1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Brauche mal Hilfe

Dieses Thema im Forum "Skatkarten" wurde erstellt von Nemesis5, 27. September 2011.

  1. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Werbung:
    Hallöchen,

    ich habe übermorgen mit meinem jüngsten Hüpfer einen Untersuchungstermin auf dem Gesundheitsamt. Sie soll nachuntersucht werden, und fällt sie da durch, ist angedacht, dass sie in eine Klinik eingewiesen werden soll, weil man mit aller Gewalt eine Diagnose haben will, warum sie nicht spricht. :schmoll:

    Nun, vielleicht meinen die ja auch, dass mein laufender Meter denen den Grund auf nen Zettel schreibt ... das traue ich denen auch noch zu. Jedenfalls habe ich arge Bedenken, da mein laufender Meter innerhalb der letzen Monate eine regelrechte Weißkittelphobie entwickelt hat und vollends in den Streik geht. Die Gedanken sind dazu frei, was da dann wohl Diagnostiziert wird.

    ich habe nun ein kleines 9er gezogen, mit der Frage, wie die Unterung verlaufen wird, mit welchem Ergebnis:

    Kreuz AS - Karo 10 - Pik 9
    Karo König - Kreuz 8 - Karo 7
    Herz 8 - Kreuz 10 - Karo 8

    Also nach meinen Bedeutungen hat sich die "Krankheit/Ungleichgewicht" schon mal mittig plaziert. Ein Haus (für Krankenhaus odda so) sehr ich schon mal nicht, zum Glück. Mich irritiert jetzt der Karo König ... es ist eine Ärztin, die Untersuchen will.

    Ich tu mich ein bissele schwer, da die ollen Karo-Karten bei mir die Geldkarte ist und ich bekomm das irgendwie nicht "umgedenkt"

    Also, ich meine zu erkennen, dass es ein seelischer Ursprung hat (Kreuz 8 -Kreuz 10) ... ja, und dann ne Erfolgskarte bei :confused:

    Kann schon angehen, dass ich wieder laut werde (Herz 8 - Kreuz 10) ... mit Erfolg (Karo 8) .... könnt auch Mobbing sein, welchem ich von denen unterliege.

    Und was macht denn jetzt der Karo König da? Kapier ich nicht. Wärs die Karo Dame, könnt ich es noch verstehen, wäre meine Sozialarbeiterin, die mitgeht.

    Vielleicht kann mir jemand helfen, ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, ich merke, je näher dieser Termin rückt, umso nervöser werde ich irgendwie.

    Wäre ganz lieb.

    :umarmen: [​IMG]
     
  2. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.710
    Hallo Nemesis,

    ich kenn zwar keine 9er Legung,
    trotzdem ein kleiner Versuch .

    Tendenziell würde ich auf ein Nichtsprechen auf Grund fehlender Sicherheit tendieren, also durchaus eine psychologische Variante, allerdings ist auch eine Möglichkeit von Krankheitsdispositionen beinhaltet, Lunge/Sprachorgane, Atem.
    Also ebenso in Stress/Drucksituationen bleibt das Wort aus.
    Den Karo-König würde ich als Mann sehen der das Kind begutachtet , mit ihm und euch spricht (oder anderes).
    Ich sehe das der Mann Glück bringt, sich wirklich Gedanken über das Kind und die Angelegenheit macht, doch auch die Ursachen der Konflikte des Kindes sucht.
    Auch ich sehe keinerlei Krankenhaus, es werden weitere Möglichkeiten zur Förderung der Sprachefähigkeit und -willigkeit angeregt.
    Oder aber es wird ein neuer Termin gemacht.
    Selbst wenn du aus der Haut fahren würdest wäre es nicht tragisch.

    Allesinallem ein guter Termin denke ich.

    Übernehme keine Garantie für meine hier gemachten Aussagen!!!

    LG
    flimm
     
  3. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Flimm ................... ich danke Dir :kiss4: :umarmen:

    Ja, das mir der fehlenden Sicherheit dachte ich auch, war mir aber net sicher.

    Nu, der Karo König verkörpert bei mir nen guten Freund, Helfer, hat Verständnis ... drum hatte es mich gewundert. Also beim Termin isses definitiv eine Kinderärztin, alleinig. Und der "Püchologe" iss sicherlich kein Freund, der hilft auch net ... im gegenteil, der hatte ja noch in selbige Kerbe geritzt... der war mit meinem laufenden Meter überfordert ... als "Püchologe"

    Ich sehe diesen Karo König aber auch als Schlüsselfigur. Wo mir aber grad einfällt .... Pauwau hatte mal in einem Stundenhoroskop gedeutet, dass sie sich einem Mann öffnet. Kommt mir grad angeflogen.

    Ja, des iss ganz massiv bei ihr ... sie hält sich sofort die Ohren zu, vor lauter Angst, man will ihr schon wieder an die Ohren. Drum, wenns nicht sein muss, schleppe ich sie zu keinem Arzt. Und wenn ich muss, achte ich drauf, dass genügend Zeit verstreicht. Sie ist dann voller Panik und macht nichts mehr.

    Schön, danke :kiss4: .. des geht bei mir ganz fix, ist wie Licht anknipsen, furchtbar, und ich komm dann auch nimmer raus. Diese Ärztin hat uns schon soviel Leid gebracht und lügt mich auch ständig an und bei offensichtlichen Lügen, werd ich böse und auch fürchterlich Ironisch. Sie rückt auch das Gutachten nicht raus ... sie sagt, es gibt keins. Nur der Kindergarten wurde aufgrund des Gutachtens genehmigt.

    Ich habe ne gute Frau mit dabei, eben weil ich weiß, dass ich austickern kann, habe ich sie gebten, dass sie mitkommt (Iss ne Steinböckin :D ), die setzt sich durch. Werden wir dann mal auch gleich um Akteneinsicht bitten, was dort drin steht.

    Ich danke Dir nochmals, werde langsam auch ruhiger.

    Ich werde berichten, was bei raus kam :)

    :umarmen: [​IMG]
     
  4. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.710
    Hallo Nemesis5,

    ich wünsch dir viel Glück und drück die Daumen .

    Ja berichte danach, würd ich mich freuen :)

    LG
    flimm
     
  5. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Mache ich :thumbup:

    Habe morgen Nachmittag nochmal ein Gespräch ... meine Sozialarbeiterin meinte, um die Strategie nochmals zu besprechen. Also sie klemmt sich dahinter wie wenns ihr eigenes Kind wäre (ich trage meinen Teil ja auch dazu bei). Viele sind ja wie verzaubert, wenn sie meinen laufenden Meter mal gesehen und erlebt haben.

    Es ist einfach ein schönes zusammenarbeiten mit ihr, es harmoniert sehr. Betont sie auch sehr oft.

    Ich werde es jedenfalls nicht zulassen, dass man das Kind in die Enge treibt.

    :umarmen: [​IMG]
     
  6. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Werbung:
    Inzwischen habe ich per PN noch eine Deutungsmöglichkeit erhalten, mit folgendem Vorschlag:

    Dass es eine Störung ist, bei meinem laufenden Meter, die sich auswächst.

    dem kann ich auch zustimmen, weil es sich auch so verhält. Sie lernt sehr schnell. Man zeigt ihr einmal etwas, und sie vergisst es nicht mehr.

    Auch hier, der Karo König als Schlüsselposition, wohl der Glücksgriff der das Glück mitbringt, die Freude, die Sicherheit.

    Er braucht nur Zugang zu ihr, also hat er auch die berechtigte Position des Karo Königs: Freund, Helfer und Verständnis. Und wenn sie das merkt, öffnet sie sich auch und kommt aus sich heraus, wenn auch nur langsam und zaghaft. Hatten wir doch vor 2 Wochen, als die Dame vom Pflegedienst da war, gab mein laufender Meter von sich aus, ihr immer wieder die Hand ... das soll was heißen.

    Es werden noch viele Rennereien und Kummer auf mich zukommen. Kann sein, dass eine Therapie gesehen wird, die hier angebracht ist und ich auch die nötigen Mittel dafür bekommen werde.

    Na, ich habe ja von der Krankenkasse einen zusätzlichen Betrag zur Verfügung für solche Dinge und seither sind wir ja am suchen.

    Auch hier wird ein Klinikaufenthalt nicht gesehen.

    Ich danke Dir für Deine Eindrücke, sie sind sehr stimmig *wink*


    Ja, ich hatte heute Nachmittag das Gespräch mir meiner Sozialarbeiterin und haben nochmal alles durchgesprochen, wie wir vorgehen werden. Wir waren uns also einig, sollte die Ärztin meine Sozialarbeiterin raus schicken wollen, drehen wir auf der Stelle auf dem Absatz um und gehen. Denn dann hat sie wirklich Dreck am Stecken.

    Wir erwarten von der Ärztin geeignete Therpie-Vorschläge.Weicht sie den Fragen aus, wird meine Sozialarbeiterin auf die Gründe bestehen. Sie will sie an die Wand bekommen.

    Eine rechtliche Grundlage hat sie keine, um meinen kleinen Hüpfer stationär einer Diagnostik zu unterziehen, dies haben wir inzwischen auch herausgefunden. Wichtig zu wissen, also kann sie damit weiter auch keine Angst mehr verbreiten, was ihr ja bislang bei mir gelang. Ich stand ja nur noch unter Strom zum Schluß jetzt. Dies geht nur, wenn Verwahrlosung vorliegt oder sonstiger Missbrauch, dieser muss aber bestätigt sein. Nun, damit sind sie bislang ja immer gescheitert.

    Sie ist befugt, meinen laufenden Meter in einen ambulanten Kindergarten einzuweisen ... dies kann sie gerne tun ... da ist sie bereits (SVE) und blüht dort vollkommen auf.

    Man sollte es mal begreifen, dass sensible Kinder Zeit brauchen, sehr viel Zeit und mit bedrängen geht der Schuss eher nach hinten los. Da nützen auch keine gesetzliche Vorgaben, dieses Schubladensystem.

    Und wenn sie uns morgen das Gutachten nicht rausrückt, wird es über den Vorgesetzten gehen von der Ärztin, denn das geht nicht. Da höre ich sie wieder sagen: "Und ich bin auch ein Amt" ... ich muss da immer bei grinsen, wenn mir das in den Kopf kommt, wie sie das sagte ... hatte nur noch das Aufstampfen auf den Boden gefehlt :lachen:

    Meine Sozialarbeiterin hat von einer anderen Mama deren Kind auch behindert ist, noch einen Vorschlag bekommen .... eine Therapie mit einem Hund. Da ist der Hund der Schlüssel, dass das Kind sich öffnet.

    Werde ich wohl halt doch mal umdenken und wenigstens über eine Katze nachdenken, es würden sich beide Kinder freuen. Eigentlich war ich damit durch, vollkommen, meine letzten beiden Katzenerfahrungen waren alles nur nicht erfreulich. Dann aber auch eine, womit ich mich auch anfreunden kann .... dat geht dann halt in Richtung Perser odda so. Muss halt ein Wuschelfell haben. :thumbup:



    :umarmen: [​IMG]
     
  7. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Noch ganz schnell hier Feedback, ich sitze eigentlich schon wieder im Auto.

    Wir hatten alle recht, es hat sich alles erfüllt, bis eben auf den Karo König. Aber das kann ja noch kommen.

    Als Diangose ist es nun der Verdacht auf Autismus, weil sie Züge aufweist. Und da muss ich mit ihr nun nach Regensburg in ein Kinderzentrum, welches darauf spezialisiert ist und dies auch nur ambulant. Das einzigste was gemacht werden muss, ist ein EEG.

    Ja, und wenn die Autismus bestätigen, gehts in die Autismus-Ambulanz (habe ich hier am Ort), wo dann eben Therapien gesucht werden, die auf meinen laufenden Meter angestimmt sind. Also die Ärztin war sehr einsichtig.

    Es war aber raus zu hören, dass sie sich nicht traute, Autismus anzusprechen, weil sie nicht wusste, wie ich drauf reagiere. Die meisten haben den Klassiker "Rainman" im Kopf, was ja gar nicht ist ... es sind ja nur Züge, bestimmte Verhaltensauffälligkeiten. Ich hatte sie angesprochen, ob sie es für Möglich hielte. Da ist ihr regelrecht ein Stein vom Herzen gefallen.

    Und bei der Form wie mein laufender Meter es hat, "verwächst" es sich, wie die letzte Deutung, die ich per PN bekam :thumbup:

    Jetzt gibt aber mein laufender Meter das Tempo an, in welcher Gangart gelaufen wird. Mehr wollte ich gar nicht erreichen.

    Ich war die Ruhe in Person.

    So, nu muss ich los, mein großes Kind aus der Schule holen.

    :umarmen: [​IMG]
     
  8. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Guten Morgen,

    ja wie sich herausgestellt hat, machen meine Kärtchen eh was sie wollen. Ich kann heute teilweise hierzu Feedback geben.

    Es stand damals zwar eine Untersuchung an, beim Gesundheitsamt, aber da war kein Mann dabei. Ich hatte mir meinem Hüpfer im Juli diesen Jahres eine richtige Untersuchung, in einer Klinik die auf so Dinge spezialisiert sind.

    Und da kommt hier Flimm's Deutung zum tragen:

    Normalerweise hat mein Hüpfer Angst vor Ärzten und insbesondere auch vor Männer. Innerlich sah ich diese Untersuchung schon halbwegs an die Wand fahren, weil eben ein Mann diese durchführte. Es war nix schlimmes ... er testete einfach nur, wie mein Hüpfer Dinge zuordnen kann. Diese Kärtchenspiele ... wie z.B. von 4 Dingen was ist falsch.

    Ja, meine Kleine war ganz begeistert. Und dieser Mann hatte Zugang zu ihr. Sie machte wirklich alles, was er wollte. Nun, ich bat halt auch vorher drum, dass eben auf dem Tisch nur diese Sachen stehen, mit denen sie sich beschäftigen soll und nicht wie auf dem Gesundheitsamt, noch den großen Spielekorb daneben stellen. Dies fanden die Leute in der Klinik auch nicht so prickelnd und auch fehl am Platz.

    Später sollte mein Hüpfer noch Tests mit einer Frau machen, und da blockte mein Hüpfer dann. Also grad umgekehrt. Aber die Frau stieg dann dennoch auf meinen Hüpfer ein, und versuchte es halt über die Hintertür. Dabei konnte sie dann eben andere Dinge sehen, was zur Diagnostig beitrug.

    Ganz sicher sind sie sich noch nicht, ob mein Hüpfer nun ein reiner Autist ist. Ende August haben wir nochmal einen Termin, wo auch alle 3 Ärzte/Logopäden wieder dabei sind. Und dort wird auch alles zum Abschluss gebracht.

    Jedenfalls waren sie von meinem Hüpfer sehr begeistert (wer ist das nicht, wer sie mal kennenlernt) und wie sagte der Mann: "Ein vorbildliches förderfähiges Kind". Nur zu blöd, dass diese Klinik 100 km von meinem Wohnort weg ist, gerne würde ich meinen Hüpfer diesem Mann in die Hände geben.

    Also liebe Flimm ... Du lagst gar nicht so verkehrt. Vielen lieben Dank für Deine Deutung :kiss4:

    Ich werde wieder berichten, was am Ende bei raus kam. :thumbup:

    :umarmen: [​IMG]
     
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.710
    Werbung:
    Liebe Neme,

    danke für deinen Bericht :)

    ich wünsche deinem *Hüpfer alles erdenklich Gute und das sich alles zufriedenstellend entwickelt.

    Alles Liebe
    flimm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen