1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Misstrauen, Blockade und Verlustängste. Keine Beziehung hält....

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von LilithSaphira, 8. Oktober 2008.

  1. Werbung:
    Hallo,

    ich schreib hier heute, weil ich ein großes Problem habe. Durch meine Eifersucht und mein Misstrauen, die wegen vergangenen Beziehungen entstanden sind, bin ich einfach voll Beziehungsunfähig geworden. Ich verschreck die Männer einfach nach einiger Zeit wieder.

    Erst gestern ist wieder so eine Geschichte zu Ende gegangen. Ich muss dazu sagen, dass ich es extra langsam angehen wollte. Erst mal kennen lernen und so. Er hat aber sofort nach zwei Tagen schon gesagt, dass er mich liebt. Das ist mir bei Männern schon öfter vorgekommen und immer in die Hose gegangen. Damit konnte ich aber nicht umgehen und es schien mir völlig unglaubwürdig. Er hätte es auch am liebsten gehabt, dass ich sofort sage, dass ich ihn liebe aber das konnte ich nach so kurzer Zeit halt noch nicht.

    Er wusste, dass ich Zeit brauche und er wollte mir diese Zeit auch geben. Ich war gefühlsmäßig so blockiert aus Angst wieder enttäuscht zu werden.
    Dann kam noch dazu, dass seine Ex-affäre sich wohl bei ihm gemeldet hatte und meinte, sie würde hoffen, dass ich nicht nur eine Zwischenlösung für ihn bin. Das kam mir auch so bekannt vor, dass bei mir sämtliche Alarmglocken läuteten. Nun wurd ich also noch misstrauischer und hab auch nachgeschnüffelt. Natürlich bin ich dann auch auf Seiten gestoßen, wo er noch angemeldet war und als single angegeben war.

    Na ja gestern meinte er auf jeden Fall, das er das nicht aushält. Ich solle in drei wochen erst mal in Kur fahren und meine Probleme in den Griff bekommen und es täte ihm auch leid. Ich wollte, dass er sich entscheidet, er konnte aber nicht, also hab ich es dann beendet.

    Ich habe mir gestern Abend dann von meiner Kartenlegerin auch die Karten legen lassen. Und sie hat sofort gesehen, dass ich so blockiert bin und diese Verlustängste habe. Sie meinte auch, seine Aussage, dass ihm das dann wohl doch zu schnell gegangen wäre, wäre eine Ausrede. Er kam einfach nicht damit klar, dass ich mich nicht öffnen kann und nicht vertrauen kann.
    Meine Kartenlegerin hat auch gesagt, dass ich da auf jeden Fall dran arbeiten soll und auch mit meinem Therapeuten drüber reden soll. Bis zu meinem nächsten Termin ist es aber noch ein bisschen hin und ich hatte gehofft, hier vielleicht ein paar Tips zu bekommen, wie ich das alles wieder in den Griff bekommen kann. Ich möchte endlich keine Angst mehr haben müssen und ich will vertrauen.

    LG
    LilithSaphira
     
  2. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Hallo, LilithSaphira! :trost:

    Hm, das ist keine Sache, die man so von jetzt auf nachher auflöst!
    Da stecken doch ganz viele alte Verletzungen und Ängste dahinter!
    Möglicherweise ist es erst mal dran, dass du dir selbst den Raum und die Zeit gibst, in dich hineinzuspüren, dich ernst zu nehmen. Erst mal rausfinden, wofür du dich selbst ablehnst. Und auf der anderen Seite gucken, was du an dir schon liebst!


    Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute! :umarmen:

    believe
     
  3. Ich hab mich in den letzten Monaten schon sehr gewandelt, würd ich sagen. Hab auch an meinem Selbstwertgefühl gearbeitet. Die letzten Wochen hab ich mich so glücklich gefühlt, auch mit mir alleine. Ja und dann hab ich ihn kennen gelernt. Ein falsches Wort von ihm und alles war wieder da.

    Ich weiß wo meine Probleme liegen. Unteranderem in einer schweren Kindheit/ist auch ein Vaterproblem, das ich dachte, überwunden zu haben und auch herbe Enttäuschungen in meinen Partnerschaften. Vielleicht lass ich mich aber auch zu sehr von außen beeinflussen!? Hatte halt meiner Freundin das mit der Ex-Affäre erzählt und die hat dann sofort gesagt, dass ich vorsichtig sein soll. Hab mich da dann so sehr reingesteigert. Wollt halt auch alles ein bisschen langsamer angehen, weil ich hoffte, dann länger interessant zu sein. Das war auch ein Rat von meinem Therapeuten. Na ja ich denke ich hab noch einen langen weg vor mir.

    Danke für die Antwort.

    LG
    LilithSaphira
     
  4. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Ach, es kommt doch ziemlich häufig vor, dass man Angst hat, den Anderen wieder zu verlieren! Dann rutscht man in Nullkommanix in die Mangelseite.
    Vielleicht wäre es gut, wenn du mal nicht so sehr auf deine Probleme guckst, sondern dich auf deine starken Seiten besinnst!
    Was an dir findest du gut? Womit kommst du gut zurecht?
    Was hilft dir, dich wieder aufzuladen? Die Natur? Ein Einkaufsbummel? Lesen? Tanzen?
    Was auch immer, es gibt bestimmt etwas! Du weißt es schon, hast es nur grade vergessen!


    Alles Liebe

    believe :kiss4:
     
  5. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Deine jetzige Situation tut mir sehr leid. Überlege einmal - ich möchte Dir nicht zunahe treten - wie Du auf andere Menschen wirkst. Vorzugsweise auf Männer! Vielleicht bist Du nicht selbstbewußt genug, was aufgrund Deines bisherigen Lebens verständlich wäre. Sehe alles mit Humor und Du wirst sehen, das Leben ist viel leichter. Wenn Du einen Mann kennenlernst und er sagt sofort, dass er Dich liebt, dann antworte doch einfach witzig. Nicht dass er das Gefühl hat, Du bist für jedes nette Wort dankbar.

    Sei selbstbewußt, Du hast es nicht nötig, Dich "klein" zu machen. Du hast einen wunderschönen Beruf und bist im Grunde genommen nicht auf einen Mann angewiesen, der Dich obendrein auch noch schlecht behandelt. Setze sofort Grenzen und signalisiere, dass man mit Dir nicht alles machen kann. Wenn es zurzeit mit Männerbekanntschaften nicht klappt, auch nicht schlimm. Sei wählerisch und selbstsicher. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen alles Gute und dass Deine Wünsche in Erfüllung gehen.

    Alles Liebe!
    Herzliche Grüße
    Liane27
     
  6. SabiMa

    SabiMa Mitglied

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    308
    Werbung:
    Ich bin auch eine sehr eiversüchtige Person, doch ich versuche es zu kontrollieren, es bringt nichts. damit macht man nur Beziehuzngen kaputt und sich selbst kaputt! wenn du fühlst dass du es nicht mehr unter Kontrolle kriegst solltest du vielleicht eine Therapie bei einem Spezialisten versuchen, vielleicht legen deine Wunden tiefer
     
  7. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    Eifersucht ist Mangel an Selbstbewußtsein. Lasse doch eine lange Leine und lebe nach dem Motto: "Reisende soll man nicht aufhalten." Wer gehen will, geht sowieso früher oder später.

    Gib Dich anfangs etwas reserviert und warte ab, was auf Dich zukommt. Mit Eifersucht kann man auch sehr viel zerstören, da man vermutlich seinem Partner unrecht tut.

    Ich drücke Dir beide Daumen und wünsche Dir alles, alles Gute.

    Herzliche Grüße
    Liane27
     
  8. Hallo,

    danke für eure Antworten.
    Ich hab es diesmal langsam versucht. Am Anfang war es vielleicht auch nur Strategie aber schnell merkte ich, dass ich mich nicht öffnen konnte, aus angst. Er hätte es am liebsten gehabt, dass ich schon am zweiten Tag sage, dass ich ihn liebe aber das konnte ich halt nicht. Und ich wollte auch nicht, dass er mir das schon sagt. Er hat dann natürlich auch gedacht, dass ich ihm das nicht glaube. Was ja eigentlich auch so war, da mir klar ist, dass man nach so kurzer Zeit nur von verliebtheit reden kann. Er wusste auch, dass ich Zeit brauche und er wollt mir die Zeit auch geben. Das mit der Eifersucht kam erst, als er dann mal seine Ex-Affäre erwähnte. Da wars mit dem Selbstbewusstsein dahin. Mir ist klar, wo meine Probleme liegen, nur es ist schwer dies alles zu verarbeiten und wieder vertrauen zu gewinnen. Ich befinde mich auch seit geraumer Zeit in therapeutischer Behandlung, um dieses Problem in den Griff zu bekommen und hab wieder angefangen mit Hilfe von Meditations-Cds zu meditieren, wovon es mir inzwischen auch schon wieder ein bisschen besser geht.

    LG
    LilithSaphira
     
  9. Wie soll ich da witzig antworten?
     
  10. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich denke, du brauchst Zeit, Zeit mit dir und für dich...........


    lg Felice
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen