1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

verliere ich meinen job

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von seinfeld, 4. Juli 2010.

  1. seinfeld

    seinfeld Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    171
    Werbung:
    hallo,

    könnte mir bitte jemand nachsehen, ob in nächster zeit mein job flöten geht?

    bei uns wird leider innerhalb der abteilung abgebaut (zuviele leute), ich bin dort eigentlich zufrieden und wollte schon noch ein paar jahre dort verbringen (evt. bis zur 1. karenz ca in 4-5 jahre, falls es klappt)

    daten:
    16.06.1980
    Uhrzeit 21:20 in Linz/Austria

    danke!!!!!!!!!
    lg
    seinfeld
     
  2. ChiaDharma

    ChiaDharma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    2.354
    Ort:
    Hier im haus
    Die Astrologie ist keine Kristallkugel mit der du in die Zukunft blicken kannst, sie zeigt dir nur deine innere Befindlichkeit zu jedem Thema an.
    Das Thema Beruf findet sich im 10. Haus, und da hast du Uranus stehen. Uranus im Haus ist ein Angstplanet, man benimmt sich dämlich in dem Lebensbereich, aus Angst.
     
  3. dieKatze

    dieKatze Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    552
    Hallo Seinfeld,

    beruflich schaue ich auf die Häuser 10 und 6 sowie deren Herrscher. Wobei in meinen Radix bei solchen Dingen immer der Merkur (Herrscher von 10) ausschlaggebend war. Als ich meinen Job verlor stand Saturn im Quadrat zu Merkur. Letztendlich war es aber auch ein Befreiungsschlag. Somit auch positiv zu bewerten.

    Was passiert :dontknow: Ich habe noch zu wenig Erfahrung um es richtig deuten zu können. Saturn bildet in den nächsten Monaten ein Halbquadrat zu deinem Uranus in Haus 10. Uranus ist bei dir Herrscher vom zweiten Haus (Geld, materielle Dinge, Besitz, Selbstwert usw) was ja somit auch direkt den beruflichen Bereich anspricht - Gelderwerb.

    Interessant auch: Dein Merkur (als Herrscher von 6) steht momentan im Quadrat zu deinem Pluto (Herrscher von 10). Daher die großen Sorgen... Oder die Erwartung schlechter Nachrichten.

    Vielleicht können ja die "Profis" nochmal was dazu schreiben ;)

    LG :katze:
     
  4. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland

    Hallo seinfeld,

    ich vermute, dass durch den Personalabbau die Aufgaben innerhalb Deiner Abteilung neu verteilt werden.
    Transit-Saturn wechselt in Dein 9. Haus und Transit-Jupiter/Uranus klopfen an Deinem 3. Haus an.
    Die Transite auf der Achse 3/9 können eine Umschulung oder Fort- und Weiterbildung bedeuten.
    Da sie im Quadrat zu Deiner AC/DC-Achse stehen, kann es auch Unzufriedenheit oder Meinungsverschiedenheiten bedeuten.

    Einen Arbeitsplatzverlust kann ich als Laie nicht klar erkennen.

    Alles Gute
    Christel
     
  5. seinfeld

    seinfeld Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    171
    hi,

    ich danke euch trotzdem mal von herzen fürs nachgucken...

    situation zieht sich jetzt wirklich bis ende sept. hin, dann fällt eine entscheidung wer gehen muss, es wird anscheinend vorerst nur einen treffen (wird anscheinend eine werden, die im jänner erst neu gekommen ist, chefin hat schon eine andeutung gemacht), aber man weiß nie.....

    lg
    seinfeld
    immer dieses ungewisse.....
     
  6. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Ich wünsche Dir viel Glück und würde mich freuen,
    wenn Du die Entscheidung mitteilen würdest,
    damit ich daraus lernen kann.

    LG Christel
     
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.048
    Hallo seinfeld,

    endlich mal wieder eine schöne Frage für die Stundenastrologie.

    Hier das Horoskop für die Frage: Verliere ich meinen Job. (gelesen 12.22 Uhr)

    [​IMG]

    Die Frage wurde unter Jungfrau AC gestellt und ganz folgerichtig geht es um Arbeit, Arbeitssituationen und Existenzbewältung. Unter Jungfrau-AC wird ein sicheres Arbeitsverhältnis gewünscht.
    Dein Signifikator ist Merkur, der im 11.Haus /Krebs nicht besonders stark steht. Damit ist deine etwas besorgte, unsichere Situation beschrieben. Aber Merkur läuft ins 10. Haus zum Arbeitgeber und das ist ein gutes Zeichen.
    Der Saturn im 1.Haus des Fragehoroskops deutet auch auf eine Situation hin, die für dich belastend ist. Interessant ist, dass Merkur sowohl Signifikator für dich als auch für die Firma ist. Für mich ein Zeichen, dass du gut in die Firma integriert bist.
    Saturn ist auch Anzeiger für den Arbeitsplatz (Herrscher von 6) und er steht im Domizil des Merkur. Auch wenn er im 1.Haus eine Belastungssituation anzeigt, so zeigt er als Herrscher über den Arbeitsplatz aber auch, dass du mit deinem Arbeitsplatz sicher verbunden bist und aufgrund deiner Verantwortungsbereitschaft und Verlässlichkeit geschätzt wirst.
    Das 6.Haus spiegelt die Tatsache, dass der Arbeitgeber Stellen abbaut, sehr gut wider. Neptun, Chiron und Lilith in diesem Haus sprechen eine deutliche Sprache: Unsicherheit, Sorge um den Arbeitsplatz, Chiron spiegelt die ungeklärte Situation und mit Lilith sollte es mich nicht wundern, wenn das allegemeine Betriebsklima nicht besonders gut ist.
    Was wird nun mit dem Arbeitsplatz: Die zulaufende Opposition zu Uranus lässt eine Umstrukturierung innerhalb der Firma oder der Abteilung vermuten, außerdem läuft Saturn auf ein Plutoquadrat zu. Das ist manchmal ein Hinweis, das etwas logelassen werden muss.
    Fazit: Ich denke, das du deinen Arbeitslpatz nicht verlieren wirst aber es kommt trotzdem zu einer Veränderung innerhalb der Firma. Vielleicht bekommst du mehr Arbeit aufgebürdet oder ein neues Aufgabengebiet oder so etwas.

    Ich habe mir dazu auch mal dein Horoskop mit den laufenden Planeten angeschaut. Ich stimme Christel zu, es deutet nichts auf einen Jobverlust hin. t-Pluto, Herrscher von 10, steht im Trigon zu Jupiter und im Sextil zum MC. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es unter dieser Konstellation zu einer Entlassung kommt. Es deutet auch hier eher auf größeres Aufgebengebiet und Kompetenzzuwachs hin.
    Viel Glück.:)

    lg
    Gabi
     
  8. seinfeld

    seinfeld Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    171
    hi,

    danke danke danke.

    das gibt mir nochmal ein positves feedback bzw ich kann jetzt etwas entspannter mit der situation umgehen...

    gabi -es stimmt sehr sehr viel was du schreibst :) auch mit dem thema arbeit und klima bzw firmenumstrukturierung usw ,wow dass du das alles aus dieser aufstellung rauslesen kannst... echt beeindruckend!!!!!!!!!

    ich bin mit allen veränderungen, mehr verantwortung einverstanden, hauptsache sie katapultieren mich nicht aus der abteilung (eigentlich sind wir ja ein gutes team + angenehmer chefin und sowas findet man eher selten :))
    falls sie mich intern woanders hinstecken, bin ich leider nicht so zufrieden und ich werde dann selber gehen müssen :(


    lg
    seinfeld
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom gabi,

    >saturn im 1. haus ist nebnsignifikator des fragestellelers... und zeigt, dass er/sie nagst hat von arbeitplatzverlust.

    signifikator für person und für arbitsplatz ist merkur und müßte nach der klassische methode untersucht werden, wie star oder schwach merkur im krebs steht? ich beherrsche das noch nicht perfeckt, aber vermute, dass er nicht allzu stark ist, auch die akzidentelle würde im 11. haus nicht alzu berühmt... ich denke eher, dass er/sie einbussen akzeptieren muss, wenn der arbeistplatz nicht verloren gehen soll.


    shimon
     
  10. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.048
    Werbung:
    Shalom Shimon,

    ja, so seh ich das auch.
    Ich deute nicht streng klassisch, sondern nach Mona Riegger, deren Vorgehensweise zwar auf klassischen Grundlagen basiert, allerdings etwas abgespeckt und modernisiert ist.
    Danach ist Saturn Signifikator für den Arbeitsplatz (Haus 6) und Merkur ist Signifikator sowohl für die Fragende als auch für die Firma (Haus 10).
    Merkur steht im Krebs peregrin aber im 11. Haus erhöht und damit in akzidenteller Würde. Damit ist m.E. genau die Situation beschrieben, dass die Fragende in einer recht starken Position steht, jedoch die Dinge nicht von ihr gelenkt werden können.

    lg
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen