1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Sache mit dem Glas

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Nachtmahr, 5. Juni 2002.

  1. thump7

    thump7 Guest

    Werbung:
    ich rate allen ja nie glass zu rücken denn da meldet sich wirklich was aber das ist nicht der geist eines verstorbenen sondern ein demon und denkt dran
    du veränderst nicht denn teufel sondern der teufel verändert dich!
     
  2. Billy

    Billy Guest

    Hi!

    Meine Freundin und ich sind beide sehr neugierig auf Gläser rücken, aber nachdem ich das gelesen habe was hier alle geschrieben haben, würde ich das dann doch lieber lassen. Leider bin ich ziemlich neugierig und würde mich trotz allem sehr dafür interessieren. Wie ist des dann wenn ich nur Zuschauer von dem ganzen "Spektakel" bin? Besteht für mich auch eine Gefahr? Und wie ist das mit dem Anfangen und Beenden einer solcher Sitzung? Auf was muss da geachtet werden?

    Und dann hab ich da noch ein thema zu dem ich fragen hätte. nämlich mit dem kontakt aufnehmen von toten durch träume oder das besinnen auf bilder. wie ist das, wenn ich zB einen Opa hatte den ich aber nie kennen gelernt habe (also wenn er jahre bevor ich auf die welt kam gestorben ist), kann ich dann auch mit ihm kontakt aufnehmen? würde er mich überhaupt kennen?

    würde mich freuen wenn mir jemand helfen würde!

    Gruss Billy
     
  3. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.906
    Hallo,

    Effekte, wie sie hier beschrieben wurden (also z. B. telekinetische Effekte, oder seltsame Erscheinungen) können psychologisch bedingte Folgeerscheinungen (in Form von Haluzinationen oder gruppendynamischer Hysterie) sein.

    Der menschliche Geist kann Schaden nehmen von solchen Erfahrungen, auch, und vielleicht gerade bei kollektiven Erfahrungen. Dabei kann die Hysterie auch körperliche Schäden auslösen.

    Jedoch ist Gläserrücken nicht mehr als der Blick in das eigene Unterbwußtsein (und in das der anderen Personen).

    Gruß,
    lazpel
     
  4. akutenshi

    akutenshi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    2.209
    Also ich halte überhaupt nichts von diesem kleinen "Spiel". Meiner Meinung nach sehen es die meisten nämlich genau als das, aber das sollte es nicht sein. Ich finde auch teilweise, dass es ein armseeliger Versuch ist Antworten zu bekommen, die es auf diesem Weg nicht gibt. Sie wisse nicht mehr über unsere Zukunft als wir und du weißt nie mit Sicherheit mit wem du sprichst. Egal welchen "Geist" du einfängst... Wenn du die Antwort kennst, dann kennt auch er sie, denn er benutzt dich als sein Werkzeug es zu schreiben und hat damit auch Zugang auf dein Wissen. Ich persönlich habe es aus diesen Gründen nie gemacht. Ich sehe schon genug "übernatürliche" Gestalten, wieso also noch ein weiteres Tor öffnen, durch das sie eindringen können. Ich habe Gläserrücken nie als einen ernsthaften Versuche gesehen Kontakt zu suchen.

    Meistens fehlen dann auch noch wesentliche Schutzmaßnahmen. Vielleicht sind sogar Türen oder Fenster offen. Schutz wir meistens nicht einmal versucht, auch wenn man den nie gewähren kann. Ich kenne genügend Leute, die damit experimentiert haben. Entweder es hat nie funktioniert, oder es hatte früher oder später fatale Folgen. Man hat diese Dinge nie unter Kontrolle, egal ob man Geister beschwört oder sie "nur" zum Gläserrücken ruft. Aber bei einer Beschwörung (habe ich auch nie gemacht) kann ich wenigstens Maßnahmen treffen um den Geist nicht entkommen zu lassen und ich kann auch meine Beschwörungsformel nachvollziehen. Beim Gläserrücken öffne ich unvorsichtig ein Portal, das ich unter Umständen nie wieder schließen kann.

    Das ich es nie durchgeführt habe, heißt nicht, dass ich nichts darüber weiß!
     
  5. Windkind

    Windkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2004
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Bonn
    hallo zusammen!

    ich habe selbst nie gläserrücken praktiziert. irgendwie hatte ich immer zu viel schiss davor.
    dennoch kann ich wirklich nur dringendst allen davon abraten, sowas auszuprobieren. denn wie ich aus eigener erfahrung weiß, brauchts nicht unbedingt eine solche künstlich herbeigeführte situation, um nicht erwünschten besuch zu bekommen. wer empfänglich für solche dinge ist, sollte grundsätzlich zu offen gestaltete situationen meiden, in denen die eigenen empfangskanäle geöffnet sind.

    eine freundin und ich hatten ein sehr intuitives verhältnis zueinander und offensichtlich haben wir dabei mit unseren offenen kanälen auch negatives angezogen. wir hatten uns vorher keine gedanken darüber gemacht, ob wir überhaupt an sowas glauben oder so. und unsere kanäle haben wir auch niemals "bewußt" für sowas geöffnet. umd kurz zu fassen: wir hatten damals massive, wenn auch im nachhinein glimpfliche erlebnisse mit besessenheit, die uns unglaubliche angst gemacht haben. wir haben daraufhin versucht, solche situationen bewußt zu vermeiden, was und im großen ganzen auch geglückt ist. nur die, die meinen, mit einem kreuz auf dem tisch und einem reinigungsritual sei die sache zumindest NACH dem gläserrücken definitiv vorbei, haben sich gewaltig geschnitten.

    ich bin in der zeit übrigens auch mal nachts davon aufgewacht, daß ein glas, das auf meinem nachttisch stand, zerbrochen auf dem boden lag. es war mit sand befüllt gewesen und hätte niemals leicht umkippen können. außerdem haben versuche, die ich danach gemacht habe, ergeben, daß das glas nicht durch bloßes runterfallen auf den teppich hätte kaputt gehen können, da es sehr niedrig stand und in dem zimmer ein sehr dicker teppich verlegt war. es muß damals von irgendwas mit voller wucht zu boden geschleudert worden sein...

    liebe grüße,

    windkind
     
  6. Billy

    Billy Guest

    Werbung:
    Hallo!

    Vor kurzem habe ich hier auch schon einen Beitrag zum Gläser rücken abgegeben. Gestern hat es dann meine Freundin versucht, und es ist garnichts passiert. Aber vielleicht lag es auch daran, dass keiner von den Beteiligten (ich habe nicht mitgemacht) daran geglaubt hat und ständig gelacht oder Quatsch gemacht hat. Ich bin einerseits auch froh, dass nichts passiert ist!!

    Gruss Billy
     
  7. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.906
    Hallo Billy,

    Das ist der beste Ausgang, den ihr haben konntet. Angst-Psychosen wünsche ich wirklich niemandem.

    Gruß,
    lazpel
     
  8. jens .h

    jens .h Guest

    Ich habe auch mal glässerücken vor ein paar tagen gemacht, sogar 2 mal mit eine tante (erfahrung) und meiner mutter, es ging abernicht ich dachte bestimmt weil min bruder und meine schwester reigekommen sind und dauernd gelacht haben. Wir wollen den nächsten monat Tischrücken machen , unsere nachbarin und meine tante schauen sich weil wehen den tisch um... ist aber schwer zu finden, meine nachbarin hate gesagt als sie es gemacht haben schrieb der stifft alleine in der schrifft des toden . Ob es stimmt werde ich dann sehen, Beim glässerücken hats ja auch nicht geklappt.
     
  9. BlackMamba

    BlackMamba Guest

    Ihr mit euren Geistergeschichten macht mir ja FAST Angst :rolleyes:
    Obwohl ich keine Angst zeige! Man muss sich der Angst stellen!!

    Nun zum Thema:
    Ich glaube kaum dass die Geister die Gläser rücken, aber ich hab noch nie versucht Kontakt mit den Geistern aufzunehmen... darum kann ich es nicht so richtig mitsprechen.
     
  10. bibiluu

    bibiluu Guest

    Werbung:
    Ja, das Gläserrücken ist so eine Sache. Ich selber habe auch schon diese Erfahreung gemacht. Meine Freundinnen und ich wollten eigentlich nur ausprobieren ob das wirklich funktioniert. Wir haben aber ausgemacht das wir keine Blöden Fragen stellen wie: wann werde ich sterben usw. Wir wollten einfach nur so wissen wer so kommt. Es war unglaublich, es kamen mehrere Personen die und was gesagt haben. War interessant. Wir wollten dann irgentwann aufhören, als eine Freundin unbedingt mit ihrer verstobenen Oma sprechen wollt. Wir waren natürlich total generft, haben sie aber machen lassen. Dann kam die Frage wer bist du?? Antwort: Papa! :rolleyes: Freundin bekam dann Panik weil ihr Vater noch lebte. Dann: Von wem der Papa? Antwort: B.J. Damit war ich gemeint. Denn außer meiner Freundin wuste keiner meinen Geburtsnamen. Dann kamen die Antworten von ganz alleine. Es folgte dann mein Name. Dann: ich bin glücklich. Dann :ich liebe dich
    Diese Erfahrung war schon irgendwie erschreckend, habe das auch seitdem nicht mehr gemacht. Denn ich hatte ohne darüber nachzudenken eine ganz liebe Nachricht von meinem Papa bekommen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden