1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Was muss ich daraus lernen? Auf Sinnsuche...

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von löwinundlamm, 28. August 2010.

  1. löwinundlamm

    löwinundlamm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    Hallo! Würde mich interessieren was ihr dazu sagt.

    Ich habe mich vor etwa 2 Jahren von meinem Partner getrennt. Er hatte eine andere und ich musste deshalb meine Sachen packen. Obwohl die Luft schon raus war hatte ich schwer zu kämpfen damit. Zuerst wollte ich ihn zurück, dann kam der Hass und irgendwann die Leere. Ich bin kaum noch ausgegangen und hatte auch null Interesse an anderen Männern. In dieser Zeit habe ich begonnen mich mit Spiritualität zu beschäftigen. Ich hab' die Bande zwischen mir und meinem Ex durchtrennt und mein Herz geöffnet. Und siehe da - ich hab' mich verliebt. Quasi Liebe auf den ersten Blick. Ich hatte sofort das Gefühl dass ER der richtige für mich ist. Am Anfang hat er sich auch gemeldet und ist regelmäßig zu mir gekommen. Nach einem Monat ca. hat er mir unterbreitet, dass er keine Beziehung will. Danach war ein paar Wochen Funkstille. Ich hab' ihn dann unterwegs getroffen und er ist mit mir heim. Er meinte, dass wir ja mal was zusammen unternehmen könnten. Seit dem hat er sich nicht mehr gemeldet - das ist jetzt 4 Wochen her. Ich war verzweifelt und bin es noch immer. Jetzt war ich 2 Jahre nicht bereit mich mit einem Mann einzulassen, dann kommt endlich der perfekte Mann für mich und dann wird er mir wieder genommen. Ich versteh es einfach nicht. Was muss ich daraus lernen. Ich hab' mir auch die Karten legen lassen. Lt. meinem Medium ist er momentan blockiert wird aber im September auf mich zukommen. Sie sieht dass wir eine Beziehung führen werden. Jetzt heißt es warten - obwohl ich manchmal überhaupt keine Kraft dazu habe. Was meint ihr - was ist der Lernprozess aus dieser Geschichte????? Und würdet ihr weiterhoffen???

    Danke für eure Meinungen!!!!!
     
  2. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    solange man sein glück in einem perfekten anderen menschen sucht kann es nicht gehen

    zwei C können kein O werden - erst wenn man selbst zum O geworden ist, heil, ganz usw., dann kann man auch mit einem anderen O eine beziehung führen

    wenn ich erwarte dass ein anderer mensch mich glücklich macht, das geht doch nicht - erst selbst das eigene glück machen

    wieviel macht gibt man denn dem anderen menschen mit solch einem konstrukt? und das dann auch noch liebe nennen ... also ne, so nicht

    wie stehts mit der selbstliebe? erst dann kann ich auch andere lieben

    wenn man so danach lechzt mit einem anderen menschen zu leben, darauf seine existenz baut, sein leben ausrichtet, dann muss man sich nicht wundern wenn es schiefgeht

    lg
     
  3. löwinundlamm

    löwinundlamm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    2
    Ein kurzer Nachtrag: Ich richte mein Leben nicht an ihm aus. Ich stehe mit beiden Beinen fest am Boden. Ich hab' einen tollen Job, kann für mich selbst sorgen und bevor ich ihn traf ging es mir gut. Ich wollte ja keinen Partner, weil es mir doch alleine so gut ging. Und das ärgert mich ja gerade so.
     
  4. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.864
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Das ist der perfekte Mann für dich? Einer der sagt dass er keine Beziehung mit dir will, mal kommt und dann wieder weg bleibt?
    Wieso wurde er dir "genommen"? Er hat sich gegen eine Beziehung mit dir entschieden, das klingt zwar nicht so freundlich, trifft es aber eher. ER HAT entschieden, nicht ES WURDE entschieden.

    Es hat wenig Sinn sich derartige Geschichten schönzureden, besser ist, du siehst die Geschichte so wie sie wirklich ist. Du hast dich verliebt, aber der Auserwählte hat kein Interesse (mehr) an dir und weist dich zurück.

    Vielleicht ist dir schon aufgefallen, dass die meisten zurückgewiesenen Liebenden aus der Eso-Szene sich einreden, oder einreden lassen, dass der andere nur "blockiert" ist. Blödsinn, er will nicht, er hat sich gegen eine Beziehung entschieden - aus eigenen, freien Stücken heraus. Offensichtlich sind seine Gefühle nicht so groß wie deine, und evtl. kennst du selbst derartige Situationen, in denen du einem Mann nicht das entgegenbringen konntest, was er gerne gehabt hätte.

    Ist immer schade drum, aber so spielt das Leben .....

    R.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen