1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Der Pestizid-Dealer um die Ecke: Ihr Supermarkt

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Niemand, 29. November 2005.

  1. Niemand

    Niemand Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    7.604
    Ort:
    Niemandsland / Neutrale Zone
    Werbung:
    Was ist eigentlich hier los ? Will man uns vergiften ?

    http://www.greenpeace.de/themen/che...r_pestizid_dealer_um_die_ecke_ihr_supermarkt/
     
  2. Ich halt mich schon von industriell hergestellten lebensmittel fern aber wie man sieht muss man echt bei allem aufpassen. alternative:Bio, hm ich wohn noch zuhause und kann grad mal so die hälfte meiner lebensmittel leisten weil ich ne andere ernährungseinstellung, als meine eltern habe.
    man ist echt verdammt nach dem motto: vergiffte dich oder verhunger..misst, und dann auch noch der lidl, die herkunft vieler "lebens"mittel in unserem Kühlschrank (die andere hälfte ist vom Aldi).
    wie viel teurer als das was man im supermarkt zahlt ist den bio-ware zur zeit, weiss das jemand? Wer von euch ernährt sich vorrangig von bio produkten?
     
  3. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    hi,

    Bio ist insgesamt deutlich teurer, mehr als 50% mehr. Wobei bei der Greenpeacestudie ja Gott sei dank herauskam, dass aldi zu den besten gehört, die konventionellen Obst+Gemüse sind da relativ am wenigsten belastet. und dort gibts z.T. ja auch Biolebensmittel, zwar teuerer als die anderen Aldisachen, aber z.b. bei Eiern immer noch moderat, bioeier von aldi kosten soviel wie konvetionelle Eier bei uns vom Edeka. Lidl war mir noch nie geheuer.

    Bei uns im Biosupermarkt ist Fleisch und Wurst sauteuer, da muss man echt schlucken, bei den Preisen. ZB. 80g Schinken 3,99 Euro oder 1 Hähnchenfilet 2,99 Euro. (wenn man mal die grausame Haltung von konventionell gehaltenen Hühnern gesehen hat, bezahlt man die allerdings eher). Obst und Gemüse esse ich teilweise Bio, besonders bei den Sachen, wo man den Unterschied deutlich schmeckt z.B. Möhren, Tomaten, Äpfel (die Schale von konventionellen Äpfeln mag ich nicht). ansonsten bin ich mit meiner Mischung aus Aldi und Ökosupermarkt ja ganz gut gefahren.

    andere industrielle Fertigprodukte kaufe ich auch kaum, weil ich (subjektiv) die Aromastoffe, Glutamat u.ä. unangenehm finde. Um trotzdem schnell kochen zu können nehme ich Biobrühwürfel, wenns schnell gehen soll...

    LG
    Tintenfisch
     
  4. öko elfe

    öko elfe Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Niedersachsen
    Zum Thema Bioobst aus Supermärkten habe ich etwas gelesen....
    In dem Buch "Die Botschaft der Früchte" steht zum einen das es weder Lieferanten noch andere Leute die da was mit zu schaffen haben so genau nehmen was Pestuzide angeht(wobei ich persönlich immer erst mal vertraue,denn sonst könnte man wirklich nix mehr essen)
    was mich aber mehr schockierte war, das(es ging um Zitronen) der Vermerk Bio und somit Pestizitfrei sich lediglich aus die Zeit vor dem abernten bezieht. Sind die Früchte ersteinmal geerntet kann daimt verfahren werden wie sonst auch......
     
  5. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.235
    Ort:
    Nordhessen
    im konventionellen Obstbau werden die Bäume 12 mal pro Jahr gespritzt
    soviel ich weiß gilt Bio auch für den Verarbeitungsprozess.

    Liebe Grüße Inti
     
  6. Tintenfisch

    Tintenfisch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    775
    Werbung:
    Kann man sie denn nach dem ernten noch mit Pestiziden verunreinigen? Höchstens die Schale behandln, das ist wirklich nicht toll. Bei Äpfeln finde ich das Wachs oder was die da drauftun widerlich. Bei Zitronen kauft man die ja meist deswegen, weil man die naturbelassene Schale abreiben möchte. Blöd sowas :(
     
  7. öko elfe

    öko elfe Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    54
    Ort:
    Niedersachsen
    Na ja wie schon gesagt bezog sich das auf Bio aus dem Supermarkt!!!
    Ich habe es halt gelesen und ich denke genau wissen es wohl nur diejenigen die direkt damit zu tun haben..... Aber um ehrlich zu sein bei all dem Mist der mit dem meist unwissenden Verbraucher getrieben wird, würde es mich nicht wundern.....
     
  8. Karl

    Karl Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2003
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Klagenfurt
    Werbung:
    Der Supermarkt ist nicht alleine schuld an den Insektiziden, Pestiziden. Herbiziden usw. in Lebensmitteln.
    Warum will der Konsument alles billig und wenn möglich immer billiger und immer schöner haben. Man kann Obst, Gemüse etc. heute vielfach nur mit Chemie schön und in ausreichenden Mengen erzeugen. Denn wenn genug vorhanden ist, dann ist der Preis billig und billiger. Alle wollen alles billig haben um sich ihre materiellen Wünsche zur Genüge zu erfüllen.

    Trotz allem ist die chemische Industrie der grösste Gewinner in diesem Kreislauf, hier werden doch zigtausende Menschen beschäftigt, Arbeitsplätze um jeden Preis.

    Bioprodukte verwenden keine chemischen Hilfsmittel, sie können dadurch nicht in ausreichenden Mengen und äusserlich nicht so schön produziert werden.

    Die noblen Leute in den immer grösser werdenden Städten können die paar unschönen Flecken und Würmer im Apfel doch nicht essen, oder? Ich habe in einigen Länder Würmer und Maden gegessen, die schmecken ausgezeichnet.

    In der Zwischenzeit bin ich hier viel realistischer geworden und suche immer zuerst nach den Ursachen und den Verursachern.

    Ich bin schon lange ausgestiegen und lebe im Einklang mit der Natur und esse natürliche Nahrung.

    Liebe Grüsse
    Karl
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen