1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ständige Scheidenentzündungen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Sirius1212, 10. November 2007.

  1. Sirius1212

    Sirius1212 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2004
    Beiträge:
    154
    Werbung:
    Hallo!
    Eine Freundin leidet seit Jahren an diversen Entzündungen, Bakterien etc. in der Scheidengegend, vor allen beim Schwimmen fängt sie sich andauernd irgendetwas ein. Ihr Frauenarzt verschreibt ihr Medikamente, die zwar meinst helfen, aber nicht vorbeugend wirken und zudem nicht unbedingt gesund sind. Sie will sich nicht damit abfinden, dass sie nicht mehr ins Schwimmbad darf und möchte nun Alternativen wie homöopatische Mittel etc. testen - habt ihr diesbezüglich einen Tipp? Spezielle Tampons für Badbesuche haben nicht geholfen.

    Ich gehe mal davon aus, dass die Angelegenheit auch psychosomatische Ursachen hat, zumal die Schwierigkeiten erst begonnen haben, als sie sexuell aktiv wurde, bewusst sind ihr in dieser Hinsicht allerdings keine Probleme... sie ist was Sex betrifft kein Kind von Traurigkeit, ist aber jetzt schon 2 Jahre in einer fixen Beziehung und tut sich auch entsprechend schwer mit den (eigentlich relativ kurzen) Abstinenzphasen, die ihr durch die wiederkehrenden Probleme aufgezwungen werden.

    Vielleicht habt ihr ja aus eigenen Erfahrungen ein paar Tipps für sie.

    Danke im Voraus! :danke:
    Sirius
     
  2. gutemine

    gutemine Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2005
    Beiträge:
    1.732
    Ort:
    österreich
    hallo,
    einerseits sollte sie beim schwimmen ein tampon verwenden welches sie vorher mit einer vaseline salbe beschmiert hat.
    viel schokolade schwächt die scheidenflora...und sie soll mal darauf achten in welche richtung sie sich den popo auswischt. immer von der scheide weg.
    und nicht viel seife verwenden. eher nur wasser, denn zuviel reinigung schwächt die eigenabwehr.

    homöopathisch weiß ich momentan nichts...kann mich mal schlau machen.

    gutemine
     
  3. Sternenfeuer

    Sternenfeuer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    22
    Ort:
    In der Nähe von Schwechat
    Hallo!

    Hat sie nur Scheidenentzündungen oder auch Harnwegsinfekte?

    lg Dany
     
  4. Sternenfeuer

    Sternenfeuer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    22
    Ort:
    In der Nähe von Schwechat
    Hallo!

    Ich bin es nochmal, also ich könnte ihr einen sehr guten Arzt empfehlen! Ich hatte selbst 7 Jahre lang dieses Problem, ständige Scheideninfektionen, nachdem Sex bekam ich immer wieder einen Harnwegsinfekt. Zum Glück fand ich den Arzt, denn seit einem Jahr bin ich beschwerdefrei und überglücklich!

    lg dany
     
  5. Hallo Sirius1212,

    In den meisten Fällen ist es so, dass eine Scheidenentzündung durch Pilze ausgelöst wird.
    Pilze können sich gut in einem saurem Mileu vermehren.
    Wenn der Körper von grundauf zu sauer ist haben es die Pilze leicht.

    Deshalb würde ich eine Basenkur empfehlen.

    Gruß Elvira
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    Basenkur ist höchst empfehlenswert.
    Ich würde zusätzlich zu einem Homöopathen, TCM- oder Ayurveda-Therapeuten maschieren. Ist Geschmackssache.
     
  7. energyspirit

    energyspirit Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    313
    Ort:
    wien
    hallöchen!

    ich habe dir eine PN geschickt!
    :)
    alles liebe, energyspirit
     
  8. fühlchen

    fühlchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    328
    Ort:
    Linz-Umgebung
    hallo Sirius1212!

    linderung bei scheidenentzündungen bringt auch, wenn man ein tampon mit bifidus oder dgl. tränkt und über nacht einführt - und wie schon von gutemine erwähnt, zucker nährt pilze (leider ich liebe schokolade *g*)....

    baldige besserung
    fühlchen
     
  9. Aniere

    Aniere Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2004
    Beiträge:
    424
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    hier steht ganzheitlich denken an, ich gehe mal von immer wiederkehrenden Pilzinfektionen aus.
    Darmsanierung machen, Pilze sind mit der allergrößten Wahrscheinlichkeit auch im Darm und auch an eine Schwermetallbelastung denken, bzw. diese ausschließen lassen.
    Empfehlung: Gang zu einem naturheilkundlichen Therapeuten.
    Gruß Aniere
     
  10. Sirius1212

    Sirius1212 Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2004
    Beiträge:
    154
    Werbung:
    Hallo!
    Danke für eure Tipps! Ich denke auch, es wird das Beste sein, einen Homöopathen, Naturheilkundler o.Ä. aufzusuchen, der sich die Ursachen mal genauer ansieht. Eine Basenkur wäre gerade bei ihr sicher gut, aber der Schokoentzug wird mit Sicherheit ein Drama...;) Die Tampons-Joghurt-Geschichte hat sie bereits ohne Erfolg versucht.

    @Sternenfeuer: kannst du mir bitte genauer schreiben, wie dein Arzt die Sache angegangen ist? Wars ein Schulmediziner oder ein Alternativmediziner?

    Danke euch! :danke:
    Sirius
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen