1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn aus Freundschaft Liebe wird

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von frohmops, 12. Februar 2004.

  1. frohmops

    frohmops Guest

    Werbung:
    Liebe und Freiheit
    Kennst du das Gefühl, wenn Du eine Freundin hast und du Dich in sie verliebst? Das kann weh tun. Und es ist eine grosse Herausforderung dann die Freundschaft zu erhalten.

    Dazu ein paar wunderschöne Zeilen....

    Liebe und Freiheit

    Menschliche Liebe möchte festhalten,
    verliebt sein möchte den Augenblick festschreiben.
    Man sagt: „Ich liebe Dich“
    und meint: „Ich will Dich haben“
    Man sagt: „Ich kann ohne Dich nicht leben“
    und nimmt dem anderen seine Freiheit, seine Eigenständigkeit.
    Ich kann das nicht sagen: „Ich liebe Dich“
    Ich verstehe das nämlich so:
    Ich wünsche Dir von ganzen Herzen,
    dass Du die bist, die Du bist,
    dass Du bleibst, die Du bist,
    und dass Du wirst, die Du werden willst und musst,
    dass Du wirst, die Du bist.
    Geh den Weg, der Dich zu Deinem Ziel führt.
    Ich freue mich, dass ich Dir begegnet bin.
    Wenn wir ein Stück Wegs gemeinsam gehen können,
    werde ich glücklich sein.
    Und wenn sich unsere Wege trennen,
    weil Du einen anderen Weg gehen musst,
    dann bin ich vielleicht traurig,
    aber trotzdem bin ich glücklich,
    weil ich weiss, dass Du Deinen Weg gehst,
    unabhängig von mir,
    unabhängig von allem, was Dich hindern könnte,
    nur der Stimme Deines eigenen Herzens folgend.
    Denn im Grunde meines Herzens weiss ich,
    dass das Band zwischen uns stärker ist,
    je freier wir sind,
    je weniger wir uns gegenseitig festhalten.
    Du gehst Deinen Weg, ich gehe meinen Weg...
    Das verbindet uns.
    Je freier Du bist,
    desto schöner bist Du,
    desto mehr liebe ich Dich.
    Ich gebe Dich frei,
    damit ich Dich lieben kann.

    Es tut immer noch weh... auch wenn es schon lange her ist.

    Liebe Grüsse Konrad
     
  2. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Tja,

    das liegt daran, das Liebe, in Verbindung mit Beduerfnissen, Abhaengikeit, Anbindung gebracht wird. Die Liebesfaehigkeit bleibt einfach in den Kinderschuhen stecken; auf einer Ebene, wie Eltern ihre Kinder lieben, sie umsorgen etc.

    Auch die Liebesfaehigkeit muss erwachsen werden, damit sie sich entfalten kann.

    lg
    Chris
     
  3. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Werbung:
    Hallo Konrad,

    Grüße Tuttlingen von mir, ich habe meine Kindheit in dieser Gegend verbracht.

    Mir ist das auch schon passiert, daß ich mich in jemanden verliebt habe, mit dem ich befreundet war/bin. Wegen verchiedener Bedingungen wollte er nicht mit mir zusammen sein. Doch zwischen uns existiert weiter eine tiefe Freundschaft.

    Das Problem bei der Liebe ist, wie Du schreibst die Freiheit. Ich glaube es ist nicht nur die Freiheit, die wichtig ist, sondern auch ob der andere seinen Moralvorstellungen entsprechend handelt.

    Innerhalb einer Partnerschaft ist es wichtig, daß der andere nicht gegen sich selbst handelt, denn dann verliert er/sie. Und wenn der andere verliert, verliere ich als Freundin mit. Also versuche ich einen Freund darin zu unterstützen, was für ihn wichtig ist. Auch wenn dazu eine Entscheidung "gegen" mich entsteht. Das ist schwer, aber nur dadurch kann die Freundschaft erhalten bleiben.

    Und eben nur eine Partnerschaft, die in Freiheit geführt wird, kann zum Erfolg führen. Jeder muß sich selbst leben und nicht zum Besitz des anderen werden.

    lg
    Ereschkigal
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen