1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Stockphoto-Agenturen

Dieses Thema im Forum "Kreativität & Spiritualität" wurde erstellt von Amant, 2. Januar 2013.

  1. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.108
    Werbung:
    jetzt ich mal :)D) : Hat da jemand Erfahrungen mit, von denen er berichten kann und mag?

    Habe gerade mein Konto bei einer, im Grunde DER Stockphoto-Agentur aktiviert und bin immer noch so hin und her gerissen dabei, ja oder ja oder nein, besser nein.

    Was wären die Vorteile?

    Was die Nachteile?

    Wenn man mal durchgekommen ist mit 7 oder 8 von 10 Fotos, was ja für sich betrachtet schon schwer genug ist. Wie schaut das bei den hiesigen Fotografen aus?

    :)
     
  2. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.108
    Shutterstock ist eine der größten oder die anspruchsvollste Agentur. Man sagt, wer da durchgekommen ist und Anbieter wird, da geht immer was. Wenn ich mri allerdings die Zahlen der Fotografen und Künstler sowie die Anzahl der hochgeladenen Fotos ansehe, kann man sich gar nicht vorstellen, dort gesehen zu werden damit.

    Außerdem gibt man ja irwie sein Herzblut weg mit Abgabe der Lizenzen.

    Mhm ....

    [​IMG]
     
  3. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.108
    Macht wohl Sinn, mal genau zu verklären, was eine Stock-Photo-Agentur überhaupt ausmacht. Nehme das zum Anlaß selbst die Bedingungen durchzulesen und hier zu formulieren. Vlt. interessiert es ja noch jemanden.

    :morgen:
     
  4. hallo

    hallo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Ö
    Jetzt hast du mich neugierig gemacht ....
     
  5. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.108
    :)

    Ja, ich mich auch. Leider geht´s da nicht so ohne weiteres in die Bedingungen rein. Nur als Abonnent, aber das ist ja etwas, was nicht mein Ziel ist. (Ab 199.- p.M. kaufen, aber was soll ich kaufen, wenn ich selbst produziere? Ich will verdienen.)

    Als Anbieter gibt´s tatsächlich nur die Möglichkeit 10 Fotos hochzuladen und dann abzuwarten, keine Konditionen etc. nichts ist abrufbar. Echt ganz schön ähm, mir fehlt es am Wort, gediegen. (Arrogant? :D)

    Also bevor ich hochlade, wüßte ich doch gerne, was ich überhaupt dabei verdienen kann. Und was für Lizenzen es gibt usw. usf. Das gehört doch zu den AGB´s normalerweise dazu. Bin ich echt doof? Suche nochmal AGB´s, vlt. habe ich sie übersehen.

    :morgen:
     
  6. GuptaVidya

    GuptaVidya Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    788
    Werbung:
    Hilft das?

    http://submit.shutterstock.com/earnings_schedule.mhtml
     
  7. Grapefruitmoon

    Grapefruitmoon Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    304
    Ort:
    Wien
    Hallo Jave,

    wenn du auf shutterstock.com als Sprache Englisch auswählst, kannst Du die Bedingungen ansehen. ;)

    Become a Contributor > Learn how it works

    Liebe Grüße,

    Grape
     
  8. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.108
    Hallo Ihr beiden,

    herzlichen Dank. Hatte mich direkt mit Underkonto angemeldet und dort dann weiter gesucht, aber das, was Ihr hier verlinkt habt, hilft natürlich schon enorm weiter. Gehe das später mal in Ruhe durch und dann schaue ich mal.

    :)
     
  9. hallo

    hallo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Ö
    Wer kauft da die Fotos? Webdesigner und div. Firmen?
    Ist schon spannend, werde ich mir auch genauer ansehen (hab nur jetzt leider keine Zeit).

    Ich wünsche dir Glück auf / mit Shutterstock!
     
  10. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.108
    Werbung:
    Halli hallo :D

    Merci beacoup :)

    Ja, Firmen, welche keine eigenen Grafik-Designer oder Werbekaufleute dafür in Ihrem Unternehmen beschäftigen. Privatleute natrürlich auch, Künstler selbst usw., alle möglichen Abnehmer und der Clou ist eben, daß es ein Riesenpublikum gibt. Also zwar exorbitant viele Fotografen, Künstler, Fotos und Bilder, aber auch exorbitant viele potentielle Kunden dafür.

    Die Maxime der Stocks heisst wohl: Nicht ein Bild für 1.000.- Euro verkaufen, sondern lieber 1000 Bilder für 1.- Euro oder eben mehr. Wobei man da noch in Makrostocks und Mikrostocks unterscheidet, werd´ selbst nochmal nachlesen. Auch die Rahmenbedingungen bzgl. Quellenangabe sind neu. Wie soll ich beweisen, daß ich es selbst gemacht habe und Urheber bin? *grmpf, mit Model Release ist klar, aber andere Bilder?

    Jedenfalls bin ich unschlüssig und habe mich daher für folgendes entschieden:
    Ich suche 10 meiner wirkliche besten Portraits raus und schaue nochmal nach Feinheiten, die zur Ablehnung führen könnten und lade die hoch. Wenn es gleich in die Hose geht, lasse ich es künftig b.a.w.. Wenn ich durchkomme, dann bleibe ich dabei und schaue, welche ich zum Verkauf anbiete. Man muß ja nicht jedes Kinderl zur Adoption freigeben.

    :D
     

Diese Seite empfehlen