1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

karmische beziehung - was tun?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Skarto, 30. Juni 2014.

  1. dongya

    dongya Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2014
    Beiträge:
    400
    Werbung:
    DIESE einstellung halte ich für unethisch.

    ich spreche nicht auf basis eines "glaubenssatzes", sondern ich betrachte situationen. alle menschen sind oder werden unglücklich durch diese art von verhalten. alle leiden, aber sie halten das leiden für glück.

    unethisch ist, wenn man meint, man könne etwas schlechtes tun, wenn's keiner merkt. das ist kindliches denken. wenn es doch einer merkt? oder wenn ich selbst merke, was ICH tue? ich bin zufrieden, weil ich weiß, daß ich nichts schlechtes tue.

    und die sache mit der "karmischen beziehung" -- wir haben auch gerade eine "karmische beziehung". alle "beziehungen" mit alleM sind "karmisch :-D das sind ausreden, um schlechtes zu tun.

    p.s.: typen, die eine freundin haben, während sie verheiratet sind: alte geschichte. nichts besonderes. vergiß es. das klappt nie. das ist der übliche betrug aller gegen alle.
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    14.052
    Ort:
    An der Nordsee
    :thumbup: Richtig! Aber Skarto ist nicht glücklich und das ist der entscheidende Punkt. Nur sie selbst kann dafür sorgen, dass es ihr wieder besser geht und sie nicht mehr auf etwas wartet, das sehr wahrscheinlich niemals eintreffen wird.

    R.
     
  3. SoulCat

    SoulCat Das Leben ist Veränderung Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Tirol
    Liebe Skarto


    Woher weisst du dass es "karmisch" ist?


    Woher weisst du, dass es Liebe ist auf seiner Seite.

    Angst ist Gegenpol zu Liebe. Verstand kennt keine Liebe, nur Vor- und Nachteile.


    Will er denn frei sein für was Neues? Oder gefällt es ihm eh so wie es gerade ist?


    Was tun, - das kannst nur du dir selbst beantworten.

    Fühlst du dich wohl in der Situation jetzt? Wenn ja, dann lass dir nichts drein reden. Wenn nein, dann ändere es.

    Ändere es oder akzeptiere es​



    Wenn es karmatisch ist, dann könnt ihr beide es auflösen. Der Kernpunkt ist immer, die Ursache rausfinden (Versprechen, Schwur, Leid ...) und dann ein kleines Ritual (verzeihen, entbinden ...)


    Wenn es seelisch ist oder eine Vereinbarung, dann geht es nur über die Lernaufgaben.
    Bzw. über DEINE Lernaufgabe. ;)




    GLG.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Juli 2014
  4. sibel

    sibel Guest

    Ja, so sehe ich das auch...gibt's in deinem Fokus auch die ahnungslose Frau und die noch ahnungsloseren Kinder?

    Du sprichst von *Wahrheit ins Gesicht schauen*...welcher Wahrheit denn? Die, das du glaubst, ihr beide gehörtet zusammen? Was ist mit der Wahrheit der Ehefrau, der Kinder?
    Willst du verstehen, daß er garnicht frei ist,was neues zu beginnen? Kann er sein / euer Glück auf dem Unglück seiner Familie aufbauen?

    Könnte es nicht auch sein, daß seine Lernaufgabe ist, bei der Familie zu bleiben? Woher willst du wissen, was ER für Lernaufgaben hat?

    Eine heimliche Liebschaft damit zu rechtfertigen, daß man ja *gemeinsames Karma* hätte, halte ich für extrem billig und zudem ist es ein prima Druck-und Erpressungsmittel...

    Eure so wunderbare Liebe ist nicht alltagserprobt, weil sie im Verborgenen stattfinden muß...das macht zwar alles romantischer, aber verblendet auch..
     
  5. Grey

    Grey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.559
    Ort:
    Thüringen
    :thumbup:
     
  6. Skarto

    Skarto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2006
    Beiträge:
    2.438
    Ort:
    zwischen himmel und hölle!
    Werbung:
    ich geb hier nun keine antworten ab, aus den postings kann ich für mich rauslesen, dass das karma nur ein vorwand ist für das, was ich gerne möchte, aber nicht bekommen kann und es somit missbräuchlich verwende.

    danke für die anteilnahme, nur hat es mir soweit nicht weitergeholfen.

    lg skarto
     
  7. dongya

    dongya Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2014
    Beiträge:
    400
    ich verstehe dein unglück; aber es ist eine illusion. wenn der dich lieben würde, hätte er sich vor langer zeit scheiden lassen etc.. dein problem ist: du möchtest etwas anderes glauben.
     
  8. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    13.611
    Ort:
    Hessen
    vielleicht hilft dir das deine eigene ansicht dazu zu finden ;)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Karma
     
  9. Skarto

    Skarto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. April 2006
    Beiträge:
    2.438
    Ort:
    zwischen himmel und hölle!
    es ist keine illusion, aber mittlerweile schon egal, weil das karma jetzt aufgelöst ist.

    damit endet der thread hier!

    lg skarto
     
  10. SoulCat

    SoulCat Das Leben ist Veränderung Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    12.532
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Naja, das ist klar ein Vorurteil.

    Selbst wenn du die beiden sehr gut kennen würdest, kannst du das so niemals mit Bestimmtheit sagen. ;)


    Es gibt viele mögliche Gründe, warum er sich nicht scheiden lassen will. :)
    ___


    Aber wie auch immer, am Resultat ändert es gar nichts.

    Fakt ist, er will nicht.

    Und wenn er nicht will hat sie zwei Möglichkeiten:

    - es zu akzeptieren
    - oder ihn als Partner vergessen


    Alles Liebe
     
    SpiritNature gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden