1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jesu im Islam! (Liebe und respekt)

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Derda1, 9. Februar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Derda1

    Derda1 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    322
    Werbung:
    Warum die Muslime Jesu Sohn Marias, Allahs Friede und Wohlgefallen mit ihnen, lieben und respektieren?

    In der arabischen Sprache heißt Jesu, Friede sei mit ihm, ISA und wirt immer in Verbindung mit seiner Mutter Maria (Maryam) Allahs Wohlgefallen mit ihr, genannt um als Beispiel auf die Jungfrauengeburt Maryams hinzuweisen… aslo:

    Jesu Sohn Marias, Allahs Friede sei mit ihm.
    Oder im arabischen
    Isa ibn(-ul) Maryam, Allahs Friede sei mit ihm.

    Jesu Sohn Marias, Allahs Friede sei mit ihm, wird sehr oft im Qor’an erwähnt… Geburt, Wunder, Glauben usw.

    Die wesentlichste und dazu die wichtigste Kontroverse zwischen Islam und Christentum liegt in der Person Jesu, Allahs Friede mit ihm. Dies ist der Hauptgrund warum beide, sowohl Christen als auch Muslime, nicht miteinander auskommen können oder einfach gesagt sich immer wieder „gespalten“ haben. Jesu Sohn Marias oder Isa ibnul Maryam ist für die Muslime einer der großen Propheten (Schicksaalspropheten) der seitens Allah, swt, mit viel Ansehen in und nächster Welt gesegnet worden ist. Einfach ausgedrückt wir Muslime lieben und respektieren Propheten Jesu, Allahs Friede sei mit ihm, so wie wir den Propheten Abraham (Ibrahim) Friede sei mit ihm, lieben und respektieren. Von der anderen Seite betrachtet ist Jesu, Friede sei mit ihm, für die Christen ein Gott oder Sohn Gottes wobei aber diese Annahme und Betrachtung der Person Jesu, Friede sei mit ihm, seitens der Muslime strikt abgelehnt wird… vielmehr verneint wird um die Aufrichtigkeit Gott gegenüber zu bezeugen…usw. der Islam sagt dass Jesu, Allahs Friede sei mit ihm, niemals sich selbst als Sohn Gottes (Gott oder Attribute Gottes) bezeichnet hat geschweige davon sich eine der vielen Gottes Eigenschaften zugeschrieben hat z.B. die Allamacht.
    Die Geschichte vom Jesu Sohn Marias, Allahs Friede sei mit ihm, beginnt in Qor’an mit dem wie seine Mutter Maria, Allahs Wohlgefallen mit ihr, in diese Welt hineingeboren wurde. Marias Mutter, Frau des Imrans, hat sich entschieden das Kind Maryam in den Dienst und Obhut Gottes zu übergeben. Als Zackarias, Allahs Friede mit ihm, immer wieder den Raum betreten hat in dem sich Maryam aufhielt (meistens Gebetshaus) fand er frisches Essen bei ihr. Auf die Frage von wo dieses Essen kommt antwortete sie von Allah. Die Qor’an Verse erzählen von diesen Ereignissen:
    "Damals sagte die Frau 'Imrans: ""Mein Herr, siehe, ich gelobe Dir, was in meinem Leibe ist, zu weihen; so nimm es von mir an; siehe, Du bist der Allhörende, der Allwissende.""
    ""Und als sie es geboren hatte, sagte sie: ""Mein Herr, siehe, ich habe es als Mädchen geboren."" Und Allah wußte wohl, was sie geboren hatte; denn der Knabe ist nicht wie das Mädchen. ""Und ich habe sie Maria genannt, und siehe, ich möchte, daß sie und ihre Nachkommen bei Dir Zuflucht nehmen vor dem gesteinigten Satan.""
    (3:35-36)
    Als Marayam (Maria) erwachsen genug war (die Volljährigkeit erreichte) hat sich ihr Erzengel Gabriel, Friede sei mit ihm, in Form eines Mannes offenbart (gezeigt) um ihr die frohe Botschaft über ihren Sohn zu übermitteln. In Qor’an ist der folgende Dialog zwischen Maria und Gabriel zu finden:
    "Damals sprachen die Engel: ""O Maria, siehe, Allah verkündet dir ein Wort von Ihm; sein Name ist der Messias, Jesus, der Sohn der Maria, angesehen im Diesseits und im Jenseits, und einer von denen, die (Allah) nahestehen. ""Und reden wird er in der Wiege zu den Menschen und auch als Erwachsener, und er wird einer der Rechtschaffenen sein."" ""Sie sagte: ""Mein Herr, soll mir ein Sohn (geboren) werden, wo mich doch kein Mann berührte?"" Er sprach: ""Allah schafft ebenso, was Er will; wenn Er etwas beschlossen hat, spricht Er nur zu ihm: »Sei!« und es ist."" (3:45-47)
    Maryam, Allahs Wohlgefallen mit ihr, wurde auf die für uns übernatürliche und unvorstellbare (mysteriöse) Art und Weise schwanger. Nach dem zog sie sich auf einen weit entfernten und abgelegenen Ort wo sie, Allahs Wohlgefallen mit ihr, auf die Geburt ganz allein wartete. Qur’an erzählt wie sich Maria, Allahs Wohlgefallen mit ihr, gefüllt hat und was die Juden zu ihr gesagt haben als sie mit ihrem Sohn zurückkehrte:
    "Und so empfing sie ihn und zog sich mit ihm an einen entlegenen Ort zurück. "Und die Wehen der Geburt trieben sie zum Stamm einer Dattelpalme. Sie sagte: ""O wäre ich doch zuvor gestorben und wäre ganz und gar vergessen!"" ""Da rief er ihr von unten her zu: ""Sei nicht traurig. Dein Herr hat dir ein Bächlein fließen lassen; "und schüttele den Stamm der Palme in deine Richtung, und sie wird frische reife Datteln auf dich fallen lassen . "So iß und trink und sei frohen Mutes. Und wenn du einen Menschen siehst, dann sprich: »Ich habe dem Allerbarmer zu fasten gelobt, darum will ich heute mit keinem Menschen reden.«"" ""Dann brachte sie ihn auf dem Arm zu den Ihren. Sie sagten: ""O Maria, du hast etwas Unerhörtes getan. ""O Schwester Aarons, dein Vater war kein Bösewicht, und deine Mutter war keine Hure."" ""Da zeigte sie auf ihn. Sie sagten: ""Wie sollen wir zu einem reden, der noch ein Kind in der Wiege ist?"" ""Er (Jesus) sagte: ""Ich bin ein Diener Allahs; Er hat mir das Buch gegeben und mich zu einem Propheten gemacht. "Und Er gab mir Seinen Segen, wo ich auch sein möge, und Er befahl mir Gebet und Zakah (Almosen), solange ich lebe; und ehrerbietig gegen meine Mutter (zu sein); Er hat mich nicht gewalttätig und unselig gemacht. "Und Friede war über mir an dem Tage, als ich geboren wurde, und (Friede wird über mir sein) an dem Tage, wenn ich sterben werde, und an dem Tage, wenn ich wieder zum Leben erweckt werde."" (19:22-33)
    In der selben Sure gleich nach den 33ten Vers überzeugt Allah, tebareke we tea la, Muhammad und alle Menschen dass das was oben gesagt worden ist die Wahrheit über Jesu ist… und neben all dem erwähnte glauben die meisten Christen nicht. Jesu, Friede sei mit ihm, ist nicht Sohn Allahs. Er Jesu ist mehr als offensichtlich der Sohn Marias. Die Qor’an Verse gehen weiter:
    "Dies ist Jesus, Sohn der Maria - (dies ist) eine Aussage der Wahrheit, über die sie uneins sind. "Es geziemt Allah nicht, Sich einen Sohn zu nehmen. Gepriesen sei Er! Wenn Er etwas beschließt, so spricht Er nur: ""Sei!"" und es ist. (19:34-35)

    beim nächsten Mal mehr von der muslimischen Liebe und Respekt Jesu, Friede sei mit ihm, gegenüber…
     
  2. arif

    arif Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2006
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Dortmund
    Selam Aleyküm Bruder

    Es wird nicht lange dauern glaub mir bis die das ganze leugnen ... Guck doch ... Die Christen haben all die Erfindungen von uns geklaut und bis heute verheimlicht ...Guck unter Google : Das geheime Wissen des Islams

    PS: Wurde von RTL II //Welt der Wunder ausgestrahlt
     
  3. Derda1

    Derda1 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    322
    Assalam alaikum wr wb!

    Das ist eine Tatsache Bruder dass sie, die Christen, damals über einen längeren Zeitraum Plagiate aus islamischen Texten der verschiedenen Bereichen gemacht haben… so einfach war das! Der muslimische Name zum Beispiel eines Erfinders wurde einfach umgetauft, neu (christl.) erfunden oder durch einen christlichen ersetzt… als ein schönes Beispiel gilt die Philosophie… wenn du den Zeitraum der Renaissance und des Humanismus anschaust wirst du feststellen Bruder dass die meisten abendländischen Freigeister an den südlichen Grenzen zum islamischen Reich gelebt haben… J. J. Rossaeu einer der ersten gescheiten europäischen Philosophen hat spanisch islamische Universitäten besucht was er auch völlig unparteiisch zugab… oder auch berühmte Persönlichkeiten wie Martin Luther… er hat sich auch an den Aussprüchen des Propheten Muhammad, Friede Segen und Heil, vergangen und als seine dargestellt… die „goldene Mitte“, eine „neu“ christl. humanistische Erfindung die das Mittelmaß angibt ist eindeutig aus islamischen Texten der Sunnah (das was Prophet Muhammad, sws, sagte und praktizierte) abgeleitet worden und als christl. europäische Freigeist Stärke dargestellt… und noch vieles mehr…
    Das was RTL II produziert hat ist voll geschmacklos Bruder… ich sage dir dass das eine ganz andere Bedeutung hat… du hast vielleicht nicht von einem Orientalisten gehört der über Islam stets die Wahrheit gesprochen hat und in seinen Büchern objektiv schrieb… damit er dann in seinem letzten Buch an der letzten Seite mit einem einzigen Satz („Muhammad schrieb den Qor’an“) den ganzen Tatsachen von denen er erzählte eine ganz andere Bedeutung gab… schau Bruder die Methoden der heutigen Islamhasser sind viel, viel, viel ausgefeilter und klüger als die damaligen… die müssen ihr heute hoch gebildetes Volk manipulieren können ohne dass diese es merken, es ist nicht wie damals wo die Gänse heilig war und in den Süden flog um „Mohammedanern“ den Schädel abzureißen… damals hatten ihre mentalen Anführer ein sehr leichtes Spiel, jetzt ist es nicht mehr so…du musst Bruder auf die Feinheiten achten z.B wie der Moderator dämlich lächelt „Mimik und Gestik“ wenn er etwas „bedeutendes“ gesagt hat!!!


    Bruder jetzt muss ich weiter mit unserer Liebe und Respekt gegenüber Jesu ibnul Maryam, as, schreiben… was die heutigen „seine“ Anhänger nicht für unseren Propheten, Friede Segen und Heil mit ihm, haben… sogar ganz im Gegenteil!

    So…
     
  4. Derda1

    Derda1 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    322
    Allah, swt, hat sehr klar für jedermann verständlich nahe gelegt dass Jesu, as, einer Seiner, swt, Propheten ist der zugleich nur ein menschliches Wesen war! Allah, swt, befiehlt unserem Propheten Muhammad, Friede Segen und Heil seien mit ihm, die Christen auf den wahren und richtigen Weg zu rufen oder diese einzuladen dass sie alle nur den Einen und Einzigen Gott Allah, swt, anbeten sollen: """"Wahrlich, Allah ist mein Herr und euer Herr. So dient Ihm! Das ist ein gerader Weg."" (19,36) Das sind Worte des Propheten Jesu, Friede seien mit ihm, die Allah, swt, in Qor’an erwähnt. Die Verneinung der Idee dass Allah, swt, einen Sohn haben soll wurde in der gleichen Sure scharf und einleuchtend in den Vordergrund gestellt, Allah, swt, verurteilt diejenigen die sagen: "Und sie sagen: ""Der Allerbarmer hat Sich einen Sohn genommen."" "Wahrhaftig, ihr habt da etwas Ungeheuerliches begangen! Beinahe werden die Himmel zerreißen und die Erde auseinanderbersten und beinahe werden die Berge in Trümmern zusammenstürzen, weil sie dem Allerbarmer einen Sohn zugeschrieben haben. Und es geziemt dem Allerbarmer nicht, Sich einen Sohn zu nehmen. Da ist keiner in den Himmeln noch auf der Erde, der dem Allerbarmer anders denn als Diener sich nahen dürfte. (19,88-93)
    Die Qor’an-Verse deuten auf etwas sehr wichtiges hin und zwar dass die Aufmerksamkeit aller Menschen sich auf die Wahrheit und Beweise konzentrieren sollen die seitens des Propheten Muhammad, Friede Segen und Heil seien mit ihm, gebracht werden. Allah, swt, weiß dass die Menschen ohne Unterbrechung falsche Ideen und Annahmen (unwahre Glaubensfundamente) Folge leisten die falsche Informationen und Interpretationen der vorherigen (in der Vergangenheit) Generationen beinhalten. Die Menschen wissen nicht und haben die Möglichkeit nicht (ganz von allein) diese Fehler zu erkennen geschweige davon zu beseitigen. Auf diese Weise präsentiert Allah, gepriesen sei Er, den Christen Seine, swt, Offenbarung (den Qor’an) als Beweis und Wahrheit. Er, swt, sagt: O ihr Menschen, zu euch ist in Wahrheit ein deutlicher Beweis von eurem Herrn gekommen; und Wir sandten zu euch ein klares Licht hinab. Was aber diejenigen angeht, die an Allah glauben und an Ihm festhalten - diese wird Er in Seine Barmherzigkeit und Huld aufnehmen und sie auf dem geraden Weg zu Sich führen. (4, 173-175)

    Manch einer könnte sich fragen: „Wenn der Qor’an die Dreifaltigkeit und die Annahme Jesu sei der Sohn Gottes verneint und dies ablehnt was ist dann die Meinung des Qor’ans dazu und die eigentliche Mission/Auftrag der Person Jesu?“

    Jesu, Friede sei mit ihm, war ein Bestandteil der ganzen Prophetenkette von Gottes Gesandten die den verschieden Gesellschaften und Nationen (Ethnien, Rassen) seitens Allah, swt, entsandt worden sind wenn all diese eine Rechtleitung gebraucht haben oder sich die Menschen von den Lehren des Einen und Einzigen Gottes Allah, swt, entfernten. Jesu, Allahs Friede sei mit ihm war ein ganz besonderer Prophet der von Allah, swt, mit besonderen Fähigkeiten ausgestattet war um die Juden die sehr weit von den Lehren des Propheten Moses, Friede sei mit ihm, abgeirrt waren wieder diese auf den richtigen Pfad zu bringen.

    Qor’an erzählt (erläutert) Jesu, as, Auftrag und seine Mission in folgenden Versen die aber eine Fortführung der schon erwähnten Qor’an Versen über die frohe Botschaft die Maryam, Allahs Wohlgefallen mit ihr, überbracht worden ist:
    "Und Er wird ihn das Buch lehren und die Weisheit und die Thora und das Evangelium "und wird ihn entsenden zu den Kindern Israels. (Sprechen wird er:) ""Seht, ich bin zu euch mit einem Zeichen von eurem Herrn gekommen. Seht, ich erschaffe für euch aus Ton die Gestalt eines Vogels und werde in sie hauchen, und sie soll mit Allahs Erlaubnis ein Vogel werden; und ich heile den Blindgeborenen und den Aussätzigen und mache die Toten mit Allahs Erlaubnis lebendig, und ich verkünde euch, was ihr eßt und was ihr in eueren Häusern speichert. Wahrlich, darin ist ein Zeichen für euch, wenn ihr gläubig seid. "Und als ein Bestätiger der Thora, die vor mir da war, und um euch einen Teil von dem zu erlauben, was euch verboten war, bin ich zu euch gekommen mit einem Zeichen von eurem Herrn. So fürchtet Allah und gehorcht mir; "wahrlich, Allah ist mein Herr und euer Herr, darum dienet Ihm. Dies ist ein gerader Weg."" (3, 48-51)

    Eine sehr traurige Tatsache ist dass sehr wenige Jesu, Friede sei mit ihm, gefolgt haben und die Rechtleitung verinnerlichten. Jesu, as, wurde von einigen wenigen unterstützt (Apostels=Hawariyun). Neben all den Schwierigkeiten die Jesu hatte haben die damaligen Ungläubige eine List angewendet (die gleiche wie mit Prophet Muhammad, sws, sechs Jhd später), nämlich den Plan Jesu, Allahs Friede sei mit ihm, zu töten… aber Allahs, swt, Plan ist viel schöner und besser für ihn (Jesu) und seine Anhänger! Allah, swt, sagt in den folgenden Versen:
    ""Und als Jesus ihren Unglauben wahrnahm, sagte er: ""Wer ist mein Helfer (auf dem Weg) zu Allah?"" Die Jünger sagten: ""Wir sind Allahs Helfer; wir glauben an Allah, und (du sollst) bezeugen, daß wir (Ihm) ergeben sind. ""Unser Herr, wir glauben an das, was Du herabgesandt hast, und folgen dem Gesandten. Darum führe uns unter den Bezeugenden auf."" "Und sie schmiedeten eine List, und Allah schmiedete eine List; und Allah ist der beste Listenschmied. "Damals sprach Allah: ""O Jesus, siehe, Ich will dich verscheiden lassen und will dich zu Mir erhöhen und will dich von den Ungläubigen befreien und will deine Anhänger über die Ungläubigen setzen bis zum Tag der Auferstehung. Alsdann werdet ihr zu Mir wiederkehren, und Ich will zwischen euch richten über das, worüber ihr uneins waret. ""Was aber die Ungläubigen anbelangt, so werde Ich sie schwer im Diesseits und im Jenseits bestrafen; und sie werden keine Helfer finden."" (3, 52-56)

    Es gibt noch sehr viel mehr an Respekt und Liebe gegenüber Allahs, tebareke we tea la, Gesandten und Propheten Isa (Jesu) ibnul Maryam, Allahs Wohlgefallen mit ihnen beiden. Die Muslime glauben Felsen stark an ihn und seine Mutter, wir haben beide in unserem Herzen und würden es niemals wagen eine von beiden zu beleidigen. Der Injil (die Bibel) ist die für die damaligen Menschen eine Offenbarung (geltend) gewesen. Das was die heutigen/damaligen Christen machen/glauben hat nichts mit Jesu, Allahs Friede sei mit ihm, zu tun. Sie behaupten sie lieben ihn, sie aber belügen sich selbst indem sie ihm dass zuschreiben was er nicht gesagt hat geschweige gemacht hat. Die Christen haben sich nur in ihrem Glauben beerbt und es wurde nicht gefragt ob etwas davon falsch wäre (falsch interpretiert, überschrieben, angenommen, spekuliert, sich einfach das gewünscht). Die folgen nur denen die schon davor im Irrtum waren, eine Generation nach der anderen. …usw.

    Aber Jesu, Allahs Friede sei mit ihm, wird zurückkehren und den Antichristen töten. Er, Friede sei mit ihm, wird den Monotheismus stärken. Bei seiner Ankunft in Damaskus (weise Moschee) wird er strahlen, seine Zähne werden wie Diamanten glänzen, seine Haare werden nass sein und er wird wahrlich ein hoch ersehntes Willkommen sein. Allahs Friede sei mit Jesu in dieser und in nächster Welt. Die Christen werden den Fehler, ihr Irrtum erkennen und Jesu, Friede sei mit ihm, folgen und das machen was er, Friede sei mit ihm, sagt/befiehlt. Diese Zeit nähert sich mit jedem Tag und mit jeder Sekunde. Möge Allah, swt, die Gläubigen in ihrem Glauben stärken und sie ins Paradies einführen.
     
  5. Derda1

    Derda1 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    322
    Um etwas wichtiges festzuhalten:

    "Sieht ihr Oooo Christen?" oder "Sieht ihr Oooo humanistisch eingestellte Christen?" oder "Sieht ihr Oooo Islamhasser?"

    Wir lieben das was vor uns an Wahrheit war. Die Leute der Schrift, Juden und Christen, können nichts weiter als nur beleidigen und beschimpfen! Tatsache!

    Ein Beweis dass wir Muslime friedliebend sind! Ein Beweis dass wir Muslime besser als Christen sind! Viel toleranter! Wir akzeptieren mit unserem Herz weil dies ein Bestandteil unseren Glaubens ist. Wir täuschen und lügen nicht denn dies sind die Eigenschaften schlechter Menschen. Wir sind offen für Frieden, jederzeit gewesen!...
     
  6. Derda1

    Derda1 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    322
    Werbung:
    ...sind dies weiterhin!
     
  7. Alaana

    Alaana Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    1.249
    Wäre es nicht für euch einfacher, einfach die Sure anzugeben..ohne Kommentar ?
    Solche ellenlangen posts wirken seltenst interessant, zumal nur kopiert wird.
     
  8. lunalyra

    lunalyra Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    207
    DERDA,

    bitte sei doch vorsichtig mit dem was du schreibst!

    [Ein Beweis dass wir muslime besser als die Christen sind] schreibst du???

    Ich bin muslimin!!!Aber für mich ,wie für zig millionen andere muslimen ,gibt es kein schlechter oder besser!!!
    Wir sind alle gleich vor Gott. Bitte sprich nicht in unserem Namen!!! Zu dir mag ich nicht gehören!

    Ich finde du solltest dich bei deinen Brüdern und Schwestern - den Christen entschuldigen dass du sie beleidigt hast in dem du dich "besser" nennst.

    :( das find ich wirklich traurig.

    Liebe Grüße
     
  9. sage

    sage Guest



    Vielen Dank für Dein Posting.
    Wir sind alle Gottes Kinder und wir sollten miteinander spielen und keine "sandkastenkriege" führen.
    Leider gibt es und gab es auf allen Seiten immer wieder Idioten, die sich und ihre Art zu glauben für besser,gottgefälliger und reiner hielten/halten als die der anderen.
    Das Resultat? Millionen und Abermillionen Tote,die für nichts starben und noch mehr, die heimatlos und hungern dahinvegetieren.Warum? Weil ein paar Hohlköpfe Gott spielen wollen.



    Sage
     
  10. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.697
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Werbung:
    Liebe und Respekt???
    was verstehst du denn darunter???derda..meinst du ernsthaft das gott unterschiede macht. ne ne mein lieber... die meisten menschen hier unterhalten sich friedlich und tauschen sich aus..du predigst hass..hochmut kommt vor dem fall. warum bist du denn hier..wenn du sowie so besser bist. das ist doch albern...was du von dir gibst..du bist doch ein erwachsener mann..die zeiten von räuber und gendarm sind vorbei..ausser in manch bornierten köpfen nicht...
    das sind zeitbremsen, das ewige alte vorheulen, huhuhu die bösen und die guten.
    sag mir mal, wie so annähernd frieden auf der welt sein soll....:nudelwalk
    wir sind eine schöpfung wir sind menschen und keine buchstaben..
    jesus hat gesagt..liebe deinen nächsten wie dich selbst...
    aber ich glaube das interessiert dich sowie so nicht.
    alice
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen