1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Abgrenzung von den Menschen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Kornfeld56, 8. November 2009.

  1. Kornfeld56

    Kornfeld56 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Ich habe ein sehr großes Problem und weiß nicht, was ich machen kann.
    Ich grenze mich zurzeit total von den anderen Menschen ab, hasse es, unter ihnen zu sein und bin nur noch zuhause oder draußen in der Natur - weit weg von dem menschlichen Dasein..
    Ich glaube, ich habe das Vertrauen in die Menschen nun entgültig verloren und habe immer das Gefühl, dass sie jemanden wie mich nie verstehen würden.
    Mich macht das alles so fertig, dass es niemanden gibt, der wirklich in mein Innerstes sehen kann, mir kommt es immer mehr so vor, als wären meine "Freunde" falsche Freunde. Sie fragen mich ständig etwas, was sie nie fragen würden, wenn sie mich kennen würden.
    Ich weiß nicht mehr weiter, ich bin nur noch alleine, und ich will mich nicht zwingen müssen, mal raus zu gehen, ich will es nur, wenn ich es auch will ..
    Aber zurzeit will ich einfach nur allein sein und doch hasse ich diese Einsamkeit..

    Wie kann ich wieder auf die Menschen zugehen, was ist denn nur los?

    Ich bin dankbar für jeden Rat.
    Viele liebe Grüße
    Euer Kornfeld56
     
  2. keins

    keins Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    262
    Dann suche dir echte oder bewusste Menschen. Du musst die Ego-Oberflächlich-Ich Roboter nicht antuen. Leider musst du dafür eventuell lange suchen und auch vor keinen Reisen zurückschrecken.. Könnte sein das man dafür sogar in Fremde Länder muss usw..

    lg
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    es stimmt schon, nur die wenigsten menschen können in das innere eines anderen sehen ...aber das ist ja vielleicht auch ganz gut so ...denn man braucht auch seine heimiligkeiten..:)
    ich weiss ...es ist nicht immer leicht von sich zu reden und dann wird man vielleicht noch nicht mal verstanden ...aber das geht den anderen möglicherweise ähnlich...
    also man sollte sich trauen ...menschen ..mit denen man zusammen sein möchte ...auch ein wenig am eigenen innenleben anteil haben zu lassen ...wenn man das nicht tut und nicht will ...darf man sich nicht wundern ..wenn man dann nicht verstanden wird...man hat sich ja schliesslich auch nicht mitgeteilt....und wie gesagt hellsehen kannst du nicht von jedem erwarten ...:umarmen::)
     
  4. Gischgimmasch

    Gischgimmasch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    da wo mein bett steht
    vielleicht bist du ja gar kein mensch, sondern ein ich!
     
  5. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    Wie sieht es denn sonst in deinem Leben aus? hast du noch Freude am Leben?

    Ich kenne das sehr gut und wenn du das seit längerem hast und auch sonst dein Leben immer dunkler und einsamer wird, können das Anzeichen einer Depression sein.
    Dann ist es wichtig dass du genauer hinschaust was dir wirklich fehlt, was dir auf der Seele liegt und dich davon abhält deine Freude zu leben.

    Wenn es dir wirklich gut gehen würde, hättest du diese Probleme mit deinen Freunden nicht. Also schau hin wo das wirkliche Problem liegt.

    Das unverständnis der anderen ist nicht das wahre Problem, das wahre versteckt sich irgendwo dahinter.

    Lieben Gruß,
    Anakra
     
  6. Laras

    Laras Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    1.523
    Ort:
    Österreich
    Werbung:

    Die Zeit des Rückzuges ist eine sehr WICHTIGE Zeit! ;) Nütze diese Zeit für DICH, erst wenn DU dir NÄHER kommst und zu dir JA sagen kannst... magst die ANDEREN auch, samt DEREN Fehlern! ;)

    Ebenso deine FEHLER lieben lernst und zu denen STEHST... Dann wirst du auch in deine UMWELT mit den Menschen darin, ANDERS entgegen treten KÖNNEN... Ziehst NEUE Menschen dadurch wieder an!!! ;)

    Oder du hast die ERSTEN Anzeichen eines Burn Out... Kläre das bitte mit deinem Arzt ab!




    LG Laras
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    ........oder nach dem zulassen kommt das ICH.......veränderung!
     
  8. Azura

    Azura Guest

    Na das finde ich doch ein wenig übertrieben... Wenn man sucht und offen ist, wird man ganz automatisch auf Menschen treffen, die anders denken etc. als andere.

    Gruß,
    Diana
     
  9. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.224
    Ort:
    Saarland
    Zitat:Na das finde ich doch ein wenig übertrieben... Wenn man sucht und offen ist, wird man ganz automatisch auf Menschen treffen, die anders denken etc. als andere.


    Ist halt nur schlecht wenn man genau dazu (nicht mehr) in der Lage ist.
    Wenn man also weder suchen kann, weil man sozialphobisch ist, noch offen ist, weil man grundsätzlich jedem misstraut.
     
  10. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Ich bin mittlerweile zu der Auffassung gelangt, dass es die *richtigen* Menschen gar nicht gibt. Ich denke der Schlüssel liegt darin genau NICHT nach irrwie Menschen zu suchen in der Zeit, in der man das *Gesellige* mit diesem oder jenem gar nicht will. Gruppen, Geselligkeiten sind ja auch nur ein Konstrukt, das allgemein vorgegeben ist, aber nicht zu jeder Zeit stimmen muss. Wichtig ist gutes feedback (erst einmal durch sich selbst) und das Wahren der Eigenständigkeit im Bezug zu Anderen. Ich hatte das auch und ich lebe noch. Nach wie vor gerne ohne *Leute*. Ist halt Herbst. Grad.

    Loge33
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen