1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Äußerlicher Makel aus Ausrede für Beziehungsunfähigkeit?

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von lichtblau, 13. Mai 2012.

  1. lichtblau

    lichtblau Guest

    Werbung:
    Ich habe vor einiger Zeit einen Mann kennengelernt von dem ich mich wie magisch angezogen gefühlt habe. Es waren seine Augen, der Blick, seine Ausstrahlung, all das verzauberte mich sofort. Ich fand ihn wunderschön. Nun hat mich dieser Mann jedoch nach einer kurzen Phase der Annäherung mehr oder weniger von sich gestoßen, er meinte, er wäre zu häßlich und würde sich die ganze Zeit so fühlen, als wäre ich nur aus Mitleid mit ihm zusammen. :confused:

    Meine Beteuerungen haben ihn im Grunde nur noch wütender gemacht. Das verletzte mich so stark, dass ich die "Beziehung" mit ihm beendet habe. Ich fühlte mich vor den Kopf gestoßen, denn für mich gab es zu dem Zeitpunkt unserer Begegnung keinen schöneren Mann als ihn. Ich war einfach verliebt. Ich weiß nicht, ob ich hier überhaupt schreiben soll, was diesen Mann an sich selbst so stört, ich glaube irgendwie gar nicht dass es von Belang ist, jedenfalls für mich nicht.

    Wir haben noch immer losen Kontakt (er wollte das so), aber unsere Treffen verlaufen nur mehr negativ. Inzwischen macht er mir Vorwürfe, weil ich ihn so schnell losgelassen habe? Und beschuldigt sich im nächsten Atemzug, dass er beziehungsunfähig sei und alles kaputt machen müsse, weil er nicht glauben kann, dass ihn jemand liebenswert findet.

    Für mich machen diese Begegnungen auf dieser Ebene keinen Sinn, da sie nur anstrengend und deprimierend sind. Ich hatte eine...hm, naive Vertrauensseligkeit, dass es genügt, wenn man sich von jemandem angezogen fühlt und das nicht erklären oder gar rechtfertigen vor demjenigen muss, weil diese Person ja eigentlich bemerken sollte, dass man sie begehrt und liebt. Damit lag ich falsch.

    Ich würde gerne auf eine Weise agieren, die dem Mann seine Zweifel nimmt, habe inzwischen jedoch ein wenig die Hoffnung aufgegeben, dass ich von meiner Seite aus tatsächlich noch irgendwas anders/besser machen kann. Sollte euch dazu was einfallen, dann freue ich mich über euren Input. :umarmen:
     
  2. Siobhan

    Siobhan Guest

    Hallo lichtblau,

    ich denke, dass dieser Mann in seinem Leben Verketzungen erfahren hat, die vielleicht sein Aussehen betrafen. So etwas kann mitunter sehr, sehr tief und fest sitzen. Schönheit liegt aber immer nur im Auge des Betrachters. Es gibt nicht die "eine" Schönheit, die jeder Mensch auch als schön ansieht. Ihm dieses zu dem jetzigen Zeitpunkt versuchen zu vermitteln, hätte wahrscheinlich wenig Sinn, denn er schient zu sehr in seinen alten Strukturen festzuhängen. Ich denke, wenn Du wirklich an diesem Mann interessiert bist, musst Du ihm die Zeit geben, die er braucht, um sich zu trauen, einen Versuch mit Dir zu starten, und wahrscheinlich noch mehr Zeit, bis er Dir endlich glaubt, dass er für Dich wirklich der schönste Mann unter der Sonne ist. Das kann unter Umständen aber lange dauern. Er muss langsam Vertrauen zu Dir aufbauen und erkennen, dass er genauso wie er ist, wertvoll und liebenswert ist. Bevor er nicht lernt, sich selbst halbwegs zu mögen, wird er auch nicht glauben, dass Du ihn wirklich magst.
     
  3. lichtblau

    lichtblau Guest

    danke siobhan für deine antwort. ja, verletzungen und kränkungen in bezug auf sein äußeres hat er leider wirklich erfahren, allerdings finde ich, dass er sich zu sehr auf das negative konzentriert und dadurch die glücklichen und positiven erlebnisse, die es ebenfalls gab und gibt, quasi unbedeutend werden läßt.

    es zählt immer nur (wenn er mies drauf ist), was er schlechtes über sich gehört hat, aber das ist ja bei weitem nicht alles.

    wie auch immer, ich denke mal das du recht hast. es wird viel zeit brauchen und den aufbau von vertrauen, bis er sich wirklich öffnet und meine liebe annehmen kann. für mich war im grunde ja vom ersten moment an klar, dass wir zusammen gehören, weil es eben diese enorme anziehungskraft gab, die ich mir gar nicht erklären konnte, ich musste nur einmal in seine augen sehen und...es war wie eine erinnerung, ein ankommen...einfach wunderbar.
     
  4. Nemesis5

    Nemesis5 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    26.787
    Ort:
    überhalb des Weißwurschtäquator's
    Sei einfach Du selber und gehe ganz normal mit ihm um. Mehr kannste im Prinzip eh nicht machen. Steh zu und hinter ihm, zeige ihm, dass er sich auf Dich verlassen kann.

    Ich wünsche Dir alles Gute :umarmen:

    :umarmen: [​IMG]
     
  5. Schafhirte

    Schafhirte Guest

    Im Grunde wird es Zeit brauchen, u. du kannst, wenn es dir, wenn er dir es wert ist, auch viel dazu beitragen, das er vertrauen fasst.

    Den solange er nicht definitv spürt u. weiss, das er für dich das Beste ist, das du dir vorstellen kannst, u. er dir auch gefällt , wird es schwer.

    Also eines sollte dir klar sein, du brauchst viele Geduld, Einfühlungsvermögen u. Verständnis, und dabei kannst du dir net mal sicher sein, ob es wirklich wirkt, also auch ein wenig Erwartungsfrei in die Sache reingehen.

    Das er sich selbst nur lieben u. annehmen braucht, und du auf das warten solltest, halt ich für sinnlos, weil solche Menschen meist Bestätigung benötigen, bzw. Beweise dafür, das er dir wirklich gefällt u. was wert ist.

    Wie seid ihr?
     
  6. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.871
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Sag ihm ganz klar und ehrlich, wie Du ihn findest, daß er Dir gefällt, daß das eine Tatsache ist.
    Diskutier nicht mit ihm darüber ob er hässlich ist oder nicht, kein "aber du bist ...".
    Wie Du ihn findest, darf keine Verhandlungssache sein, das verstärkt die Unsicherheit.

    Sei einfach seine Freundin, die ihn attraktiv findet, mehr nicht, keine Therapeutin, Du kannst das, was andere bei ihm kaputt gemacht haben, nicht reparieren.
    Versuch es also nicht, das kann eine Beziehung auch zerstören.

    Komplimente sind gut, aber nur ehrliche, also Anerkennung aus Dir selbst heraus, wenn Du ihn nur aufbauen willst, wird er es merken und sich noch schlechter fühlen, weil er glaubt, daß Du nur Mitleid mit ihm hast.
     
  7. nelly

    nelly Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    992
    was sagt dir das Wort Makel?
    Jetzt nicht bezogen auf ihn, sonder auf dein eigenes familiäres Umfeld. Kann auch sein,dass man etwas, das man überwunden glaubt oder von dem man sich distanziert hat, sich anders oder besser glaubt, in Form von Liebe wiederkehrt. Manchmal ist es wert nachzufühlen, ob man wirklich auch seine eigene Vergangenheit so annimmt wie sie war, halt nicht makellos. Perfektes Verhalten kann auch Selbstschutz sein.
    Hat so den Unterton, diesmal machen wir es richtig weil wir lieben, hebt Vergangenes auf.
    Liebe kann auch meinen, Gewesenes nicht nur im Kopf abzuarbeiten sondern mit dem Herzen zu verbinden.
     
  8. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    hallöchen,

    bin der absoluten meinung wie loop.

    er muss etwas tun und nicht du. er soll endlich mit aus seiner opferrolle raus kommen und sich selbst und seinem sich stellen.
     
  9. Delphine

    Delphine Guest

    Liebe Lichtblau

    Das Problem ist halt ,dass so ein Heilungsprozess sehr lange dauern kann .

    Überleg Dir genau ,wie lange du die Kraft dazu hättest .

    Könntest du im Notfall Jahre warten ?

    Steht dein Leben in der Zwischenzeit still ,oder würdest du auch andere Männer daten wollen ?

    Es geht ja darum ihn so zu lieben wie er jetzt ist und im jetzigen Zustand eine lebensfähige Beziehung haben zu können ,und nicht auf einen Idealzustand zu warten ,der aber nie eintreten wird .

    Wieviele reale Fortschritte habt ihr in letzter Zeit gemacht ?
    Das ist wichtig ,um die Hoffnung zu behalten .

    Nur von einer Krise zur nächsten zu gehen ,ist auf Dauer nicht durchhaltbar .

    Wobei ich jetzt nicht sage ,dass du aufgeben sollst ,sondern keine zu blauäugige, aber eine realistische Einschätzung der Situation zu entwickeln.

    Die Liebe ist eine wunderbare Sachen und es lohnt sich auch zu kämpfen .
    Doch nicht jeder Kamp lässt sich auch gewinnen .


    Dann müsstest du dir natürlich auch noch die ehrliche Frage stellen ,warum du dich zu einem beziehungsunfähigen Mann hingezogen fühlst ,wenn es doch auch genug liebesfähige Männer auf dieser Welt gibt .


    Aufmunternde Grüsse
     
  10. enna

    enna Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    :thumbup: Super beschrieben, dem kann ich nur beipflichten.
     

Diese Seite empfehlen