1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Loslassen - wie?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Huperzia, 4. Dezember 2008.

  1. Huperzia

    Huperzia Guest

    Werbung:
    Hallo,

    vielleicht kann ich hier ein paar Tipps bekommen wie man jemanden "losläßt". Ich weiß daß es für mich und auch für ihn sehr notwendig ist, aber ich tue mir schwer damit meine Gedanken, Träume und Hoffnung abzuschalten.

    LG Hupi
     
  2. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier

    Hallo Huperzia!


    Das brauchst du gar nicht erst versuchen, funktioniert eh nicht! Erkenne an, dass du Sehnsucht hast und gib der Sehnsucht einen Raum! Sie darf nämlich auch sein! :trost:


    Alles Liebe

    believe
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hupi, seine Träume und Hoffnungen sollte man doch nie aufgeben, oder?
    (höchstens wenn sie einen selbst belasten o.ä. / z.B. Expartner usw.)

    ___________________________________________

    Das ist gut, dass du das Thema aufgemacht hast! Bei mir ist auch schwer.

    Bei mir ist schwer folgendes loszulassen:

    - Vergangenheit
    - Rauchen
    - manche negative Gedanken
    - den, in den ich verliebt bin / Hoffnungen also
    - alte Gewohnheiten
    - Glaubenssätze / alte Überzeugungen
    - Dinge in der Wohnung /Erinnerungen
    - alte unnütze Verhaltensweisen

    viel nicht wahr? :(

    Vielleicht kann einer helfen, meine ich ernst.
     
  4. tiffanytiffel

    tiffanytiffel Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    322
    Ort:
    nähe bielefeld
    hallo :umarmen:

    also ich denke nicht das du versuchen solltest zu vergessen oder so sondern so wie schon gesagt würde, einfach anerkennen das es so ist und den gefühlen den raum geben den sie brauchen, den unterdrückung erforfdert zuviel kraft und verbindet dich ständig damit...

    lg :trost:
     
  5. Huperzia

    Huperzia Guest

    Danke für eure Beiträge! :umarmen:

    Aber es ist extrem wichtig für mich (und ihn) diesen Menschen loszulassen, damit er seinen Weg finden kann und ich mein Leben in den Griff bekomme.
    Es handelt sich um große Liebe, aber solange nicht beide auf sich selbst gestellt sind, kann sie nicht gelebt werden.

    Die Gefühle für ihn hindern mich daran mich auf mich zu konzentrieren, deshalb habe ich gefragt.

    Kann mir denn niemand sagen wie es funktioniert jemanden in Liebe gehen zu lassen? :(

    LG Hupi
     
  6. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Werbung:
    seine Aufmerksamkeit konsequent auf andere Dinge lenken
    was interessiert dich denn? was fasziniert dich? was wolltest du schon immer leben?
    > das jetzt tun. und zwar tagfüllend
    (=Plan erstellen + Plan folgen)
    fertig
     
  7. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Bitte probier mal die "Sedona Method", hat mir sehr gut geholfen:

    http://www.the-work-im-knast.de/The_Work-Sedona.htm

    LG
    Pan
     
  8. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Also, mal im Ernst Hupi,
    bekomme es bitte nicht in den falschen Hals, aber, das was ich hier nur lesen kann, klingt nach Groschenroman.
    Warum muß man denn bei einer großen Liebe loslassen (...damit sich beide entwickeln können oder so ... :D).
    Du magst Deine Gründe haben (???) aber verstehen tu ich nichts!!!
     
  9. Claire

    Claire Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2006
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Im Bergischen
    Meiner Erfahrung nach hat alles seine Zeit und Berechtigung da zu sein. Solange man noch festhält ist es noch nicht "bearbeitet". Es kehrt sonst immer wieder zurück. Für den Moment finde ich auch die Sedona Methode ganz gut. Ich stelle mir auch oft vor das Problem von mir abzuschneiden oder weg zu schleudern...ist aber alles für den Moment.

     
  10. Ayatala

    Ayatala Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    594
    Werbung:
    Huhu,

    also ich hab mich von allen auf einer brücke verabschiedet, auf einer nebligen brücke^^

    nach der verabschiedung sind sie dann losgelaufen....und...wenn ich sie nicht noch einmal zurückgerufen habe.......verschwunden....im Nebel....

    meine Tochter habe ich bestimmt 50 mal zurückgerufen oder so....aber hab sie dann auch gehen lassen......


    Nicht lebendes habe ich einfach ins schwarz hinein visualisiert.....und dann wegfliegen lassen, bis es weg war.....

    und irgendwann...war nichts mehr da.....zum loslassen.....


    Grüsse
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen