1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Immer wieder Probleme

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Schoggi, 7. November 2006.

  1. Schoggi

    Schoggi Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    Hallo miteinander!

    Ich bin zur Zeit mal wieder ziemlich verzweifelt... Ich habe immer wieder gesundheitliche Probleme, obwohl ich noch sehr jung bin (21). Ich war oft den ganzen Winter lang krank (sehr heftige Erklätungen und starke Halsschmerzen). Eine Kinesiologin hat dann herausgefunden, dass ich eine Michprodukteunverträglichkeit habe. Ich habe also die Milchprodukte weggelassen und da war's wieder okay. Dann kam das Problem mit den Blasenentzündungen (z.T. ein halbes Jahr lang nie wirklich Ruhe...) Jetzt im Moment kommt gerade mal wieder alles zusammen, letzte Woche hatte ich mal wieder so eine heftige Erkältung (und das obwohl ich keine Milchprodukte konsumiert habe), und seit ca. 2 Monaten ist da auch wieder das Blasenproblem und ich habe seit längerer Zeit (sind glaub ich auch ca. 2 Monate) einen extremen Juckreiz im Bereich Hals, Nacken, Ausschnitt und z.T. auch Kopfhaut. Meine gesundheitlichen Problememachen mich echt fertig, manchmal bin ich richtig verzweifelt. Dadurch beginne ich 1. negativ zu denken und 2. vermeide ich immer mehr soziale Kontakte. Ich weiss, jetzt muss einmal etwas gehen, aber ich habe keine Ahnung was. Zu der Kinesiologin bin ich vor ca. einem Jahr mal gegangen wegen meinen Blasenentzündungen, aber das hat da leider nicht geholfen, auch Akkupunktur hat mich nicht weitergebracht. Ich glaube einfach dass man das einmal ganzheitlich angehen müsste, also die körperliche und die psychische Seite beachten und auch das Zusammenspiel von diesen verschiedenen Sachen. Aber eben, ich habe keine Ahnung was da das Richtige ist für mich. Ausserdem möchte ich gerne selber etwas tun und auch da weiss ich nicht recht wie, ich versuche zwar positiv zu denken, doch das ist manchmal sehr schwierig.... Ich wäre sehr froh wenn mir jemand helfen könnte!

    Liebe Grüsse
     
  2. Kirstin

    Kirstin Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Baden-Baden
    Hallo
    Ach jaja ich werde mal behaupten du bist in einer so genanden -Lebensgriese was man auch umbruch nenen kann - kann sagen hab ich durchgemacht und bin immer nur von einem Arzt zum nächsten gelaufen ohne Erfolg zum guten Schluß (nach 9 Jahren) bin ich dann mal zu einem -Naturheilverfahrer -der mit Strom denn ganzen Körber ausmisst und da stelte sich herraus das mein Dünndarm nicht mehr mit machte ,ich muß auf Gluten verzichten -das half mir erst mal einiges abzustellen .
    Und kurz darauf ging ich dann zu einem Medium das mir half mich besser zuverstehen und heute weiß ich das es nur ein Lernprozess war und ist für mich .
    Wichtig ist sich nicht aufzugeben ,sich erst mal selbst anzunehmen und denn Körber so viel gutes zu tun wie geht -aber dabei die Seele nicht aus denn Augen lassen und alles zusammen in einklang zubekommen .

    Du wist Lernen müßen auf deine Innere Stimme zuhören -auch im bezug auf Ärzte -Heiler - allein ist sehr schwer da braucht man jemand der einem hilft aber es muß halt der Richtige sein für dich -schick eine Bitte nach oben dir denn richtigen Weg einzugeben -versuche alles Gott oder denn Engel zu übergeben -es ist alles nur ein Teil deines Testes .

    Ich weiß schon das sich das alles vieleicht verrückt anhört -aber ich spreche aus erfahrung :brav:

    Liebe Grüße -Licht und Liebe ,,Kirstin
     
  3. Schoggi

    Schoggi Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    38
    Hallo Kirstin

    Vielen Dank für Deine Hilfe! Das mitdem Körper mit Strom ausmessen tönt ja sehr erfolgversprechend! Hast du eine Ahnung wie die Methode heisst, so dass ich vielleicht auch in meiner Nähe jemanden finden kann, der das macht?

    Also ich werd mal versuchen deine Tipps mzusetzen!
    Liebe Grüsse!
     
  4. M.Love

    M.Love Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    45
    Hallo,

    Heilung geschieht durch Selbsterkenntnis.
    Ein erster Schritt den ich dir vorschlagen kann wäre z. B. eine astrologische Beratung. Dadurch erfährt man schon einiges über sich selbst und die Hintergründe. Ein Weg zu mehr Klarheit. Leider ist die Astrologie durch unseriöse Angebote etwas in Verruf geraten, dabei ist es ein geniales Instrument für eine Persönlichkeitsanalyse. Achte darauf zu wem du gehst.

    Rein psychosomatisch würde ich deuten:
    Deine vielen und langen Erkältungen sagen schlicht und einfach das du die "Schnauze voll hast". Am liebsten die Decke über den Kopf ziehen und nach mir die Sintflut. Eine Krisensituation. Probleme im Job, Familie, etc. Man hält sich mit einer Erkältung ja regelrecht die Leute vom Leib. Die Halsschmerzen, vielleicht kannst du irgend etwas in deinem Leben einfach nicht schlucken (akzeptieren), dich nervt irgendwas so richtig an? Und schluckst es ständig nur runter, statt einfach mal auf den Tisch zu hauen und es zu ändern? Man muss sich nicht alles gefallen lassen, man darf sich auch mal verweigern.
    Die Blase steht für Druck aushalten und loslassen. Du stehst vermutlich unter großem seelischen Druck, hast viel Ballast. Vielleicht lässt du dich auch zuviel unter Druck setzen. Vielleicht könnten eine o. mehrere Releasing Sitzungen helfen, diesen Druck auf der seelischen Ebene loszulassen damit der Körper folgen kann? Blasenentzündung, das sind ja auch wirklich brennende Schmerzen. Was brennt dir auf der Seele, was willst du wirklich? Horche nach innen. Auch der Juckreiz sagt das, etwas reizvolles brennt auf der Seele, wahrscheinlich weisst du es schon.
    Hoffe ich konnte ein bisschen Hilfestellung geben.
     
  5. Medizinmann99

    Medizinmann99 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    133
    Hallo,

    hm das könnte an allem möglichen liegen...generell solltest Du Dich einmal über so viele Gesundheitsthemen informieren wie möglich, lies z. Bsp. mal das da:
    ***Link entfernt, bitte an die Forumsregeln halten!***
    bzw. lies die Artikel auf meiner Homepage.

    Jetzt nur als Beispiel Du könntest z. Bsp. eine Schwermetallvergiftung haben sodaß Dein Immunsystem ständig unten ist.

    Oder aber Du ernährst Dich falsch, oder trinkst zuwenig bzw. das Falsche, oder nimmst zuwenig Salz, hast gewisse Vitamin- oder Mineralstoffdefizite, nimmst generell zuwenig Vitamin C, bzw. bist massiv übersäuert etc. etc.. Oder aber Dein Immunsystem ist durch zuviel EMF/HF Strahlung unten (gerade heutzutage sehr aktuell). Usw. es gibt jede Menge Möglichkeiten.

    Es gäbe auch die Möglichkeit einer radionischen Befundung z.Bsp. mit dem QUANTEC System, wo man die Hauptstörquellen erkennen können sollte.

    Wenn Du mir eine PN schreibst kann ich Dir auch noch einen kleinen Fragenkatalog schicken, um herauszufinden, was möglicherweise mit Deiner Gesundheit nicht stimmt.

    Liebe Grüße

    Medizinmann99
     
  6. Werbung:
    Hallo Schoggi,

    für mich klingt das alles so als ob das "Problem" im Darm liegt.

    Hast du schon oft Antibiotika eingenommen?

    Wäre vielleicht mal interessant ein Darmkur anzupeilen.
    Alles was mit dem Immunsythem zu tun hat läuft hauptsächlich über den Darm ab. Markant ist das nun auch noch Hautprobleme dazu kommen ... ein weiters Zeichen dafür.
    Über eine Darmkur kannst du dich bei einem Heilpraktiker beraten lassen.

    L.G.
    Elvira
     
  7. Schoggi

    Schoggi Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    38
    Hallo Medizinmann99 und Elvira-Yvette

    Vielen Dank für eure Antworten. Antibiotika habe ich nicht viel genommen, d.h. am Anfang als das mit den Blasenentzündungen angefangen hat schon noch, aber ich habe bald gemerkt, dass ich es genauso wenig ganz weg bringe... Das mit der radionischen Befundung und der Darmkur werde ich mir mal merken!

    LiebeGrüsse

    Schoggi
     
  8. Ma-di

    Ma-di Guest

    Hallo,
    du kannst anfangen Zinnkraut zu trinken! Das hilft am Besten gegen Blasenerkrankungen. Eine Woche jeden Tag 2-6 Tassen. Dann deutet das Alles auf eine Störung in der Seele/Astralkörper hin! Soll heißen Charakter ändern.

    Hier in dieser Liste kannst du dir eine kleine Hilfe ansehen was in Ungleichgewicht geraten kann(negativ) bei dir Wasser und Luftelement!
    http://de.geocities.com/franz_bardon_seiten/seelenspiegel.html
    die negativen Sachen, die zutreffend sind müssen in positive verwandelnd werden! Kann auch vor dem Einschlafen durch Autosuggestion geschehen denn damit werden auch mentale Ursachen geheilt! Somit hast du eine ganzheitliche Heilung von den drei Körpern Geist/Seele/Körper!

    Du kannst auch anfangen zu meditieren, das mindert dein Karma.
    Würde mich über weitere Berichte freuen :)

    Liebe Grüße
    Ma-di
     
  9. Ma-di

    Ma-di Guest

    p.s. ich bin kein Arzt aber bitte vorsichtig trinken denn wenn man die 6 Tassen auf einmal trinkt können sich Schiwndelgefühle/wie schwache Drogen und/oder Kreislaufprobleme einstellen jedenfalls bei mir^^ und nur sehr sehr schwach aber man weiß nie was für eine Konstitution andere Menschen haben deswegen nochmal zur Vorsicht! Ist zwar sehr selten aber sicher ist sicher!
     
  10. Reinfried

    Reinfried Guest

    Werbung:
    Hallo Schoggi!

    Nun, dann werd ich mich auch mal auf eine Deutung stürzen ;) mal sehen, ob Du damit etwas anfangen kannst....

    Blasenproblematiken haben nach der Organsprache mit Problemen der Abgrenzung zu tun, und zwar ganz konkret damit, dass Dir immer wieder jemand in Dein Revier latscht. Das kann im Job jemand sein, der Deine Grenzen überschreitet (Dir z.B. seine Arbeit unterschiebt) oder in einer WG ein Mitbewohner, der ständig ungefragt in Dein Zimmer kommt, mal so als Beispiel.

    Die Halsproblematiken entstehen gerne als Reaktion auf die Gedanken "Ich möchte das nicht schlucken" oder "am liebsten würde ich jetzt schreien!".... Wenn man jedoch diesen Impuls nicht ausleben kann, so macht das Dein Körper für Dich, in Form von Entzündungen.

    Schnupfen, wie schon erwähnt, kann damit zu tun haben, dass Du eine Situation oder einen Menschen nicht mehr riechen kannst (das kann sogar wortwörtlich genommen werden - arbeitest Du vielleicht mit jemandem zusammen, dessen Ausdünstung Du nicht riechen möchtest?).

    Der Juckreiz von Kopf bis Nackenbereich kann, abgesehen von Medikamentennebenwirkungen (Nasen- oder Augentropfen zum Beispiel) oder eigenständigen Hauterkrankungen, auch ein Zeichen dafür sein, dass Du Dich "in Deiner Haut nicht wohlfühlst", am liebsten "aus der Haut fahren möchtest". Das kann bereits, wenn diese Gefühle eine Eigendynamik entwickelt haben, viele (materielle) Auslöser haben, die Dich an dieses Gefühl erinnern. Oder eine Folge Deiner ganzen derzeitigen Situation sein, unter dem Motto "es reicht...ich möchte (derzeit) nicht in diesem Körper stecken...."

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen