1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Plazenta

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von sakuya1, 11. Januar 2008.

  1. sakuya1

    sakuya1 Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2006
    Beiträge:
    257
    Ort:
    Schwanenstadt
    Werbung:
    Hallo, ich weiß jett nicht genau wo die Frage hingehört, aber ich würd gern folgendes wissen: wenn man ein baby bekommt und man will die Plazenta mitnehmen zum essen, eingraben, einwachsen oder sonstwas, wenn muss man dann fragen ob man das darf? oder gibt es da normalerweiße keine Probleme?
     
  2. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    Hmmmmm... gute Frage!

    Wir durften sie damals net mit nehmen, wollten halt auch den Labensbaum drauf pflanzen.

    Ich würde einfach mal im Spital wo auch entbunden wird nachfragen, vielleicht machen die das möglich!

    Alles liebe!:liebe1:
     
  3. ~Kaji~

    ~Kaji~ Guest

    Meine Schwester hat in einem Geburtshaus entbunden. So weit ich mich erinnere war es kein Problem, das mitzunehmen.

    Kaji
     
  4. kischa

    kischa Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    285
    Also man muß die Hebamme fragen, aber wenn möglich, schon vor der Geburt, denn sonst könnt es ja zu spät sein, da in der Hitze des gefechtest vieles kompliziert ist. Einfach vorher fragen, und dann eben nochmals erinnern.......
    alles liebe
     
  5. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Hallo sakuya,

    Normalerweise sollte es kein Problem sein, die Plazenta zu erhalten. Ich weiß aber, das es im Krankenhaus schwierig sein wird, da sie dort an bestimmte Gesetze gebunden sind.
    In einem Geburtshasu solltest du bessere Chancen haben.
    Drauf bestehen könntest du, da es ja ein Teil deines Körpers ist.
    Reden solltest du mit der Hebamme die dich entbinden wird. Schon vorher einen Beleghebamme suchen.

    ifunanya

    Ps. Also Planzenta eingraben, verbrennen kann ich ja nachvollziehen, aber essen???
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo,

    die Plazenta ist ein Außenorgan des Kindes, somit das Eigentum des Kindes bzw. des Vormundes. Natürlich dürft ihr die Plazenta mitnehmen.

    Eine Hebamme erzählte mir, dass einmal Eltern die Plazenta in einem Mixer pürriert haben und dann mit irgendeinem Saft vermischt getrunken haben. Im Kreißsaal. Jeder nach seinem Geschmack.
     
  7. Turbohexerl

    Turbohexerl Mitglied

    Registriert seit:
    14. Dezember 2007
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Steiermark
    Eine Hebamme erzählte mir, dass einmal Eltern die Plazenta in einem Mixer pürriert haben und dann mit irgendeinem Saft vermischt getrunken haben. Im Kreißsaal. Jeder nach seinem Geschmack.[/QUOTE]



    Ich habe vier Söhne. Wenn dieses Ritual bei uns Pflicht wäre, hätte ich wohl nur Einen.

    Könnte aber eine gute Verhütungsmethode sein! :lachen:


    Stell mir grad vor wie es bei mir und bei meinem Mann ausgesehen hätte!:4puke:


    :lachen::lachen::lachen:


    lg euer Turbohexerl
     
  8. Waldbaum

    Waldbaum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2007
    Beiträge:
    1.190
    Ort:
    Schwarzwald
    Zu diesem Thema gibt es sehr interessante Volksbräuche.

    Erst vor kurzem habe ich von einem Dorf in Baden erfahren, wo es üblich war, die Plazenta in einem Tontopf zu tun - und diesen Topf dann im Keller des Hauses zu vergraben.
     
  9. mooya

    mooya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Bayern
    Hallo!

    In dem Kreissaal, in dem ich gearbeitet habe, war das kein Problem (auch sonst sollte dir das nirgendwo verboten werden). Du solltest halt eine Tupperschüssel (o.Ä. mitbringen) und das ganze schon bevor dein Baby das Licht der Welt erblickt hat abklären. Denn ansonsten landen die eh in einer Gefriertruhe bis zur "Entsorgung".
    Im Geburtshaus ist das ohnehin üblich.
    Ich hätte "meine" auch sooo gerne mit heim genommen, aber da es dann so schnell vom Geburtshaus in den OP ging, hatte ich das total vergessen. :)

    Alles Gute
     
  10. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    ***Thema nach Gesundheit allgemein verschoben***

    LG Ninja
     

Diese Seite empfehlen