1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

was solle eine Aufstellung wirklich bewirken?

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von mark1980, 15. Juli 2008.

  1. mark1980

    mark1980 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2007
    Beiträge:
    77
    Werbung:
    ich möchte gerne wissen, was eine Aufstellung eigentlich bewirken soll. o.k. man sieht von außen auf das Thema und erkennt dann mehr, aber damit lassen sich doch keine Probleme, Blockaden, o.ä. lösen, oder?
    Reicht eine Aufstellung alleine oder muss der Betroffene auch zusätzlich etwas dazu beitragen (zB Arbeit mit Affirmationen,...)
     
  2. ichbinichbinich

    ichbinichbinich Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2006
    Beiträge:
    718
    Ort:
    im schönsten Haus im Burgenland
    Bei mir wars so, dass das ergebnis die lösung war, arbeiteten sehr lösungsorientiert, hab danach an dem Thema nicht mehr arbeiten müssen.
     
  3. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    So ist es nicht ganz. Du sitzt (oder stehst) zwar draußen, aber es ist eine Wechselwirkung. Was da in der Aufstellung geschieht, löst etwas in einem aus. Es kommen Dinge in Bewegung...
     
  4. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    du kannst Beweggründe von Menschen erfahren, die du im Leben nicht erfahren würdest, du kannst Probleme von Vorfahren erfahren und lösen. Usw.

    Was wäre für dich ein Grund, eine Aufstellung zu machen?
     
  5. mysticeagle

    mysticeagle Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    336
    Ort:
    salzburg
    ja es lösen sich alleine durch die aufstellung bestimmte dinge - du setzt dadurch energien frei und es verändert sich was, du nimmst es an kleinen dingen im alltag dann war. visualisieren macht man bei aufstellungen normal nicht - günstig ist es vielleicht nachher mit dem therapeuten themen aufzuarbeiten, die durch die aufstellung hochkommen. hängt davon ab, was du aufstellen möchtest - gibt auch schamanisch geleitete aufstellungen - diese find ich total interessant und durch die unterstützung von krafttierkarten und ritualen sehr effektiv. alles liebe mysticeagle
     
  6. mark1980

    mark1980 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2007
    Beiträge:
    77
    Werbung:
    @ handwerkprofi:
    ich muss sagen dass ich persönlich keine aufstellung machen würde. ich habe einen bekannten der seit jahren zu aufstellungen geht, auch zu verschiedenen "aufstellenden", aber seine probleme sind noch immer die gleichen. ich kann mir auch überhaupt nich erklären, wie so eine aufstellung funktioniert, dass plötzlich jemand anderer in die rolle von zb deiner mutter schlüpft und dessen gefühle oder sonstige empfindugnen wahrnimmt.
    ich denke, dieses thema ist eben sehr sensibel uns es ist mit sicherheit vorsicht geboten.
    muss man sich bei aufstellungen nicht schützen???
    es hat doch mit fremden energien zu tun, und meistens sind diese energie negativ (ohne probleme macht ja wohl keiner eine aufstellung). da sehe ich die gefahr, dass man fremde energie aufnimmt und diese sich dann auch negativ auswirken können.
    Oder verstehe ich etwas falsch?
     
  7. althea

    althea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Baden-Württemberg
    meinst du, dein freund geht mehrere jahre hintereinander zu aufstellungen zu immer dem gleichen problem?

    ich konnte mir das vorher auch nicht vostellen, aber mir hat es sehr geholfen und mich hat es wirklich überzeugt (bin sonst kritisch). :zauberer2

    althea
     
  8. Gawyrd

    Gawyrd Guest

    Seufz ...

    Und eben dafür flattert oben fröhlich der Thread "Tipps und Hinweise", damit man nicht wöchentlich dieselben Fragen beantworten muss ...
     
  9. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Ja, so einiges, und dein Freund, der von einer FA zur nächsten pilgert, scheinbar auch. Halte dich an die Beiträge von Gawyrd ;)
     
  10. fresh

    fresh Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2008
    Beiträge:
    100
    Werbung:

    es funktioniert... und man muss es mal gemacht haben um zu verstehen. Na ja, verstehen tue ich es zwar nicht, weil es auch keine richtigen erklärungen gibt, aber ich bin überzeugt davon.
    Ich persönlich habe (auch als statist) immer etwas für mich mitgenommen.
    Wir menschen sind so geprägt von ereignissen, die uns blockieren und wir fahren uns fest, machen zu und merken es oftmals gar n icht. Stattdessen gewöhnen wir uns an den zustand und denken, es ist normal...
    Wir kommen nicht weiter, da in uns bestimmte Muster ablaufen,
    die wir nicht sehen und erkennen, die uns aber blockieren.
    Das können beispielsweise Glaubenssätze sein, alte Beziehungen die uns bzw. wir noch nicht losgelassen haben, Bindungen zu unseren Eltern und auch Ahnen die uns im Weg stehen uvm.
    Wenn man ein mal dieses gefühl von freiheit und den fluss der energie in sich trägt, dann erkennt man, wie schön das lebene sein kann. Ich habe mich seit langem (ich weiß nicht, ob ich dieses gefühl kannte) wieder auf dem boden gefühlt. Am 27. stelle ich wieder selber auf und es wird nat. mit den energien gearbeitet und das familiensystem wird so aufgestellt, dass sich jeder in der "runde" gut fühlt (blockaden weren gelöst), aber nat. muss man auch an sich selber arbeiten...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen