1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Jesus im Koran

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von amareno84, 26. August 2010.

  1. amareno84

    amareno84 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    14
    Werbung:
    Liebe Forumsfreunde,
    wenn jemand von euch schlecht auf den Islam anzusprechen ist,
    so versteht bitte dies nicht als Werbung.
    Das ist vielmehr ein Annäherungsversuch und ein Dialog, weil ich der Meinung bin, dass auch der Koran, wie die Thora, Psalmen und Bibel von Gott herabgesandt wurde.

    Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen

    „Sprich: O Ihr Besitzer des Buches, kommt herbei zu einem Wort, das uns und euch gemeinsam ist: dass wir niemandem dienen außer Gott, und dass wir neben Ihm keine Götzen anbeten, und dass nicht die einen von uns sich die anderen zu Herren nehmen anstelle von Gott. Doch wenn sie sich abwenden, dann sprecht: Bezeugt, dass wir Ihm ergeben sind.“
    Sure 3 Vers 64

    Es gibt einige Koranverse, die als Hetzerei gegen bestimmte Gruppen verstanden und von fundamentalisten auch so vermarktet werden.
    Was aber vergessen wird zu erwähnen,oft auch mit Absicht von seitens der Fundamentalisten, ist, dass jeder Koranverse eine Vorgeschichte bzw. Nachgeschichte und Interpretation hat. So handeln einige Aussagen z.B. nicht über alle Christen, sondern über die Christen, die die Abmachung mit den Muslimen über Waffenstillstand gebrochen haben. Nun aber zu mein eigentliches Thema: Jesus Christus (Gottes Segen und Friede sei auf ihm).
    Was viele nicht wissen ist, dass Jesus Christus im Islam, eine Zentralfigur ist und dass der Prophet des Islam Muhammed (Gottes Segen und Friede sei auf ihm) im Grundegenommen nichts anderes getan hat, als Jesus´ Botschaft weiter zu verbreiten mit den hinzugekommenen Offenbarungen, mit dem Unterschied, dass Jesus zu dem Volke Israels und Muhammad zu den Arabern gesandt wurde, letzterer hat aber eine universale Bedeutung, weil er die endgültige Offenbarung Gottes bringt.

    Die Geburt Jesu im Koran und seine Erste Rede:
    Im Namen Allahs, des Erbarmers, des Barmherzigen
    ...
    Und gedenke auch im Buche der Maria. Da sie sich von ihren Angehörigen an einen Ort gen Aufgang zurückzog.
    Und sich vor ihnen verschleierte, da sandten wir unsern Geist zu ihr, und er erschien ihr als vollkommener Mann.
    Sie sprach: "Siehe, ich nehme meine Zuflucht vor dir zum Erbarmer, so du ihn fürchtest."
    Er sprach: "Ich bin nur ein Gesandter von deinem Herrn, um dir einen reinen Knaben zu bescheren."
    Sie sprach: "Woher soll mir ein Knabe werden, wo mich kein Mann berührt hat und ich keine Dirne bin!"
    Er sprach: "Also sei's! Gesprochen hat dein Herr: "Das ist mir ein Leichtes"; und wir wollen ihn zu einem Zeichen für die Menschen machen und einer Barmherzigkeit von uns. Und es ist eine beschlossene Sache."
    Und so empfing sie ihn und zog sich mit ihm an einen entlegenen Ort zurück.
    Und es überkamen sie die Wehen an dem Stamm einer Palme. Sie sprach: "O dass ich doch zuvor gestorben und vergessen und verschollen wäre!"
    Und es rief jemand unter ihr: "Bekümmere dich nicht; dein Herr hat unter dir ein Bächlein fließen lassen;
    Und schüttele nur den Stamm des Palmbaums zu dir, so werden frische reife Datteln auf dich fallen.
    So iss und trink und sei kühlen Auges, und so du einen Menschen siehst,
    So sprich: "Siehe, ich habe dem Erbarmer ein Fasten gelobt; nimmer spreche ich deshalb heute zu irgend jemand."
    Und sie brachte ihn zu ihrem Volk, ihn tragend. Sie sprachen: "O Maria, fürwahr, du hast ein sonderbares Ding getan!
    O Schwester Aarons, dein Vater war kein Bösewicht und deine Mutter keine Dirne."
    Und sie deutete auf ihn. Sie sprachen: "Wie sollen wir mit ihm, einem Kind in der Wiege, reden?"
    Er sprach: "Siehe, ich bin Allahs Diener. Gegeben hat er mir das Buch, und er machte mich zum Propheten.
    Und er machte mich gesegnet, wo immer ich bin, und befahl mir Gebet und Almosen, solange ich lebe,
    Und Liebe zu meiner Mutter; und nicht machte er mich hoffärtig und unselig.
    Und Frieden auf den Tag meiner Geburt und den Tag, da ich sterbe, und den Tag, da ich erweckt werde zum Leben!"
    Dies ist Jesus, der Sohn der Maria - das Wort der Wahrheit, das sie bezweifeln.
    Nicht steht es Allah an, einen Sohn zu zeugen. Preis Ihm! Wenn er ein Ding beschließt, so spricht er nur zu ihm: "Sei!" und es ist.
    Und siehe, Allah ist mein Herr und euer Herr; so dienet ihm; dies ist ein rechter Weg.
    Doch die Sekten sind untereinander uneinig; und wehe den Ungläubigen vor der Zeugnisstätte eines gewaltigen Tages!
    Mache sie hören und schauen einen Tag, da sie zu uns kommen. Doch die Ungerechten sind heute in offenbarem Irrtum.
    Und warne sie vor dem Tag des Seufzens, wenn der Befehl vollzogen wird, während sie achtlos sind und nicht glauben.
    Siehe, wir erben die Erde und alle, die auf ihr sind, und zu uns kehren sie zurück.
    ...
    Koran, Sure 19 - Maria - Geoffenbart zu Mekka

    Laut islamischer Sicht hat Jesus Christus schon im Leib seiner Mutter angefangen die Thora zu studieren, so lehrte ihn Gott die Schrift bei (Thora und Evangelium). Dies hatte Gabriel der Engel, Maria schon verkündet gehabt:

    "Und er wird ihn die Schrift, die Weisheit, die Thora und das Evangelium lehren... ."
    Sure 3 Vers 48

    Es gibt noch viel mehr im Koran über Jesus´und seine Wunder, aber ich denke, dass es fürs Erste reicht.

    Gruß Joe
     
  2. Chakowatz

    Chakowatz Guest

    Solange im Monotheismus der Buddhismus als eine Idee angesehen wird,
    frage ich:"Von welchem Gott redet ihr?"

    Moses hat damit angefangen,und ihr habt eine Idee aus Gott gemacht,der dann auch noch Bücher und Psalmen herrabsendet.
    Was für eine kuriose Idee von Gott !
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    es gibt ihn ...den gott aller menschen nur darum geht es doch und er ist in allen heiligen schriften verborgen und manchmal auch offenbar
    gott und die idee von gott?
    gott ist eine erfahrung ...liebe genannt...adam meint ...die ganze menschheit
     
  4. Palimm

    Palimm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Erde, D, HL
    Sach bescheid, wenn sich ALLE die sich mit dem Islam schmücken, an obige Worte halten. Aber solange es auch dort eine Herrscherkaste und eine geführte Kaste gibt, wird auch dieses Wort nicht in die Reigen der Wahrheiten kommen. Allein schon wie die ihre Frauen behandeln... DAS soll Gottes Wort sein? Ein Frauentyrann, der seine weibliche Schöpfung nichmal in seiner Moschee erlaubt? Sorry, da erhebt sich der Mann über die Frau und die Frau erlebt ihn als Herren. Sie Sprechen es aus, aber sie leben nicht danach! Welch ein Widerspruch in sich...
    Auch wenn ich mir bewußt bin, das die Erfinder der Texte an die Verführungskünste der Frauen gedacht haben und an ihre Fähigkeiten, aus Männern kopflose sabbernde Wesen zu zaubern. Daher wohl auch all der Fummel unter denen man die Reize von nahöstlichen Frauen verstecken muss. Wenn die rumlaufen täten wie die afrikanischen Nachbarn, dann gäbs bald ne männliche Völkerwanderung. Der farbliche Übergang zwischen beiden Hautfarben, also die perfekte Mischung wie sie uns von den Morgenländerinnen präsentiert wird und wie sie hier in Europa an Strand und im Solarium sogern kopiert wird, eben diese Mischung veranlaßte wohl mal einen schlauen Oberaffen, einen Glauben zu erfinden, der es erlaubte, die weiblichen Reize zu verbergen. Näher betrachtet erhält die Aussage geradezu tiefblickende Einsichten zur Steuerung des stärksten und wichtigsten Triebes der menschlichen Rasse. Fortpflanzung, Widergeburt, ewiges Leben! Für diese Ziele, so meint man(n), sei jedes Mittel recht oder beser gleich Gesetz (göttlich)
    Ganz schön nah dran an der realen Versinnung des Lebens, nur die Wege sind noch nicht göttlich genug und somit unmöglich "Gottes Wort"

    Auch der Koran wird sich einer Erneuerung nicht entziehen können, wenn er als menschlicher Glaubengrundsatz für die Zukunft überleben möchte.
    Zwang ist da jedoch ausgeschlossen!
    Den Teil mit Jesus halte ich übrigens für nich so dolle ;) es sei denn es ist eine Anlehnung an den Sonnenhelden der Kelten "Esus", dann müßte dieser Punkt neu verhandelt werden...
     
  5. Chakowatz

    Chakowatz Guest

    Und diese Erfahrung sendet Bücher und Psalme herrab?
     
  6. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    Nichts und niemand hat irgend etwas heruntergesendet. Bibel, Koran etc. wurden von menschen für menschen geschrieben. "Gott" sitzt nicht zwischen den buchseiten und auch nicht in irgendwelchen fundamentalistischen dogmen.

    Ja, "Gott" erfährt man - es ist liebe - die kann man spüren und weitergeben,
    dazu braucht man keine schriften.:)
     
  7. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.290
    Ort:
    Coburg
    Hallo und Gott sei mir Dir!

    Nicht umsonst ist Maria, die Gnadenreiche, 1917 in Fatima (Portugal) erschienen.

    Denn damit hat sie gleichzeitig einen Gruß an die islamischen Glaubensbrüder und -schwestern übersandt, denn Fatima war die Lieblingstochter des Propheten.

    [​IMG]
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    mittlerweile glaube ich ...,dass alle religionen wie kerzen sind ...die nicht brennen
    wenn du als kerze brennst- bist du gott näher als alle religionen zusammen...
    dieses gleichnis hab ich von meinem lehrer und ich finde das sehr passend...
    dann wenn du als kerze brennst brauchst du keinen glauben mehr ...dann weisst du es einfach
    alle heiligen bücher und psalmen sind aus diesem licht ...sind aus diesem wort heraus entstanden ...durch menschen ,in denen dieses licht brannte und sie es nicht anders beschreiben konnte ...als wie es eben in den heiligen texten gesagt worden ist...
     
  9. Mipa

    Mipa Guest

    :umarmen:

    Was sollte man dem noch hinzufügen?
     
  10. nizuz

    nizuz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    12.322
    Werbung:
    Liebe Mipa,

    Du schreibst doch gerade selbst *davon* - vom *Gott erfahren* usw. ;)

    nichts anderes taten Generationen vor dir in allen Kulturen....in vielfältiger Weise, in Bildern, Zeichen, Symbolen, Mythen, die heute oft nicht mehr verständlich sind - warum sollte dies weniger wert sein als ebensolche Versuche von dir und anderen in einem Internetforum ?

    Nur weil es *moderner tönt*....und mit etwas Quantenphysik oder der soooo großen inneren entdeckten Kerze garniert ist und nicht zwischen ein paar tausend Jahre alten Buchdeckeln steht ?

    Aus dem New-Age-Eso-Geschreibsel im IT (und zwischen weniger alten Buchdeckeln) entstand und entsteht im Namen der *bedingungslosen Liebe* nicht weniger Fundamentalismus wie aus mißbrauchten Schriften und Lehren früherer Zeiten - ich kann da keinen großen Unterschied sehen.

    2012 wird als moderne Himmel-Hölle-Glocke - mal mehr mal weniger drastisch, oft mit reichlich Karmaschmalz versehen - eingeläutet.....

    usw usw.....

    und dann all diese *Blaupausen* wie, daß *UNIVERSUM erfahrt sich selbst durch UNS oder durch seinen eigenen Prozeß schlechthin* ....

    oder wir sind hier auf einem *Lernplaneten* und wenn wir es hier nicht raffen, dann kommen wir auf einen der 385 anderen.....usw...usw...

    alles Erklärungsversuche für die Frage: warum das ALLES ?

    Daß es vielleicht keine (schlüssige) Erklärung gibt, scheint für viele gänzlich unannehmbar zu sein.

    Für mich wird es immer annehmbarer.

    :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen