1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Gründe für eine "Liebesbeziehung"

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von SoulCat, 30. März 2016.

  1. SoulCat

    SoulCat voll Licht und Liebe Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Juni 2013
    Beiträge:
    7.028
    Ort:
    Tirol
    Werbung:
    Ein etwas provokanter Titel, aber durchaus ernst gemeint.

    Natürlich müsste man "Liebe" erst mal definieren.
    Da wir hier im Forum Seelenverwandtschaft sind, gehe ich von "seelischer Liebe" aus.


    Warum möchte man eine Beziehung haben zu seinem Seelenpartner, überhaupt zu einem Partner?
    Vordergündig fallen mir mal folgende Möglichkeiten ein:
    • das Leben ist schöner zu Zweit
    • bestimmte Dinge/Ziele lassen sich erst nur zu zweit machen (Kinder, wirtschaftliche Zwänge)

    Denn die Seelen Liebe an sich ist vollkommen unabhängig von einer Beziehung. Die kann man immer leben.

    Geht es nur darum, dass man Treue des Partner "erzwingt" oder zumindest vereinbart?
    Man will den Partner für sich alleine haben?
    Geht es nur um rein egoistische Motive?
     
  2. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.105
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    ??
     
    Ruhepol und Anevay gefällt das.
  3. KeinLaut

    KeinLaut Guest

    Wer eine Beziehung unter dieser Perspektive versteht und lebt, irrt auf ganzer Linie an der Liebe vorbei.
     
    gemmini und SoulCat gefällt das.
  4. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.475
    So schön es ist aus der Distanz zu lieben, will der Mensch doch schmecken, riechen, fühlen...
     
    gemmini und (gelöschter Benutzer) gefällt das.
  5. Amarok

    Amarok Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2014
    Beiträge:
    6.067
    Mir fällt grad spontan "Lichtkörpersex" dazu ein...

    Seelenmietze, ich weiss net, son Thema bzw DAS hier ist dann doch a weng ZU LuLllig..
    Frag sowas mal jemanden ausm Outback; nen Almöhi, nen Sami; oder ähnliches.
    Dieses "Seelenliebe" bla trira ist imho so ein typisches Vorzeigemodell der "New Age" Schiene, angeheiert durch den ganzen "Man muss aber alles und jeden lieben" tamtam der Ende 60er Hippies; mit ner Mixtur aus Disneymentalität und dem "...der stolze Prinz aufm weissen Pferd" der "bis ans Ende aller Tage" Meeeeega treu-lieblich-superschmalzig-Seelenkuss-und-Eiditei".

    Klingt immer alles ganz nett, vergessen wird aber, dass der Mensch Triebe hat.
    Und wenn die Hormone zickzack rennen, is der "Seelenirgendwas" Gedanke und Wunschvorstellung auch gannnnz schnell wech, nech :D
     
    Sunset77 und Ruhepol gefällt das.
  6. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.612
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    weil der mensch nicht nur aus seele besteht. es heißt doch immer.... körper geist seele im einklang und das erleben mit allen sinnen, rund um....empfinde ich ganz natürlich und hat nichts mit brauchen müssen zu tun.
    es sei denn wo der andere unterschiedliche defizite ausgleicht.

    nur der wunsch selbst .... nach nähe und zweisamkeit empfinde ich als menschlich normal und natur gegeben.
     
    SoulCat gefällt das.
  7. KeinLaut

    KeinLaut Guest

    Danke dafür! (y) (y) (y)
     
  8. kona

    kona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    5.254
    gründe für eine liebesbeziehung?
    miteinander teilen
    aneinander wachsen
    gilt doch für jede beziehung die über bekanntschaft hinausgeht...
     
    SoulCat, Anevay und Tacita gefällt das.
  9. Tacita

    Tacita Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2005
    Beiträge:
    2.874
    Ort:
    Niederösterreich
    Für mich sollte ein Partner DER beste Freund sein.:rolleyes:
    Es ist ein herrliches Gefühl mit einem Menschen zB Begeisterung und Freude teilen zu können. Es verstärkt die Gefühle. Zusammen ist man stärker als allein. Man kann leichter andere Menschen mit seinem Glück anstecken.

    Die gleiche Interessen Ziele und Werte zu haben. Füreinander ein Fels in der Brandung sein, wenn das Leben einem wieder mal eine Prüfung stellt.
    Füreinander da zu sein, falls man das Ziel aus den Augen verliert, vom richtigen Weg abkommt.

    Es ist ein gutes Gefühl einen Menschen bei sich zu haben, der einem wichtig ist und dem man wichtig ist. Für den man sich nichts sehnlicher wünscht als dass er glücklich und erfüllt sein möge. (Ich weiß, das sollte man sich für jeden Menschen wünschen, aber ich muss halt klein anfangen:rolleyes:)

    Tja, besser weiß ich es nicht. :barefoot::D:ROFLMAO:
     
    gemmini, Sabsy, SoulCat und 2 anderen gefällt das.
  10. KeinLaut

    KeinLaut Guest

    Werbung:
    Ich sehe es wie du, Tacita. Und auch meine Beziehungspartner waren seither immer meine besten und engsten Freunde.
    Das Verrückte ist, dass mein Umfeld dies oft unglaubwürdig belächelte, sehen doch die meisten Frauen/Männer allein in ihrer Freundin/ihrem Freund DEN Ansprechpartner, und nicht in dem Menschen, mit dem man Tisch und Bett teilt.
    Es gibt Dinge, die erfährt niemand. Außer ihm.
    Für mich völlig undenkbar, dass sich dies jemals ändern wird. :)
     
    blaublümchen, Anevay und Tacita gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen