1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Probleme mit dem Glücklichsein?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von wind, 12. April 2006.

  1. wind

    wind Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!

    Ich bin gerade in einer richtig schönen Beziehung. Es ist meine erste ernsthafte Bindung. Eigentlich müsste ich der glücklichste Mensch der Welt sein: alles läuft gut: Job, Finanzen, Familie, Freunde Liebe, geistige und spirituelle entwicklung.

    Trotzdem bin ich total unglücklich. Es kam sogar schon vor, dass ich mitten bei etwas (z.B.: Wohnung aufräumen) plötzlich anfing zu weinen - ohne ersichtlichen Grund. Ich weiß nicht mal, ob ich die Beziehung will. Ohne war ich glücklicher, obwohl wir keine Probleme haben. Teilweise lasse ich meinen Frust auch an anderen Leuten aus. Ich bin zickig, gereizt, genervt. Was ist mit mir los? Will ich nicht glücklichsein? Ist das vielleicht nicht mein Weg?

    Danke für eure Antworten.

    Alles Liebe
    wind
     
  2. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    hi,

    warum
    wenn Du

    bist

    was läuft falsch, dass Du

    bist

    g*
     
  3. Saraswati

    Saraswati Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    4.608
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Ob du eventuell den Maßstab für Glück an äußeren Dingen festmachst?
    Nur was jetzt im Moment empfunden wird ist wahr. Und das darf sich ständig wandeln.
    Eine "glückliche" Beziehung zu führen, bedeutet nicht, sich zum Dauerglücklichsein gezwungen zu fühlen. Sie müsste Raum für JEDES spontane Gefühl lassen. Wir reagieren nicht auf die "Fläche" des Guten, sondern auf tausend einzelne Impulse in und um uns... Du hast übrigens jederzeit das Recht, dir Ruhe und Alleinsein zu "nehmen" und du hast Recht auf schlechte Laune (die ja nicht gleich am andren rausgelassen werden muss).- Nur du selbst musst sie annehmen können.... Manchmal liegt das Problem auch in der Problemlosigkeit. Widerstand fördert die eigenen Kräfte... Das sind so meine spontanen Gedanken zu deinen Sorgen...
    Herzliche Grüße, Kalihan
     
  4. eugenique

    eugenique Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    2.149
    Ort:
    Uferstrasse 30 A
    Was hättest Du denn gern ? :)
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Hallo

    In deinem Profil steht, andere Menschen sind gefährlich, darum bleibe dir selbst treu, dann kann dir keiner etwas anhaben.

    Wie kommst du zu dieser Aussage?

    Kann es sein das du ein sehr misstrauischer Mensch bist, und Angst hast vor Verletzung.?

    LG Tigermaus
     
  6. wyrmripper

    wyrmripper Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2006
    Beiträge:
    4
    Ort:
    An Rhein und Mosel
    Werbung:
    @ Wind

    Für mich klingt das nach einem typischen Fall von in einer "schönen" Beziehung stecken, aber eben nicht wirklich aufrichtig lieben.

    Wenn Du schon sagst, dass Du ohne diese Beziehung glücklicher warst, deutet das m.E. darauf hin, dass diese Beziehung Dir auch nicht das geben kann, was Du brauchst.
     
  7. WeAreEternal

    WeAreEternal Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    605
    Hallo wind!

    Vielleicht blockierst du dich selbst, evtl. denkst du dir du hättest es nicht verdient in diesem 'hohen' Maße glücklich zu sein?! (das war zumindest mein erster Gedanke)

    Alles Liebe, UR
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    hm, mir gehts so ähnlich.

    Ich freu mich seit einiger Zeit über überhaupt nichts mehr wirklich.

    Ich hab heute meine 2te Lehre (Umschulung) abgeschlossen, die Prüfung sogar mit Auszeichnung bestanden, aber da wo alle anderen die durchkamen glücklich waren, und vor Freude geheult haben, war mir eher negativ zum heulen zumute.
    Da wo alle anderen feiern gehen, bin ich heute lieber heimgegangen.
    Ich bin momentan in diesem Loch drin, und weiß nicht wie man da wieder rauskommt... :(
     
  9. WeAreEternal

    WeAreEternal Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    605
    kann es sein dass dir etwas fehlt? mental oder körperlich? was kommt dir als erstes in den sinn?
     
  10. wind

    wind Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2004
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Stuttgart
    Werbung:
    Vielen Dank für eure Antworten. Ich denke, ich weiß was ich will. Ich habe nur ständig das Gefühl von allem der (Be-)Hüter sein zu müssen: Das trifft vor allem auf Familie + Beziehung zu. Ich würde mich gerne auch mal fallen lassen + das Gefühl haben behütet zu sein. Ich denke ich brauche jemanden, der mir mal sagt wos langgeht, nicht umgekehrt. Anderseits habe ich auch Angst davor. Vielleicht ist mein Partner mir zu ähnlich, als wenn ich in einen Spiegel blicke. Wir haben beide Angst verletzt zu werden + wenig Vertrauen in das ganzen. Ich muss das ganze immer reparieren + beheben. Ich würde gerne auch mal schwach sein. Aber es geht nicht.

    @JoyeuX: Das kann ich gut nachvollziehen. Vielleicht gehst du nicht den Weg, den deine Seele gewählt hat und bist deshalb unzufrieden. Tu was dir gefällt! Mache Sport (hilft mir immer aus meinem Loch), lese, besuche Freunde, höre Musik, aber nimm dir auch Zeit für dich selbst. Ich halte jeden Abend ein Zwiegespräch mit mir selbst bzw. meiner Seele: Was mir an dem Tag gefallen hat, was nicht, wo ich blöd reagiert habe, aber auch loben nicht vergessen.

    So, uff....

    Alles Liebe
    wind
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen