1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Kopfschmerzen und Verspannungen, was hilft?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Sognor, 4. Dezember 2012.

  1. Sognor

    Sognor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2012
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo Leute,

    Ich leide schon seit vielen Jahren unter starken Kopfschmerzen und Verspannungen. Selbstverständlich war ich auch schon bei diversen Ärzten, aber die sind mit ihrem Latein auch am Ende...

    Kennt jemand von euch Mittel die gegen diese Probleme helfen können?

    Ich bin euch für die Hilfe sehr dankbar!
     
  2. Tany

    Tany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2012
    Beiträge:
    17.465
    Hi :)

    Besprich Dich doch mal mit Deinem Arzt, ob er Dir das empfehlen kann; falls Du es noch nicht kennst ;)

    Ich (auch persönlich) habe es schon oft erfolgreich angewandt.

    http://www.pfiffprojekt.de/workshop/eintaegigestraining/uebungen/HandoutPMR.pdf





    Gibt Umstände unter denen diese Übungen nicht sinnvoll sein sollen - schaden können - also bitte Rücksprache halten.


    http://www.neuro24.de/entspan.htm
     
  3. Puderzucker

    Puderzucker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Wien
    Hallo Sognor,

    da dieses Thema bei mir auch gerade aktuell ist, schreibe ich dir kurz. Ich hatte im Herbst dJ über Wochen täglich Kopfschmerzen. Zudem war meine Schulterpartie total verspannt. Natürlich habe ich mir Sorgen gemacht, ich hab mir alles mögliche ausgedacht was es denn sein könnte, natürlich wurden die Schmerzen dadurch nicht leichter, im Gegenteil. Von medizinischer Seite habe ich dies dann abklären lassen, alles soweit okay mit meinem Kopf. Was ich damit sagen will: ich bin ein Kopfmensch, neige auch zum Grübeln, und einige Ereignisse der letzten Jahre habe ich mir wohl auf die Schulter gepackt. Ich wollte es mit mir selbst ausmachen, wollte niemanden auf die Nerven gehen und habe somit alles in mich rein gefressen. Nun, mittlerweile rede ich darüber, ich schreibe meine Empfindungen auf, ich versuche, mich kennenzulernen, auf mich zu hören und zurückzutreten. Das erste Mal in meinem Leben. Unterstützend bin ich einmal die Woche massieren.

    Alles Gute für dich!
     
  4. Sognor

    Sognor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2012
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Wien
    Danke für eure Antworten und für die Tipps! Bei mir ist es echt wie verflixt, ich gehe regelmäßig massieren und auch sonst probiere ich alles Mögliche.

    Werde mir jetzt mal diese Übungen von Tany ansehen... Danke!
     
  5. Sognor

    Sognor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2012
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Wien
    Danke auch für eure PNs! Leider kann ich auf diese noch nicht antworten, lg
     
  6. cerambyx

    cerambyx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Niederösterreich, Mostviertel
    Werbung:
    Grüß Dich, @Sognor!

    Ich kann ja nur für mich sprechen - und dass ich keinerlei Erfahrung mit Kopfschmerz und Verspannung habe!

    Wobei Ärzte sich immer darüber wundern, da ich doch schon lebenslang einen Büroberuf (EDV) habe und sitze sitze sitze ... keine Ahnung, wann ich für die letzte Massage bezahlt :)D) habe - muss Jahre her sein ...

    Ich führ's darauf zurück, dass ich immer den körperlichen Ausgleich in meinen ausgedehnten Bergfahrten gesucht und scheinbar gefunden habe! Und das eventuelle "Viel-Denker-Kopfweh" durch das bewußte Sein in der Natur verhindern habe können ...

    Ich wünsche Dir Gesundheit
    cerambyx
     
  7. Puderzucker

    Puderzucker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    8
    Ort:
    Wien
    Ich kann noch nicht zitieren, dazu habe ich zuwenige Beiträge. Ich habe mir auch, insbesondere in letzter Zeit, die Natur zu einem meiner (bewussten) "Anker" gemacht. Rausgehen, beobachten. Oder einfach mal nach der Arbeit zu Fuß nachhause zu gehen anstatt die (e immer überfüllte) U-Bahn zu nehmen. Es erstaunt mich immer wieder, was es nicht noch alles zu entdecken gibt.
     
  8. Clautsch

    Clautsch Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    53
    Hallo, dieses Problem kannte ich leider zu gut - hatte ebenfalls ständig Kopfschmerzen. Was mir geholfen hat - vorallem wenn der Kopfschmerz von einer Verspannung kam. Reibe dir im Nackenbereich Minzöl drauf - du wirst spüren wie es sich relativ rasch entspannt. Manchmal half es dann auch wenn ich mir eine warme Wärmeflasche in den Nacken gelegt habe.
    Wenn es keine Verspannungen sind - kann es ua auch von der Ernährung kommen. Bewegst du dich genug? Ich mache selbst alternative Schmerztherapie - wenn du jemanden kennst - der kann dir die Schmerzen regelrecht wegschütteln - mag vielleicht etwas seltsam klingen -aber bei meinen "patienten" funktioniert" dies immer. alles gute für dich
     
  9. LaraMaria

    LaraMaria Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    224
    Vielleicht könntest Du jeden Tag vorbeugend bis zu dreimal am Tag gezielte Nacken und Schulterübungen machen. Da gibt es tolle Übungen zu sehen auf Youtube zb.

    Ich möchte jetzt nicht hellseherisch hier rumdoktoren, vermute aber vielleicht das Du auch einen gewissen Magnesiummangel hast? Wenn es nicht nur von den Verspannungen kommt, hilft vielen, auch Migränepatienten zb Magnesiumcitrat, vielleicht probierst Du es einmal zusätzlich aus, schaden kann es nicht. Du kannst es ja mal mit Deinem Arzt besprechen.
     
  10. maykasahara

    maykasahara Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2012
    Beiträge:
    33
    Werbung:
    kopfschmerz und nackenverspannung könnte auch vom kiefer ausgehen.
    beisst du bei stress o.ä. oft deine zähne zusammen, oder knirscht du nachts mit den zähnen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen