person zu tun hat...
    ich glaub so vergraule ich unabsichtlich alle männer
     
  4. Asklepia

    Asklepia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2011
    Beiträge:
    22
    Ja ich finde auch, man sollte nicht mit der Tuer ins Haus fallen, dadurch macht man auch vieles Kaputt! Man sollte sich erst beschnuppern. Wenns moeglich ist und wenn man sich das traut.
    Aber allgemein denke ich dass das was damit zu tun hat, naemlich mit den heuteigen Zeiten. Wie die Frau dargestellt wird, vor allem in den Medien und so weiter. Immer gutaussehend und gut gelaunt. Und das erschwert einiges. Man verliert sich dadruch, denn das macht auch ein Hindernis, ob man ueberhaupt gut rueberkommt. Gut gekleidet, geschminckt usw. Das verunsichert natuerlich, wenn man ueberall die Selbstbewussten und gutaussehenden Frauen im Fernsehen oder in der Zeitung sieht.
     
  5. Brummbär

    Brummbär Guest

    Ich kann dich beruhigen, weil Männer auch verunsichert werden, wenn sie nicht so aussehen wie George Clooney, Brad Pitt usw.. die ja im Fernsehen auch so toll dargestellt werden, und wenn man dann noch sieht u. hört, wie Frauen davon schwärmen, vergeht einem Durchschnittsmann schon alles.. :D

    Und eines hab ich selbst erst vor kurzem gelernt: aussehen ist ziemlich unwichtig, den so kitschig u. unglaubwürdig das klingen mag, aber mit den Augen der reinen Liebe im Herzen betrachtet, wird so gar das hässlichste Entlein schön..

    Ich kann zwar nicht für alle Männer sprechen, aber von meiner Warte aus, ist mir eine "natürliche" Frau lieber, die sich nicht oder nur dezent schminkt, und nicht einen perfekten Körper hat, als jemand, den man nach dem Abschminken gar net mehr erkennt u. sich wundert, wer das ist.. :rolleyes:
    Aber natürlich, wenn die Frau, die man von "innen" heraus liebt, geschminkt u. gestylt ist, einen makellosen Körper hat, naja, dann hab ich da auch nichts dagegen.. :)
     
  6. Asklepia

    Asklepia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2011
    Beiträge:
    22
    Werbung:
    ja eben :bwaah:
     
  7. Josephina

    Josephina Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Österreich
    genau mein gedanke!
    :nudelwalk

    ja all die Ansprüche an Frauen...gleichzeitig ist es doch oft der Fall, dass schöne Frauen single sind...weil viele Männer (aus meinem Freundeskreis zumindest) sich nicht trauen diese anzusprechen...

    aber ich glaube, wir gehen hier auf eine andere Angelegenheit als die der Fragestellung ein :tomate:
     
  8. Brummbär

    Brummbär Guest

    ach liebe Asklepia (dein Name erinnert mich an Rhodos.. :) ) :umarmen: mach dir keine Gedanken, den das letze Absatzerl war ja nur ein Scherz. Und ich meine es ehrlich: Nicht das äussere ist wichtig, wenn man etwas "ernstes" sucht, sondern das innere zuerst! Sucht man nur ein Abenteuer, oder so, oder lässt man sich zu sehr von Äusserlichkeiten beeindrucken, dann ist halt das Äusser wichtig, doch das hält auf Dauer ja kaum. Und ich kann drauf gut verzichten, selbst wenn sich tausend perfekt aussehende Frauen bei mir anstellen würden. Es ist nicht dasselbe, wie wenn man jemand hat, wo das Herz sich freut.
    Und da ist es, wirklich egal, ob die Dame Fettpölsterchen hat, Pickel oder sonstige.

    Ich glaube, das ich nicht allein bin, mit dieser Ansicht.

    Was hilft einem das schönste , besthergerichteste Essen, wenn es grauslich schmeckt? :rolleyes:
     
  9. Brummbär

    Brummbär Guest

    Na lass dein Nudelholz stecken.. :D

    Schönheit ist nicht alles u. vor allem - vergänglich. Und vielleicht liegt der Grund nicht allein darin, das sich Mann nicht traut, eine schöne Frau anzusprechen, sondern vielleicht auch deshalb, weil die schöne Frau einem das Herz nicht berührt?
    Ich hab erst vor kurzem eine jüngere Frau gesehen, die sehr gut aussah, muss ich zugeben. Aber ihr Auftreten, ihr Benehmen, ihre Austrahlung war so abstossend, weil sie sich so viel einbildete. Und da kann ich - wiederum verzichten.
     
  10. Felias

    Felias Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Essen City
    Werbung:
    Aber - und das ist leider auch Fakt - man sieht zuerst das Äußere. Das ist der erste Eindruck..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen