1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Können wir von Kindern lernen ?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Benz, 31. Dezember 2004.

  1. Benz

    Benz Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    279
    Werbung:
    Jesus, der große Lehrer

    VOR über zweitausend Jahren kam ein ganz besonderes Kind zur Welt. Es sollte der wichtigste Mensch werden, der je lebte. Damals hatte niemand ein Auto oder ein Flugzeug. So etwas wie Fernseher, Computer und Internet gab es überhaupt noch nicht.

    Das Kind bekam den Namen Jesus. Jesus wurde der weiseste Mensch auf der ganzen Erde und auch der allerbeste Lehrer. Er konnte etwas Schwieriges so erklären, dass es jeder verstand.

    Überall, wo Menschen waren, hat Jesus gelehrt: am Strand, in einem Fischerboot, in den Häusern oder auf dem Weg. Jesus hatte natürlich kein Auto und konnte auch nicht mit dem Bus oder mit dem Zug reisen. Er ging zu Fuß von Ort zu Ort und lehrte die Menschen.

    Du hast bestimmt schon gemerkt, dass man von anderen viel lernen kann. Aber das Wichtigste können wir von dem großen Lehrer Jesus lernen. Was er gesagt hat, steht in der Bibel. Wenn wir seine Worte aus der Bibel hören, dann ist das so, als ob Jesus mit uns spricht.

    Warum war Jesus ein so guter Lehrer? Weil er selber einen guten Lehrer hatte und wusste, wie wichtig es ist, gut zuzuhören. Wer war denn der Lehrer von Jesus? — Sein Vater. Und der Vater von Jesus ist Gott.

    Bevor Jesus als Mensch auf die Erde kam, lebte er im Himmel bei Gott. Deshalb war Jesus anders als alle anderen Menschen. Denn außer Jesus hat kein Mensch vor seiner Geburt im Himmel gelebt. Jesus war im Himmel ein guter Sohn, der seinem Vater zuhörte. Dadurch konnte er später den Menschen das beibringen, was er von Gott gelernt hatte. Wenn du deinem Vater und deiner Mutter gut zuhörst, ahmst du Jesus nach.

    Jesus war auch deswegen ein guter Lehrer, weil er die Menschen lieb hatte. Er wollte ihnen helfen, Gott besser kennen zu lernen. Jesus hatte nicht nur Erwachsene lieb, sondern auch Kinder. Und die Kinder waren gerne mit Jesus zusammen, weil er mit ihnen redete und ihnen zuhörte.

    Einmal brachten einige Eltern ihre Kinder zu Jesus. Doch die Freunde von Jesus dachten, der große Lehrer wäre viel zu beschäftigt, um mit kleinen Kindern zu reden. Deshalb wollten sie die Eltern und Kinder wegschicken. Was hat Jesus wohl dazu gesagt? — Jesus sagte: „Lasst die kleinen Kinder zu mir kommen; versucht nicht, sie daran zu hindern.“ Ja, Jesus wollte, dass die Kinder zu ihm kommen. Obwohl er ein sehr weiser und wichtiger Mann war, hat er sich Zeit genommen, Kinder zu lehren (Markus 10:13,*14).

    Weißt du, warum Jesus Kinder gelehrt und ihnen zugehört hat? Er wusste, dass es die Kinder glücklich macht, wenn er ihnen etwas von seinem himmlischen Vater erzählt. Und wie kannst du andere glücklich machen? — Du kannst ihnen erzählen, was du über Gott gelernt hast.

    Einmal wollte Jesus seine Jünger etwas Wichtiges lehren. Seine Jünger waren seine Freunde und Nachfolger. Er nahm ein kleines Kind und stellte es in ihre Mitte. Jesus sagte dann zu diesen erwachsenen Männern, sie müssten sich ändern und wie dieses kleine Kind werden.

    Was hat Jesus damit wohl gemeint? Wie kann denn ein Erwachsener oder ein Jugendlicher wie ein kleines Kind werden? — Ein kleines Kind weiß noch nicht so viel wie die Großen und möchte gerne mehr lernen. Jesus wollte also sagen, dass seine Jünger nicht eingebildet sein sollen, sondern so demütig wie kleine Kinder. Ja, wir alle können viel von anderen lernen. Und wir sollten immer daran denken, dass die Lehren von Jesus wichtiger sind als unsere eigenen Ideen (Matthäus 18:1-5).


    Also ich finde , dass unsere Kinder auch gute Beispiele seien können , genauso wie wir es für sie sind!!!

    :danke: fürs zuhören.....

    gruß benz
     
  2. Benz

    Benz Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    279
    Du hast auf eine weise schon recht finde ich.....


    Es gibt wirklich wenig Christen , die sich an ihre lehren auch halten und das finde ich auch ziemlich schade.....aber so steht es auch in der bibel ....es heißt das die leute nur gut im reden sind, aber nicht in ihren taten.....

    Ein weißer mann sagte mal ......hört auf das was der Gelehrte sagt , aber macht nicht das , was er macht.....

    in (Jakobus 1:22-25) heißt es.*.*.Werdet indes Täter des Wortes und nicht bloß Hörer, indem ihr euch selbst durch falsche Überlegungen betrügt.*Denn wenn jemand ein Hörer des Wortes ist und nicht ein Täter, so ist dieser wie ein Mann, der sein natürliches Gesicht in einem Spiegel beschaut. *Denn er beschaut sich und geht dann weg und vergißt sogleich, was für ein Mensch er ist. *Wer aber in das vollkommene Gesetz, das zur Freiheit gehört, hineinschaut und dabei bleibt, der wird glücklich sein, indem er [es] tut, weil er nicht ein vergeßlicher Hörer, sondern ein Täter des Werkes geworden ist.*.*.

    (Micha 6:7-8) .*.*.*Er hat dir mitgeteilt, o Erdenmensch, was gut ist. Und was fordert Gott von dir zurück, als Recht zu üben und Güte zu lieben und bescheiden zu wandeln mit deinem Gott?

    ich chäme mich selber für die Christen , dass sie nicht das machen was sie lehren......

    Wusstest du das Gott die Christen am meisten hast....???

    Ja ....sie haben die vollständige Bibel im Gegensatz zu den Juden oder muslimen....aber sie benutzen sie nicht richtig.....es ist eine schande.....

    es geht nur daraum , dass ich mein ding durchziehe ....und versuche anderen zu zeigen ...dass kleine kinder auch hilfreich für uns sind ....


    peace Benz
     
  3. Benz

    Benz Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    279
    warum hast du dein Beitrag zurück gezogen????

    habe ich jetzt umsonst geantwortet????
     
  4. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Proscht Neujahr, Ernscht...

    Gegensätze sind ungöttlich.
    Spül sie runter. Ob durch´s Klo oder durch die Kehle ist auch schon wurscht. Geht so oder so den Weg alles Irdischen.

    Lieben Gruß,
    RitaMaria
     
  5. Benz

    Benz Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    279
    was ?
     
  6. Gillian

    Gillian Guest

    Werbung:
    Hallo Benz, mir gefällt dein Beitrag sehr gut :kiss3:

    Gillian
     
  7. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo Benz

    Ich wünsche dir, dass Du einmal erkennst, dass eine gesunde Atmung tausendmal wichtiger ist als deine ganzen Bibelzitate.

    Hast Du eine gesunde Atmung, so hast Du dich selber verwirklicht. So aber zitierst Du nur Zitate ohne Leben.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  8. Benz

    Benz Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    279
    danke .... das höre ich nicht so oft von den anderen... :(
     
  9. Benz

    Benz Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2004
    Beiträge:
    279

    was meinst du denn mit gesunder atmung ???

    Mache ich eigentlich... zumindest im Fitnessstudio ....da ist das nämlich wichtig....aber sonst bekomme ich beim laufen immer Seitenstiche....mauahahahhahaha :)

    neee ...vielleicht magst du deine erfüllung in der atmung gefunden haben ....ich nunmal beim lesen der Bibel....manche finden sie auch in dem sie andere leute umbringen ....ich nörgel an dir doch auch nicht so dolle rum :(

    naja ....du kannst ja mal kurz beschreiben ...was ´du meinst ....

    ich mag meine bibel .....damit musst du dich abfinden ;)
     
  10. Gillian

    Gillian Guest

    Werbung:
    Eine friedliche Möglichkeit wäre:

    Während des Bibellesens richtig zu atmen, he? ;)

    Gillian :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen