1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Von Gott berührt

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von SAMUZ, 14. November 2005.

  1. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Werbung:
    Von Gott berührt
    Interview: Fünfzehnjährige Jugendliche ist von Gott inspiriert

    Die fünfzehnjährige Kiss nimmt in meinem Forum als Teilnehmerin teil. Sie ist die jüngste Teilnehmerin und berichtet im Forum über eine Berührung mit Gott'. Dies hat mich dazu bewogen, mit ihr folgendes Interview zu führen:

    SAMUZ: Liebe Kissy, du hast dich bereit erklärt für dieses Interview, Red' und Antwort zu stehen. Vielen Dank dafür! Ich bin sehr beeindruckt von deiner 'Berührung mit Gott'. Wie ist es dazu gekommen?

    Kiss: Ich glaube an Gott. In den Tagen zuvor hatte ich viele gute Gespräche mit meiner Freundin, die auch Christin ist, wir haben darüber gesprochen, dass jeder auf der Welt eine Aufgabe hat, aber die Hauptaufgabe ist, von Gott weiter zu erzählen. Wir haben füreinander gebetet, ich für sie, da sie im Moment erkältet ist. Sie für mich, da die Freundin meines Vaters auf Grund eines Schlaganfalls im Krankenhaus liegt. Es hat meinen Glauben zu Gott sehr bestärkt!

    SAMUZ: Ich finde es spannend und interessant, dass eine fünfzehnjährige Jugendliche eine solche Erfahrung zu Gott machte. Gleichzeitig einen solchen Kontakt zu Gott sucht. Heutzutage wenden sich doch viele Jugendliche von diesem Thema ab und glauben nicht mehr an Gott. Wie bist du zu diesem Glauben gekommen und welche Erfahrungen machst du in Gesprächen mit deinen Kollegen und Freunden?

    Kiss: Meine Oma ist sehr christlich, auch meine Uroma war es. Aber so richtig auf Gott aufmerksam geworden bin ich in der 5.Klasse durch meine Freundin Carolin. Sie hat mir von Gott erzählt und mich mit in Gottesdienste genommen. Ich habe auch einen Alpha-kurs besucht. In der 7.Klasse dann habe ich mich bekehrt. Ich hab gespürt, wie gnädig Gott ist, dass er einen so wie man ist liebt!!!
    Allerdings gehen über den Glauben die Meinungen auseinander ein paar meiner Freunde halten es für absoluten Quatsch, andere stehen so dazwischen, bekennen sich nicht richtig zu ihm und wieder andere stehen voll hinter ihrem Glauben und vertrauen total auf Gott!

    SAMUZ: Du berichtest auch im Forum über einen Raubmord in deinem Ort. Ein 62-jähriger Mann ist mutmaßlich von Polen ermordet worden. Dabei ging es offenbar nur um das Auto des Mannes. Hat dich diese Tat zu diesem Glauben zu Gott gebracht und welche Nähe spürst du von ihm in diesem Zusammenhang?

    Kiss: Nein, ich bin nicht durch diese Tat zu diesem Glauben gekommen, aber es hat mich sehr getroffen.
    Ich weiß, dass Gott bei mir ist, auf mich aufpasst. Wen ich ihm vertraue, kann mir nichts passieren.

    SAMUZ: Du hast auch großen Respekt vor Menschen, der Gesellschaft und dem Kinder- und Menschenrecht. Was bedeutet für dich Gott und Menschenrecht im Zusammenhang?

    Kiss: Gott will, dass wir Gutes tun, dass alle gleich behandelt werden und das kein Unrecht geschieht. So auch keine Misshandlungen von z.B. Kindern.

    SAMUZ: Du sprichst von der Berührung Gottes auch von deinem Tagebuch. Als du die Gottes Berührung hattest, konntest du nur in englischer Sprache schreiben. Obwohl deine Muttersprache deutsch ist. Siehst du die englische Sprache als Gottes Sprache?


    Kiss: Nein, ich sehe die englische Sprache nicht als Gottes Sprache. In dem Moment, als mir das passierte, hätte ich meine Gefühle nicht in Deutsch ausdrücken können. In der Bibel steht(ich weiß die Stelle nicht), dass Gott alle in anderen Sprachen sprechen ließ, damit sie sich verständigen konnten. Ich glaube, dass Gott einen in der Sprache sprechen oder schreiben lässt, die er für richtig hält.

    SAMUZ: Glaubst du, dass Engel als Menschen auf die Erde kommen?

    Kiss: Ich weiß es nicht. Auf der einen Seite, sind Engel für mich perfekte Wesen, d.h. dass dieser Mensch dann ebenfalls perfekt sein müsste und meiner Meinung nach gibt es keinen Menschen, der perfekt ist. Andererseits könnte es aber auch sein, dass der Engel nur als Mensch getarnt ist, somit also auch seine Stärken und Schwächen annimmt. Aber wie gesagt ich weiß es nicht.

    SAMUZ: Siehst du deine Gottesnähe darin, dass vielleicht du ein Engel in Menschengestalt sein könntest?

    Kiss: Nein, das glaube ich nicht. Ich sehe mich selber auch nicht als Engel in der Form.

    SAMUZ: Vielen Dank für das Interview. Ich wünsche dir viele Gottes-Erfahrungen.
     
  2. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Hallo!

    Interessant. Was mich aber noch interessieren würde, ist, was genau hat sie erlebt? Wie zeichnete sich dieses Ereignis vom normalen Alltag aus?

    Viele Grüße
    Joey
     
  3. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Lieber Joey

    Sie hat in ihrem Tagebuch nur in englischer Sprache ihre Gefühle ausdrücken können. Da spürte sie die Liebe Gottes ganz nah.
     
  4. vloryahn

    vloryahn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    1.874
    **** Thema ins Unterforum "Religion & Spiritualität" verschoben ***
     
  5. SAMUZ

    SAMUZ Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Wo die Liebe und das Glück aufgeht
    Auch gut! :danke:
     
  6. wuk4

    wuk4 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    76
    Werbung:
    Das glaube ich auch. Jeder eben, so gut er kann. Der Erdenmensch, wie ich ihn im Moment noch sehe, will alles wissen und nicht glauben. Und das hindert ihn am erkennen. Glaube ich.

    l.G. wuk
     
  7. wuk4

    wuk4 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    76
    Aber es ist ein gutes Zeichen, nach Gott zu fragen. Für einen Gefallenen wie z,B. ich einer bin :geist: weil; wonach man fragt, danach sucht man und wonach man sucht, daran glaubt man auch. Glaube ich. auch wenn man`s noch nicht weiß.

    p.s. und Englisch kann niemals die Sprache Gottes sein. Gott ist multikulti. :)
     
  8. Whitewolf1960

    Whitewolf1960 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Goch/NRW/Deutschland
    Werbung:
    Hallo,

    es ist schön zu sehen, dass Spiritualität durch alle Altersgruppen geht.

    Meiner Meinung nach hat diese Kiss Zugang zu ihrem Inneren bekommen und hält das für eine Berührung Gottes. Natürlich stimmt das, denn Gott ist AllesWasIst. Da Gott unbeschreiblich, unfassbar und unbegreiflich ist, kann wohl unmöglich jemand von ihm erzählen.

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen