1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Deutungshilfe Supermarkt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von mooya, 4. Januar 2008.

  1. mooya

    mooya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hallo!

    Ich habe diese zwei Träume zwar bereits im Rauhnächtethread geschrieben... aber ich bin immer noch nicht mit der Deutung weitergekommen.
    Hatte kurz hintereinander folgende Träume:

    25./26.12.
    Ich steh vor dem Supermarkt unseres Dorfes. Dort wo eigentlich eine Schnitzelbude sein sollte ist nun ein Kaffeeverkauf. Ich möchte einen Latte Macchiato, leider gibt es keinen, also lasse ich es. Mein Exfreund und Vater meines Sohnes steht neben mir.
    Dann betrete ich den Supermarkt. An der Kasse sehe ich eine ehemalige Klassenkameradin sitzen, wir lächeln uns an, aber grüßen uns nicht. Ich denke mir noch "hey, du bist doch schwanger" (war sie wirklich in der Realität, Kind ist aber schon da).
    Dann drehe ich mich in Richtung Eingang und sehe wie meine gesamte ehemalige Schule inklusive Lehrern (in Viererreihen?) den Laden betritt, ich habe mit zwei Lehrern Blickkontakt, weiß aber nicht ob sie mich erkennen.
    Auf einmal sitze ich mit meiner besten Freundin zusammen, doch sie sieht nicht aus wie sie selbst. Man kann ihre Augen kaum erkennen, irgendwie sind sie ganz dunkel und schlitzig, aber irgendwie auch höhlig(?), die Haut an ihren Backen ist total unrein und rauh, eigentlich einen komplett andere Person. Wir unterhalten uns ganz normal, aber ich denke mir die ganze Zeit "was hast du, was ist mit dir los?" (ihr Aussehen).
    Als ich aus dem Fenster blicke sehe ich (wie in Wirklichkeit) den Fluss an unserem Haus (obwohl ich mich in keinem mir bekannten Raum befinde) vorbeifliessen, auf dem Damm kann ich wieder meine gesamte ehemalige Schule erkennen, die in einer langen Schlange, wieder in Viererreihen Richtung Wald wandern.


    27./28.12.
    Ich bin mit irgendwem auf dem Weg zu einer Party. Vorher wollen wir noch etwas einkaufen. Wir gehen in einen Supermarkt, den ich noch nie gesehen habe, durch zwei Kassen hindurch hinein. Die eine Kasse ist unbesetzt, an der rechten sitzt meine ehemalige Kindergartenfreundin, mit der ich seitdem keinen Kontakt mehr habe. Wir grüßen uns nicht.
    Mehr weiß ich nicht mehr.


    Beide Träume waren in Farbe, der erste Traum war ein sonniger Tag, der zweite war eher dunkel, also abends oder nachts.
    Würde mich über eine Deutungshilfe freuen. :)
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Du stehst vor einer Fülle begehrenswerter Dinge und wo eigentlich kleine Geschenke zu erwarten waren,
    Und auch auf die Alternative verzichtest Du, welche in einer Anregung bestanden hätte (Kaffee)
    Neben Dir steht der Mensch oder der Teil von Dir, mit welchem Du schon eine Unternehmung angefangen hast, welche Du nun alleine fortführen musst.

    Du willst was verändern und fühlst Dich allein und es dauert alles zu lange.

    Klarer Fall, Du solltest eine Klassenzusammenkunft organisieren sonst vereinsamst Du mit Deinen Projekten in der Verlassenheit.

    Du bemerkst dass Du Deine beste Freundin (den Teil Deiner selbst, der Dir am liebsten war und mit dem Du Dich zumeiste identifiziertest, ganz anders gesehen hast als er jetzt aussieht, dass Du Dir selbst was vor gemacht hast.

    Dabei fließt das leben weiter und alles st normal, auf dem Fluss der Zeit siehst Du auch alle früheren Erfahrungen und Menschen, geordnet in Viererreihen vorbei ziehen.

    Dasselbe in leicht veränderter Version. Zu leicht verändert um neue Deutung dazu zu schreiben.

    Insgesamt: Du brauchst Gesellschaft und zwar bald, sonst versauerst Du mit Deiner Arbeit und Deinen paar angefangenen Sachen.
    Finde einen Partner.
     
  3. mooya

    mooya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Bayern
    Hallo VanTast!

    Ich danke dir für deine ausführliche Deutung.
    Da lag ich mit meinen Ansätzen leicht daneben. :)

    Es ist stimmig, was du schreibst. Zwar habe ich momentan kein extrem bewusstes Einsamkeitsgefühl, allerdings haben sich doch viele "Freunde" durch meine veränderte Lebenssituation (Schwangerschaft und jetzt Mutter, die nicht jede Woche mit Party machen geht) mehr oder minder verabschiedet. Das sehe ich als die Trennung von Spreu und Weizen, allerdings bedauer(t)e ich es doch.

    Dadurch habe ich mich viel besser kennengelernt und auch vieles vom alten ich zurückgelassen. Konnte ich anfangs schwer akzeptieren, mittlerweile bin ich aber zufrieden damit.

    Die Partnersuche ist sicherlich auch ein Thema, wobei ich mich da noch nicht so ganz heran traue, denn einen Partner in meinem Alter in etwa zu finden (bin 22), der sich auf ein Kind miteinlässt, gestaltet sich schwierig. Es gibt zwar immer mal wieder nette Gespräche mit "Interessenten", wenn dann allerdings das Thema Kind auf den Tisch kommt...naja...dann zeigen sich die Wenigsten begeistert und von denen die das ok finden hat bisher noch keiner gepasst. :stickout2
     
  4. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Wieso muss ein Partner in Deinem Alter sein? Es gibt ältere die noch fitter sind als 22-Jährige und ein Kind nicht scheuen, je nachdem inwieweit sie dafür aufkommen müssen. 10 Jahre Altersunterschied ist keine Seltenheit, meine Freundin ist 9 Jahre älter und wohnt ca 2000km weg, das ist manchmal romantisch, manchmal mühsam und manchmal sehr praktisch.
    Nähe kann auch bedrohlich werden wenn man nicht mehr ausweichen kann.

    Partner muss ja auch nicht gleich Ehemann sein, man kann sich ja erst mal interessehalber zusammen betätigen und nicht gleich das gesamte Leben von zu früh bis zu spät mit einander teilen.

    Du brauchst auch Zeit für Dein Kind und Freunde, welche nicht nur feiern wollen sind ja doch noch geblieben, vielleicht kannst Du da jemanden finden, mit dem Du Dich austauschen kannst über Gott und die Welt und was bleibt wenn die zusammenfällt.

    Du hast Internet und da gibt es dutzende Foren, in denen Du Dich umsehen kannst und Meinungen austauschen kannst, auch ohne dass Du oder Dein Gesprächspartner Verpflichtungen eingehen müssten.

    Partnerschaft wird oft viel zu eng verstanden, denn ein Geschäftspartner ist auch ein Partner und die Partnerschaft dauert bis zum Ende der Garantie, also gelegentlich zwei Jahre bei einem Küchengerät, aber symptomatisch für die Partnerschaft ist: So richtig miteinander zu tun bekommt man erst wenn was nicht funktioniert :weihna1

    Leider viel zu oft auch ein Modell, welches auf Lebensgemeinschaften stimmt. :(
     
  5. mooya

    mooya Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2007
    Beiträge:
    274
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Wow, 2000 km Distanz ist ja nicht gerade um die Ecke.

    Das mit dem Alter sehe ich auch nicht so eng, allerdings habe ich noch keinen wesentlich Älteren getroffen. :)
    Bin auch eher ein Mensch der seinen Partner nicht von früh bis spät um sich braucht und stelle auch nicht die Bedingung, dass dieser den "Ersatzpapa" spielen muss. Verständnis für die Situation erwarte ich allerdings.
    Zum Glück habe ich eine ganz liebe Freundin, mit der ich mich über alles austauschen kann (beruht natürlich auf Gegenseitigkeit), wir kennen uns von klein auf, da kommt nichts drüber. :liebe1:

    "So richtig miteinander zu tun bekommt man erst wenn was nicht funktioniert"
    -> weise Worte :weihna1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen