1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Suche nach der Wahrheitsdroge und andere verdeckte Operationen ....

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von SammyJo, 28. Juni 2008.

  1. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:

    Weitere Experimente folgten von Dr. John B. Watson, der seinen Sohn dahingehend konditionierte, daß er eine Phobie gegen weisse Ratten entwickelte. Kurz vor dem zweiten Weltkrieg wurde dann von Dr. Albert Hofmann die Substanz LSD entdeckt. Dr. Hofmann experimentierte an sich selbst und stellte dabei seltsame Wirkungen fest.


    Dieses Komitee unter der Leitung von Dr. Winfred Overholser fand heraus, daß Marihuana für diese Zwecke von großem Nutzen sein könnte. Die Amerikaner starteten ein Testprogramm in Kooperation mit dem Manhattan-Projekt, welches die ersten Dutzend menschlicher Versuchskaninchen lieferte. Als "Testobjekte" wurden kommunistische Soldaten, die außerhalb von Atlanta, Memphis und New Orleans stationiert waren, benutzt.

    Durch diese Experimente an unfreiwillig teilnehmenden Menschen wurde die Wahrheitsdroge nicht gefunden, aber es wurde nach Ende des zweiten Weltkrieges durch das Projekt Paperclip mittels von in die USA gebrachten Lagerärzte aus Deutschland und Japan weitergeforscht.

    "Projekt Paperclip: Deutsche Wissenschaftler im Sold der USA"




    http://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Overcast


    Insgesamt wurden 5025 Kriegsverbrecher verhaftet und 80.000 Deutsche als mitschuldig an den Verbrechen befunden. Bei den ersten Prozessen wurden die prominenten Führer, wie Hitler, Himmler, Göbbels verurteilt. Bei den zweiten Prozessen wurden zwölf hochrangige Personen verurteilt, Diplomaten, Minister, SS-Offiziere und Ärzte, die an den zuvor beschriebenen Verbrechen beteiligt waren. Wie man sich vorstellen kann, waren für die in den KZs verübten Kriegsverbrechen mehr Mediziner verantwortlich als die wenigen, die in Nürnberg verurteilt wurden.

    (s.o.)


    Verdeckte Operationen, Helmut Lammer, Marion Lammer, Wilhem-Heyne-Verlag GmbH & Co. KG München, Germany 7/2000, Seiten 29, 30, 31 und 32.

    Das sind die allerersten Anfänge, ich überlasse jedem selbst, wie er das einschätzt.

    Bei Interesse folgt mehr dazu.
     
  2. Nithaiah

    Nithaiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    5.049
    Ein Buch, das ich in dem Zusammenhang auch empfehlen kann ist:

    Ernst Klee "Auschwitz, die NS-Medizin und ihre Opfer"
    Erstauflage 1997

    "Anhand von bislang unbekannten Akten recherchiert Ernst Klee über die Täter im Ärztekittel, die Patienten, Kriegsgefangene und KZ-Häftlinge zu Laborratten degradierten. Ihre Auftraggeber waren weltbekannte Firmen, Universitätsinstitute und vor allem: die Wehrmacht. Klee dokumentiert weit über 1000 Namen."
     
  3. paula marx

    paula marx Guest

    Hermann Langbein schreibt auch zum Thema Ärzte in seinem Buch Menschen in Ausschwitz .
     
  4. sage

    sage Guest

    Es war irgendwann, so Ende der 70-er Jahre, als im Fernsehen ein Mann sprach, der zur NS-Zeit in einem Sanatorium für Kinder untergebracht war.
    Er nberichtete über die "Anwendungen", die vorgenommen wurden und speziell eine Ärztin tat sich dabei hervor.
    Bei den Kindern handelte es sich wohl um solche, die aus "assozialen" Verhälnissen stammten, lt. NS-Meinung geistesgestört waren.
    Diese Ärztin hat nach Kriegsende weiterpraktiziert und alle im Ort wußten es. Niemand hat etwas unternommen, keinen hat´s interessiert.


    Sage
     
  5. SammyJo

    SammyJo Guest

    Guten Morgen in die Runde,

    danke für eure weiteren Buchempfehlungen, die passen sehr gut zum Thema. Ja sage, ich gehe da noch drauf ein, welche weiteren "Versuche" oder "Forschungen" am lebenden Menschen durchgeführt wurden, vornehmlich dann erstmal bei Geistesgestörten, sexuell als abnorm geltenden, Obdachlosen, Alkoholikern etc. Menschen, bei denen es auch nicht aufällt, wenn sie von jetzt auf gleich nicht mehr da sind. Mit Ende des zweiten Weltkriegs war es alles andere als vorbei damit.



    Zwei Zitate aus dem anderen Thread, die aber eigentlich hierher gehören:

    "Wir brauchen ein psychochirurgisches Programm, mit dem man unsere Gesellschaft politisch kontrollieren kann. Der Zweck ist die physikalische Kontrolle des Bewusstseins. Jeder, der von der vorgegebenem Norm abweicht, kann chirurgisch verändert werden. Das Individuum mag glauben, dass die wichtigste Realität seine eigene Existenz darstellt. Das ist aber nur sein persönlicher Standpunkt. Die Geschichte zeigt anderes. Die Menschheit hat nicht das Recht, ihr eigenes Bewusstsein zu entwickeln. Diese liberale Anschauung findet großen Zuspruch. Wir müssen die Gehirne elektronisch kontrollieren. Eines Tages wird es Armeen geben, deren Generäle die Gehirne der Soldaten durch elektronische Stimulation beeinflussen."

    Dr. Jose M.R. Delgado, Dirktor für Neuropsychiatrie an der renommierten Yale University Medical School. Congressional Record, Nr. 26, Vol. 1118, 24. Februar 1974.


    "Es gibt mehrere Hinweise, dass eine Gruppe innerhalb der Regierung in die Erforschung dieser Technologien (Bewusstseinskontrolltechnologien) in Zusammenhang mit angeblichen UFO-Phänomenen verwickelt ist. Wenn sich diese Vermutung bewahrheitet, wirst du sofort einen Widerstand spüren, wenn du an Informationen über UFO´s herankommen möchtest. Nicht wegen der UFO-Angelegenheit, sondern weil unter diesem Deckmantel Bewusstseinskontroll-Technologien angewendet und eingesetzt werden."

    Auszug aus einem Brief vom 17. Februar 1994 von Dr. Scott Jones an den wissenschaftlichen Berater des amerikanischen Präsidenten Bill Clinton, Dr. John Gibbons, bezüglich Bewusstseinkontrollexperimenten und UFO´s.



    Später mehr dazu.
     
  6. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:
    "Einheit 731: Japanische Kriegsverbrecher werden geheim in die USA geflogen."

    Verdeckte Operationen, Helmut Lammer, Seiten 35 und 36

    Bezug genommen wird hier auf Experimente, wo den Gefangenen ein Serum mit von Pestflöhen gewonnenen Bakterien verabreicht wurde. Im weiteren wurden diese Pestbomben über chinesichen Städten abgeworfen, wobei mehr als 200.000 Chinesen umkamen.

    Verdeckte Operationen, Helmut Lammer, Seite 37

    Es sprechen viele Hinweise und auch Beweise dafür, daß es eine oder mehrere mächtige Institutionen innerhalb der amerikanischen Regierung gibt, welche mit Hilfe dieser Paperclip-Wissenschaftler diese Mind Control- Methoden weiterentwickelt haben und dabei in Bereiche vorgestossen sind, die erst an unwissenden Einwohnern verschiedener Länder getestet werden und schließlich uns alle betreffen.

    Anmerkung: Es ist ganz schön langwierig, das alles hier reinzuschribbeln, über eine rege Beteiligung und Interessebekundung und auch Dikussion oder Vertiefung durch andere Quellen würde ich mich somit recht freuen.

    :morgen:
     
  7. La Dame

    La Dame Guest

    Und sie haben immer noch nicht fertig mit all diesen Grauslichkeiten...


    Mercie:)
    La Dame
     
  8. SammyJo

    SammyJo Guest

    Sorry, da ist ein Fehler, konnte nicht mehr editieren, nicht 1957 wurde die CIA gegründet, sondern 1947.

    Nein, La Dame, sie haben definitiv nicht fertig.
     
  9. La Dame

    La Dame Guest

    Qui, ma Chére...:)

    Das vatikan. Nazi-Orden-Mitglied Reinhard Gehlen (Fremde Heere Ost), gestaltete den alten amerikan. Dienst um (schon seit 1945). Die Gladio (dazu gehör(t)en die Brigate Rosse, Rote Armee Fraktion, etc.pp) ist ein europ. Ableger davon.
    Auf- und davongejagt gehört's... dieses Xindl. Ohne unsere Energie geht nämlich eh nix... und zwar GAR NIX !!!!:tomate:

    Mercie:)
    La Dame
     
  10. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:
    Noch etwas von gestern:

    Ganz generell: Nach allem, was sich auf der gesamten Linie so verfolgen und beobachten lässt - und ich verweise immer und immer wieder auch gerne auf die Lobby der Mobilfunkbetreiber und meinen Handy-Fred, der ja kaum Beachtung findet. Also wenn wir da mal dahinter gucken, welche Studien dabei gepuscht werden (Stichwort ganz aktuell Interphone-Studie), welche Informationen für die Publikmachung "verhindert" werden, wie die Bundesregierung und die Mobilfunkbetreiber "zusammenarbeiten" und welche Gelder in welche Kanäle fliessen, welche Gesetze locker ausgehebelt werden sollen, so daß die Masten ohne Genehmigung in einem Bundesland aufgestellt werden sollen, so daß keine Gegenwehr mehr möglich ist; wenn ich mir das Lügengebäude um den 11.September ansehe, den daraus resultierenden Krieg (auch darüber gibt es einen Thread hier - rundum den 11.09. und seine vielen, vielen, vielen Ungereimtheiten), wenn ich mir die ganze Diskussion um genmanipulierte Nahrung und die weitere Förderung dieser ansehe, die Liste liesse sich beliebig fortsetzen, dann muß ich mir als freiheitsliebender und denkender Mensch mal die Frage stellen, ob das wohl alles so im richtigen Rahmen läuft, also alles zu unserem Besten.


    Nun, wie wir also dabei sehen können (also die, die Augen haben und Ohren und so ...), werden gerne Fakten mit Unwahrem vermischt, eine gezielte Form der Desinformationspolitik, welche sich noch durch ganz andere Bereiche zieht (Stichwort "Ufo-Forschung"). Warum diese Informationen nur schwer durchschaubar sind, liegt möglicherweise an einer Sicherheitsklassifizierung, die es nur bestimmten Personen ermöglicht, an gewisse Informationen zu kommen oder Forschungseinrichtungen zu betreten, die sogenannte Need to know-Befugnis. Dies müssen nicht zwingend Politiker sein, daher kann es durchaus vorkommen, daß Wissenschaftler, die an einem streng geheimen Projekt arbeiten, eine höhere Need to know-Befugnis haben als z.B. der Präsident. Somit ist es auch durchaus denkbar und naheliegend, daß z.B. militärische Pressesprecher gar nicht in Kenntnis von Operationen oder verborgen gehaltenen Technologien sind, weil sie aus gutem Grund nicht die nötige Befugnis und das Wissen darüber haben.





    :)


    Ja, da frage ich mich, in Anbetracht der sekündlichen Belullung (hatte gerade eben diverse Beispiele über den sorglosen Umgang mit Handy, Tag und Nacht neben dem Kopfkissen (neulich im Gespräch mit noch recht intelligenten Gerade-Abtiturienten ) Mobilfunk, Sucht danach, zunehmende Datenveröffentlichung und Einsicht, gefördert durch die Politics und dem Argument manch Bürgers "Warum nicht? Wer nichts zu verbergen hat, der braucht doch auch nichts zu befürchten, oder?", Spaßfaktor steht an erster Stelle in der heutigen Gesellschaft, Hauptsache Essen/Trinken/Kiffen/Ekstase satt usw., geschrieben, alles versehentlich gelöscht, daher jetzt kurz, also ich frage mich:

    Gesellschaftskritische Gedanken? Wo und bei wem tauchen die auf?

    WIE RESISTENT SIND DIE MEISTEN EIGENTLICH BEREITS und wie erfolgreich ist die Belullung und Beeinflussung bereits vorangeschritten?


    :morgen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen