1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

soviel Misstrauen in mir

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von mimi, 24. November 2008.

  1. mimi

    mimi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,
    ich habe so viel Misstrauen und Skepsis in mir, sodass ich hinter Allem etwas Negatives, Schlechtes vermute. Und die Gedanken lassen mich dann nicht mehr los.

    Wobei mich das Misstrauen erst seit ich meinen Freund kenne quält. In den letzten Jahren hat sich mein Misstrauen schon auch oft bestätigt. Aber da hatte ich von Anfang an einfach ein "komisches" Gefühl, als ich einmal einen Typen kennen gelernt hatte. Da wusste ich im Unterbewusstsein, dass er mir schadet bzw. nicht gut tut.

    Das "komische" Gefühl habe ich bei meinem Freund nicht, aber ich bin trotzdem extrem misstrauisch und skeptisch und habe Angst ihn zu verlieren. Obwohl ich mir dann immer selber denke, dass ich dann auch noch gut weiterleben kann, habe ich vorher ja auch geschafft.

    Ich habe Angst, verletzt, hintergangen, betrogen zu werden.

    Ob das mein Exmann mir angetan hat, weiß ich nicht. Habe ihn nie danach gefragt. Jedenfalls hat es mir den Boden unter den Füßen weggerissen, als er mir von heute auf morgen gesagt hat, er zieht aus.

    Ob das jetzt der Grund ist, weswegen ich so misstrauisch bin und einfach nicht glauben kann, dass ich mit meinem Freund Glück habe?

    Dieses Wochenende war besch......., ständig wurde ich mit Dingen konfrontiert, mit denen ich nicht wusste umzugehen, welche meine Eifersucht, mein Misstrauen geschürt haben. Und dennoch denke ich im selben Gedankengang, dass ich beruhigt sein kann. ER ist nicht so. Wir haben darüber gesprochen und auch das "verräterische SMS" konnte er mir erklären. Und wenn ich näher darüber nachdenke glaube ich ihm auch, weil ich es mir anders einfach nicht vorstellen kann. In dem SMS schrieb er einer Frau, ob es nicht normal ist, dass man eine so hübsche und erotische Frau wie sie vernaschen möchte.

    Ihr könnt euch vorstellen wie es mir da ging. Ich bin nur durch Zufall darauf gestoßen, weil es sein altes Handy war, das er uns borgt, und ich versucht habe die Kontakte unserer SIM-Karte zu retten und aufs Handy zu spielen. Dadurch kam ich zu den SMS - und natürlich war ich auch etwas neugierig.

    Ich hab ihn gleich angerufen und er erklärte mir, dass das an seine Ex-Schwägerin gerichtet war, weil sie kurz vorher telefoniert hätten und sie Probleme mit Männern hätte. Klingt plausibel. Irgendwer schrieb am selben Tag, ob er denn jetzt wieder normal sei. Und darauf hin muss er wohl dieses SMS geschrieben haben. Als Gruß schrieb er nur LG und seinen Namen.

    Bin ich zu naiv? Wieder einmal? Aber alle anderen Indizien sprechen dafür dass er mich wirklich liebt, trotz meiner Eifersucht und meiner manchmal blöden Gedankenwege.

    Er ist vom Wesen her teilweise mir sehr ähnlich, und in anderen Dingen wieder ganz anders. Und er ist einmal 20 Jahre älter und bringt somit andere Erfahrungswerte in die Beziehung mit. Ich komme mir noch so jung und unerfahren vor.

    Ihm ist nicht einmal aufgefallen, dass ich die Fotos von meinem Ex und mir aus dem Schlafzimmer verbannt habe - bisher störten sie mich nicht. Aber seit mein Freund oft bei mir schlaft fand ich es angebracht sie wegzutun. Es hat ihn vorher nicht gestört, weil ihm die Vergangenheit völlig egal ist. Und selbst wenn ich nackte Männer hängen hätte, würde es ihn nicht stören.

    Find ich beneidenswert, die Einstellung. Ich denke da leider ganz anders.

    Und gestern beim Tanzen kamen dann noch ein paar Situationen auf, das war mir dann Alles zu viel. Wir haben abends noch darüber gesprochen und uns umarmt. Er sagt mir öfters, ein Wunder dass ich ihn überhaupt noch ansehen kann (weil er älter ist), und ich antworte ihm, dass wohl er von mir früher genug haben wird, als ich von ihm - wegen meiner Eifersüchteleien.

    Jedenfalls fühle ich mich echt:cry2: Und er tut mir so leid, weil ich ihn ständig mir sowas konfrontiere. Und dadurch lässt mein Misstrauen und meine Skepsis auch nicht nach.

    Mir kreist ständig das SMS im Kopf herum und WIE ich mich dabei gefühlt habe. Als würde mein Herz ins Bodenlose rasen. Das hat mir einfach so weh getan.

    LG
     
  2. mira10

    mira10 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    196
    Ort:
    umkreis von heilbronn
    na, ich weis nicht, ich wäre da auch sehr skeptisch, eifersucht hin oder her,
    mimi , ich würde vorsichtig sein. und mein vertrauen erst aufbauen , wenn er es wirklich wert ist.
    mira10
     
  3. mimi

    mimi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Wien
    Ja aber woher weiß ich dann, ob und wann ich ihm wirklich vertrauen kann! Ich bin durch meine Zweifel ständig hin- und hergerissen.

    Ich vertraue nicht einmal meinem eigenen Urteilsvermögen.
     
  4. mysticeagle

    mysticeagle Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2008
    Beiträge:
    336
    Ort:
    salzburg
    hallo mimi,
    du musst bei dir bleiben und nicht bei deinem gegenüber - spür in dich hinein was du willst - lerne dich zu lieben und du wirst auch geliebt werden... wenn du selbstzweifel hast, dann suchst du bestätigung im aussen und du wirst nie zufrieden sein... du bist so in ordnung wie du bist und du verdienst es geliebt zu werden also bleib immer bei dir mit dem was du möchtest fordere oder suche es nie bei anderen... du strahlst es aus und bekommst es genau so zurück....
    alles leibe mystic:umarmen:
     
  5. mira10

    mira10 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    196
    Ort:
    umkreis von heilbronn
    mimi, ich finde dein misstrauen gesund, also ich habe viele schwäger aber solche sms hatte ich noch nie nötig, und alle hatten irgendwann probleme mit frauen.und hier ist es seine EX-SCHWÄGERIN, warum hat der noch eine ambizion der zu helfen, wenn das thema abgeschlossen ist.? es ist ihm egal,welche bilder hängen , wenn er keine eifersucht spürt, ist die beziehung dann überhaupt standhaft?
    ich würde aufpassen , nicht das deine beziehung nur auf eine sexuelle basis beruht.
    ich hoffe ich liege hier falsch, aber du mußt manchmal denken wie ein mann ,dann kannst du ihn auch erkennen.
    viel erfolg
    mira10
     
  6. mimi

    mimi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    @mysticeagle
    hm, damit habe ich ein problem, das weiß ich. ich will mein leben mit ihm verbringen! und ich weiß dass sich das auch sehr gut anfühlt, der gedanke!

    ich werde versuchen mit mir selber im reinen bzw. zufrieden zu sein. damit hatte ich schon immer ein problem, dass ich mich immer mit anderen vergleiche und da den kürzeren ziehe. und dann komm ich mir klein und bedeutungslos vor.

    @mira10
    naja, er ist einfach so ein "väterlicher" typ und will jedem was nettes tun bzw. sagen, wenn er denjenigen aufbauen kann. vorzugsweise frauen, zu denen hat er einen besseren zugang als zu männer. er hat nur einen freund, ansonsten hat er sich früher mit vielen frauen getroffen bzw. verabredet - zum tanzen. und einige exfreundinnen sind da natürlich dann dabei gewesen.

    er will dass jeder glücklich und zufrieden ist. und wenn er das mit ein paar netten worten, gesten oder komplimenten erreichen kann, tut er es und freut sich darüber. ich habe damit ein problem, weil ich da egoistischer bin. und ich denke mir, was gehen mich die anderen an?

    ich versuche da auch ein bisschen umzudenken und offener zu werden.

    er weiß selber nicht weswegen die ihn angerufen hat. es wenden sich viele frauen mit ihren problemen an ihn. viele sehen in ihn scheinbar einen seelsorger, er ist 58 und strahlt schon so etwas aus.

    er sagt immer, dass ihn die vergangenheit nicht interessiert. ich kann hängen haben was ich will, wenn er spürt dass er mir sehr wichtig ist. wenn ich während dem sex ständig das nackte foto anstarren würde, DAS würde ihn natürlich auch nachdenklich stimmen. aber sowas habe ich sowieso nicht.

    er ist doch manchmal eifersüchtig, auch wenn er es nicht so zugeben würde. aber bei aussagen hin und wieder merke ich es schon.

    aber er sieht das einfach nicht so eng wie ich. klar, hat ja schon mehr hinter sich und ist älter - auch an lebenserfahrung. ich bin da noch ziemlich unerfahren, zu beginn meiner beziehung mit meinem exmann war ich noch viel extremer eifersüchtig. hat sich irgendwann gelegt, als ich viell. sicherer wurde oder ich glaube als wir zusammen gezogen sind.

    aber mein exmann musste schon arge diskussionen über sich ergehen lassen, allerdings schlimmer als jetzt!

    lg
     
  7. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    hallo

    statt hier im forum mal die luft rauszulassen und dich von 100 anderen meinungen "reinwaschen" zu lassen, würde ich dir empfehlen, das problem, das letztendlich nur deins ist, von der wurzel anzugehen. denn es wird dir immer wieder passieren bis DU endlich mit dem thema (an dem einiges hängt) fertig bist.

    reden bringt da meistens nicht viel (huch, warum bin ich dann hier im forum??? erwischt!). es verschafft erleichterung, es kann dich auf ein neues thema aufmerksam machen... klar.

    ich würde dir raten, in eine gute buchhandlung zu gehen und ein buch über EIFERSUCHT zu kaufen! es gibt da gute bücher.

    die sache mit deinem mann hast du akzeptiert, vielleicht zu schnell, was ich aber bemerkenswert finde (klopf dir auf die schulter). "ich zieh dann mal aus" ist ja eine ziemliche ansage. ich finde es gut, dass du kein grosses theater veranstaltet hast. mein mann hat mich extremst hintergangen und attackiert, als ich ihm sagte, dass ich die scheidung will. ich finde, die entscheidung anderer sollte man respektieren und nicht herumwühlen.

    lg
    schama...
     
  8. mimi

    mimi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hi Schamanin,
    ich habe einige Bücher über Eifersucht, die helfen mir rein gar nichts. Das geht bei mir nicht. Bringt nichts. Vielleicht weil ich mich innerlich dagegen wehre! Keine Ahnung warum, diese Übungen die man da tun sollte, die lösen in mir nur Unbehagen und Unmut aus! Ich mag solche Übungen einfach nicht. Und ellenslange Affirmationen oder Mantren gefallen mir ebenfalls nicht. Da gehts meist um die Liebe Gottes und so! Wenn ich das schon höre, stellen sich bei mir die Nackenhaare auf.

    Ich lese grad ein Buch, das sich "Optimismustraining" nennt, das gefällt mir schon eher.

    Bei meinem Ex wusste ich dass es sinnlos war. Erstens weil der Ofen wirklich schon aus war, auch von meiner Seite her, und zweitens weil ich merkte dass - egal was ich tue - nichts an seiner Entscheidung ändern hätte können.

    LG
     

Diese Seite empfehlen