1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pluto am AC/1.Haus

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von venus-pluto, 13. Februar 2009.

  1. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben!

    Ich möchte Alias Thema mit Pluto in 1 mal aufgreifen. Mit dem physischen Tod hat Pluto in 1 oder am AC nicht allzuviel zu tun. Es stirbt mit Sicherheit etwas in einem und er ist Signifikator für eine Neugeburt (die man im Prinzip mit dem Tod gleichsetzen kann).
    Grundsätzlich kann ich aus Beobachtungen sagen, dass das Thema Tod während dieses Transits eine enorme Bedeutung bekommt. Oft sterben im Umfeld viele enge Bekannte oder Familienmitglieder, wodurch wir selber sensibilisiert werden und entweder neue Power (und das ist für mich Pluto in allererster Linie - hier aber Blick auf Radix-Konstellationen!) bekommen und uns selber neu-erschaffen oder man gibt auf, weil man die Kraft nicht mehr aufbringen kann oder will. Ich hab in einigen Fällen (Familie, Freunde) erlebt, wie man dem Tod in letzter Sekunde von der Schippe gesprungen ist. Wenn einem in solch einer Phase auch noch ein geliebter Mensch genommen wird, dann ist es ganz schwer, das plutonische zu verstehen. Das kommt einem freiwilligen Trip in die Hölle gleich und wer stellt sich dem schon gerne? Aber genau da setzt Pluto an.
    Pluto am AC/1.Haus ist also nicht der Tod, sondern die massive - auch körperliche - Auseinandersetzung damit.
    Was ich aber auch beobachtet habe und was mir persönlich anders erschien als in Büchern gelesen: am AC selber (also in Konjunktion), ist das noch gar nicht so schlimm. Das kommt erst während der Reise durchs 1. Haus. Isser am AC passiert irgendwas und das aktiviert dann wahrscheinlich die Urängste in uns. In Büchern steht meistens: Hat Pluto den AC überschritten, dann beginnt was völlig Neues. Und das kann ich definitv nicht bestätigen. Die Leben verändern sich durchaus massiv - aber erst viel später.
    Zum Thema Tod (hatten wir ja schon öfter): Gucken bei Jupiter!

    :) Lieben Gruß! Schrödi
     
  2. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Hallo Schrödi!!!

    Ich krieg ne´Widmung???? Whowww! - Wenn ich "Pluto" höre, denke ich seltsamerweise IMMER "A K R O N" und seine Beschreibung zu Pluto http://www.amazon.de/Das-Astrologie-Handbuch-Charakteranalyse-Schicksalsdeutung-Akron/dp/3880347980 , der ja auch oft mit H.B. zusammengearbeitet hat.
    Hajo hatte Pluto in H8 http://www.tarot.de/hajo/ und sein T-Pluto ging jetzt gerade erst ins H1. Durch meine "Schule" habe ich gelernt, dass man den GRUND seines "Ablebens" in "8" sieht. Zeichen und Planeten geben darüber Auskunft. In Hajo´s Fall waren es Pluto und Sat. im Löwen und H8. Was macht "Pluto" im Löwen,.... so fragt man sich jetzt? "Zwei auf unterschiedlichen Wegen", so kommt mir der Gedanke. Da ist zu einem der Pluto, der seine Abhängigkeit braucht wie das täglich brot. Und auch Löwe wollen "Aufmerksamkeit". In H8 macht P. - so lese ich gerade bei B.Th.- "Depressionen",- symbiotische Beziehungen, kommt von etwas oder jemanden nicht los. - Und so denke ich, das Hajo nicht mehr "sein" Leben gelebt hat, sondern seine "Trauerbinde" niemals abgelegt hat.
    Seltsam ist´s, dass seine Frau DIES in ihrem Buch Astro&Bach.bl. beschrieben hat. Vielleicht war es "tiefste" Sehnsucht nach ihr, die ihm soooo sehr fehlte.

    Alles Gute
    Sabine aka A/E
     
  3. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Hallo nochmals, guter Schrödi,

    mal doooof frag: Wo steht denn, das ich was von "Pluto in 1" und Tod und so geschrieben habe??? Kann mich an diese "Benennung" gar nicht erinnern und auch via "erweiterte Suche" war unter diesen Worten NICHT zu finden. Wäre Dir seeeehr dankbar, wenn du dieses "Ding"/Zitat hier mal einstellen könntest.

    Viiiielen Dank für Dein Bemühen.

    Alles Gute
    Sabine aka A/E
     
  4. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Hallo noch mal, die grübelnde Alia

    kam mir jetzt grad zu Sinnen: Ist nicht H12 das "Haus des Todes"??? Warum in aller Herrgotts Namen ist´s nunmehr eins, wo "Tod" steht. Ist nicht Eins/AC anfang der Spirale??? Oder gehen wir bereits auf dem "Pfad des umgekehrten Rades"???? - Naja,... mal weiter lesen. vielleicht kommen ja noch irgendwelches Einschlüsse/Aufklärunge...

    Alles Gute Sabine aka A/E
     
  5. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Liebe Alia,

    die Leute, von denen ich vorhin schrieb, haben Pluto auch im 8. Haus - fällt mir jetzt grad auf. Sind auch ähnliche Jahrgänge (plus/minus 1 Jahr) und meist mit Schütze-AC. Symbiotische Beziehungen: JAAAAAAAAAAA! Und die Angst, ohne den anderen nicht mehr SEIN zu können. Definitiv. In dieser Phase des Lebens kommen Aggressionen hoch - natürlich auch Auto-Aggressionen, die sich dann übers Immunsystem äußern. Der Körper streikt als Reaktion auf Geschehnisse in der Umwelt, die wiederum die eigenen Mankos und Ängste spiegeln.
    Eine Symbiose kann man durchaus auch willentlich eingehen. Langjährige Paare sind sich dessen auch bewusst. Wenn ich das Gros meines Lebens mit einem Menschen verbracht habe (im Falle von Brigitte und Hajo war es ja auch noch geistig/beruflich - und das verbindet sehr), dann möcht ich glaub ich auch nicht mehr sein. So plutonisch bin ich auch schon :) Ich hab nach dem ultraplötzlichen Tod einer Freundin mal gedacht: Mensch, die hatte echt alles erreicht in ihrem Leben. Da war kein Ziel mehr. Und dann ist sie einfach so beim Telefonieren gestorben. Vielleicht war ihr Weg einfach gegangen. Lebenziel erreicht. Man konnt ihr auch gar keine große Freude mehr machen. Das war einfach alles nur... Weißte, wie ich das meine?
     
  6. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Liebe Alia,

    der klassische Alterstod ist Uranus/Neptun - die plötzliche Auflösung. Passiert so im Alter um die 80 plus/minus einiger Jahre - zur Zeit.

    Das Haus des Todes ist das 8. Haus. Das 1. Haus ist die Wieder-Geburt, wenn man's so nennen will. Hat man den Herrscher von Acht dort überstanden, gibt's nochmal eine Chance - oder auch nicht. Je nach Aspektlage in der Rest-Radix - oder nach Mentalität (um mal nicht an der Astrologie so arg zu kleben).
    Pluto in 1 wird ja auch mit der "schwierigen Geburt" gleichgesetzt. Das passt ganz gut. Wenn sie uns nicht schon als Frischling ereilt, dann irgendwann im Leben. Menschen mit Radix-Pluto in 1 sind oft sehr machtvoll, weil sie den Kampf kennen.
    Waren nur ein paar Gedanken dazu...

    Alles Liebe! Schrödi
     
  7. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Ahhhhh!!! Jetzt verstehe ich,... lieber Schrödi,

    es geht um den Transit Pluto, der über den AC zog. - ja,... das verstehe ich,... ist einleuchtend. - Desweiteren habe ich im "Hajo-Thread" schon gerade etwas angemerkt, was ich B.Th.´s Buch erlas. Ist sicher auch sehr treffend.
    Was könnte Todesursache gewesen sein??? Sofortiger,- plötzlicher Tod (deutet auf Uranus-aspekt hin) in Sekundenschnelle. Da käme der sogenannte "Hirninfakt" in Frage, auch als ischämischer Schlaganfall bekannt ( http://de.wikipedia.org/wiki/Primär_ischämischer_Hirninfarkt ), der dies sooo plötzlich hervorrufen kann.

    Dies nunmehr als nachdenklich stimmender Beitrag.
    Alles Gute
    Sabine aka A/E
     
  8. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Liebe Alia,

    er ist an einer Embolie gestorben. Wie ich mitbekommen habe, nach irgendeinem Eingriff. Whatever. Aber rumrätseln will ich da nicht. Doch scheinbar hatte das schon direkt einen Zusammenhang mit dem Tod von Brigitte.
    Ich möchte da aber nix weiter zu sagen, weil ich das Thema irgendwie...naja...nicht so erquickend finde.
    Das erste, was mir gestern durch den Kopf gegangen ist, war, dass in den letzten Jahren viele Größen sehr jung verschieden sind. Sasportas, MiRo, jetzt die Beiden...Vielleicht sollte man nicht zuviel gucken...Ich weiß nicht. Das war nur so en Gedanke meinerseits.

    LG!
     
  9. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Hallo Schrödi, ja,.... ich kann dich verstehen. Sehr gut sogar. Was sollte noch kommen, wenn alles erreicht ist? Wenn es kein Ziel,- kein Weg mehr gibt und man eigentlich nur noch einen Gang gehen kann/muss. Das ist dann meistens der Punkt, wo das Leben zu Ende geht. Ich kenne dies von meiner Mum,- die seit drei jahren alleine ist. sie spricht immer davon, dass sie nicht mehr sein will, macht aber immer wieder neue Pläne und ich bin froh darüber. So dreht sich auch ihr Rad weiter. Gut so.

    So,... jetzt muss ich zu Bett. Hb mir schon letzte Nacht um die Ohren geschlagen. Drum,....

    alles Gute - Gute nacht
    Sabine aka A/E
     
  10. Allegrah

    Allegrah Guest

    Werbung:
    Ich habe viele Jahre diese Phase mitgemacht, habe jedoch meinen AC im Skorpion. Aber nur 8° davon sind im 1. Hs. die restlichen 28° im Schützen.

    Da gab es keine Tote. Für mich begann eine sehr abenteuerliche Reise, auf der es sehr turbulent zuging, sehr lebendig, herausfordernd. Doch fühlte ich mich in keiner Phase meines Lebens zugleich innerlich SO stark, wie zu der Zeit: Energiebündel! ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen