1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wie lässt man denn los???

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von fäumerisch, 5. April 2014.

  1. fäumerisch

    fäumerisch Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    366
    Werbung:
    Alle sagen immer zu mir ich soll loslassen, sie vergessen, das Kapitel abschliessen! Doch wenn ich genau drüber nachdenke, ich hab keine ahnung wie das geht! Ich weiß nicht wie man loslässt! Und das vergessen hab ich auch versucht, mittels gummiband, bei jedem gedanken an sie mich quasie selber bestrafen (am armrücken), nach ner zeit hab ich dann begriffen dass es so nicht funktionieren kann! Ich kann nicht erwarten das ich von einen tag auf den anderen nicht mehr an sie denken kann, wenn man jeden tag miteinander kontakt hatte!!
    Doch wie kann man das? Loslassen? Vergessen? Das Kapitel abschliessen?
    Besonders wenn der mensch alles für einen war... Der sinn überhaupt weiter zu leben...
     
  2. Sanara

    Sanara Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2014
    Beiträge:
    48
    Ort:
    vorarlberg
    Hallo Fäumerisch,

    es tut mir sehr leid für dich und ich kann dich zutiefst verstehen..habe damit auch so meine mühe zeitweise.. mit dem loslassen, dem seinlassen.. was so schön hätte sein können vielleicht...
    loslassen heisst für mich , weitergehen..andere dinge zu tun und mich davon abzulenken immer wieder an dieselbe person denken zu müssen... ich mache soviel schöne dinge, wie es nur geht, bis meine laune besser wird und mache mir bewusst, dass wahre liebe immer wiederkommt und nie ganz vergeht. und unechte liebe kein mensch braucht.
    zudem bitte ich erzengel michael alle karmischen bande zu den menschen in meinem umfeld zu kappen und mich zu befreien von allen negativen gedanken...

    weitergehen und nicht zurücksehen. das ist für mich loslassen.

    loslassen heisst wieder lachen können.

    ohne bitterkeit

    .. aber bis dahin ist es oft ein langer und shcmerzhafter prozess..grad wenn man sich imemr wieder trifft..oder sieht..alles miteinander geteilt hat...

    es tut mir sehr leid für dich

    fühl dich umarmt, wenn du magst

    ich schick dir ein licht des friedens

    namasté

    Sanara
     
  3. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.677
    Ort:
    Hessen
    :trost:

    oh, ich kenne das, sowas ist sehr zermürbend, jeder ratschlag den man bekommt greift nicht, die logik funktioniert auch nicht, alles erscheint hoffnungslos, nein, es erscheint nicht nur so, es ist so, nichts, rein garnichts scheint zu helfen, wenn dann nur kurzzeitig, es lässt sich kein ausweg finden,
    es gibt keine Lösung. Es ist ein stück aus dem herzen gerissen, dieses teil fehlt nun, unwiderruflich. Es gibt keine lösung, damit muss man nun leiden . Es kann lange dauern, aber die ZEIT ist das einzige Mittel was das alles erträglicher macht. Ich habe noch nie eine andere Heilung(?) als die Zeit erfahren. Ein verlust, einen Menschen zu verlieren , das ist ersatzlos, da kann nur die Zeit , der Abstand helfen.
     
  4. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.677
    Ort:
    Hessen
    fäumerisch, les mal die geschichte , vielleicht ist es ein trost . :

    Eines Tages stand ein junger Mann mitten in der Stadt und erklärte, dass er das schönste Herz im ganzen Tal habe. Eine große Menschenmenge versammelte sich, und sie alle bewunderten sein Herz, denn es war perfekt. Es gab keinen Fleck oder Fehler in ihm. Ja, sie alle gaben ihm Recht, es war wirklich das schönste Herz, was sie je gesehen hatten. Der junge Mann war sehr stolz und prahlte noch lauter über sein schönes Herz.

    Plötzlich tauchte ein alter Mann vor der Menge auf und sagte: “Nun, Dein Herz ist nicht mal annähernd so schön, wie meines.” Die Menschenmenge und der junge Mann schauten das Herz des alten Mannes an.

    Es schlug kräftig, aber es war voller Narben, es hatte Stellen, wo Stücke entfernt und durch andere ersetzt worden waren. Aber sie passten nicht richtig, und es gab einige ausgefranste Ecken…..genauer… an einigen Stellen waren tiefe Furchen, wo ganze Teile fehlten.

    Die Leute starrten ihn an. Wie kann er behaupten, sein Herz sei schöner, dachten sie? Der junge Mann schaute auf des alten Mannes Herz, sah dessen Zustand und lachte: “Du musst scherzen”, sagte er, “Dein Herz mit meinem zu vergleichen. Meines ist perfekt und Deines ist ein Durcheinander aus Narben und Tränen.”

    “Ja”, sagte der alte Mann, “Deines sieht perfekt aus, aber ich würde niemals mit Dir tauschen. Jede Narbe steht für einen Menschen, dem ich meine Liebe gegeben habe. Ich reiße ein Stück meines Herzens heraus und reiche es ihnen, und oft geben sie mir ein Stück ihres Herzens, das in die leere Stelle meines Herzens passt. Aber weil die Stücke nicht genau sind, habe ich einige rauhe Kanten, die ich sehr schätze, denn sie erinnern mich an die Liebe, die wir teilten. Manchmal habe ich auch ein Stück meines Herzens gegeben, ohne dass mir der andere ein Stück seines Herzens zurückgegeben hat. Das sind die leeren Furchen. Liebe geben heißt manchmal auch ein Risiko einzugehen.

    Auch wenn diese Furchen schmerzhaft sind, bleiben sie offen und auch sie erinnern mich an die Liebe, die ich für diese Menschen empfinde und ich hoffe, dass sie eines Tages zurückkehren und den Platz ausfüllen werden. Erkennst du jetzt, was wahre Schönheit ist?”

    Der junge Mann stand still da und Tränen rannen über seine Wangen. Er ging auf den alten Mann zu, griff nach seinem perfekten jungen und schönen Herzen und riss ein Stück heraus. Er bot es dem alten Mann mit zitternden Händen an. Der alte Mann nahm das Angebot an, setzte es in sein Herz. Er nahm dann ein Stück seines alten vernarbten Herzens und füllte damit die Wunde des jungen Mannes Herzen. Es passte nicht perfekt, da es einige ausgefranste Ränder hatte. Der junge Mann sah sein Herz an, nicht mehr perfekt, aber schöner als je zuvor, denn er spürte die Liebe des alten Mannes in sein Herz fließen. Sie umarmten sich und gingen weg, Seite an Seite.
     
  5. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Los-Lassen heisst für mich: es "lassen". Akzeptieren, wie es ist. Nichts mehr ändern wollen. Den Dingen ihren Lauf lassen, nicht anschieben, nicht bremsen, sondern eben einfach "es laufen lassen", wie es eben laufen will und bei mir bleiben, für mich gut sorgen, mich um mich kümmern, um mein "Weiterkommen".

    Es heisst für mich nicht "vergessen müssen" - warum denn auch? Es war schön (oder vielleicht auch nicht), danke für diese Erfahrung und nun ist sie vorbei. Jetzt sind andere Dinge dran. Ich wünsche "dir" alles Gute, aber auch mir und so schaue ich, dass es mir gut geht. Vielleicht tut es manchmal immer noch weh, aber dann lasse ich es wehtun und akzeptiere, dass auch das nichts ändert.

    Lass es einfach gut sein und versuche, zu akzeptieren, dass es vorbei ist. Denk ruhig an sie, aber glaube nicht mehr, dass das was ändert. Sondern nimm hin, dass sie nicht mehr will und kümmer dich stattdessen mal darum, herauszufinden, was du eigentlich willst, wenn du mal nicht auf sie fixiert bist. Lass den Dingen ihren Lauf. Lass los ;)

    @taftan: ich mag diese Geschichte sehr, sie ist wirklich schön.
     
  6. Venja

    Venja Guest

    Werbung:
    Das Loslassen nicht mehr festhalten*g;-)
     
  7. fäumerisch

    fäumerisch Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    366
    Jaaaa, egal was ich sehe, dauernd erinnert mich etwas an sie!!! Manchmal kommt es mir sogar vor als wollte mir absichtlich jemand zeichen geben, dass ich iwas tun soll um zu ihr zu gelangen!!! Es ist wie verrückt, dauernd ist iwas, und wie soll ich denn da vergessen??
     
  8. fantastfisch

    fantastfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    5.081
    Ort:
    Bikini Bottom
    Extrem guter Tip :thumbup:
     
  9. taftan

    taftan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    13.677
    Ort:
    Hessen
    ja, die theorie ist klar, klingt einleuchtend, aber die praxis, Hmmm, sag das mal jmd. .......
     
  10. fäumerisch

    fäumerisch Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2011
    Beiträge:
    366
    Werbung:
    Wirklich interessante geschichte! nur ich glaube ich hätte mir das mit den herzen nicht so bildlich vorstellen sollen^^
    Also ich würde auch lieber ein zerfetztes herz haben, als nie geliebt zu haben!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen