Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wo hat sich Gott versteckt?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von antibalancetistischem, 11. September 2015.

  1. schreib

    schreib Guest

    Werbung:
    nein, das was du aufzählst sind Institutionen, Gott lässt sich persönlich finden. Wer es nicht aus ganzem Herzen versucht, wird scheitern, egal ob er in Kirchen geht, sich von Gurus beschwafeln lässt, "Sektenheil" sucht, etc. Funktioniert alles nicht, so steht es in der Schrift!
     
    ping gefällt das.
  2. schreib

    schreib Guest

    Nix auswendig gelernt, da bin ich selbst drauf gekommen ;-)
    Du verwechselst da etwas, mit Hochmut hat das wenig zu tun. Wer verloren ist sagt uns ganz deutlich die Bibel. Welchen "Gott" hast du denn in dir drinnen gefunden? Du hast also Gott gepachtet und ich nicht? Aha.
     
  3. Moondance

    Moondance Guest

    sicher nicht, hab ich schon oft gehört mit den genau selben Worten...

    wir reden aneinander vorbei.....ich will Dir Deinen Glauben nicht madig machen, ich weis er ist jetzt wichtig für Dich....
     
  4. ablabs69

    ablabs69 Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2008
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Wien
    Ich habe die ganze Welt auf der Suche nach Gott durchwandert und ihn nirgendwo gefunden.
    Als ich wieder nach Hause kam, sah ich ihn an der Türe meines Herzens stehen und er sprach:
    ‚Hier warte ich auf Dich seit Ewigkeiten.‘
    Da bin ich mit ihm ins Haus gegangen.
    [Rumi]

    Gott ist immer in uns, nur wir sind so selten zu Hause.
    [Meister Eckhart]

    In der Tiefe meines Herzens ist Gott mir näher, als ich mir selbst.
    [Augustinus]

    Sobald ich entdecke, dass im Herzen meines Herzens Gott mir näher ist, als ich mir selbst, bin ich nach Hause gekommen.
    [David Steindl-Rast]

    In der Mitte des Universums wohnt der Große Geist.
    Und das Zentrum ist wirklich überall.
    Es ist in jedem von uns.
    [Indianerhäuptling Schwarzer Elch]

    Das Reich kommt nicht in äußerlich wahrnehmbarer Weise; man wird auch nicht sagen: Seht, hier ist es, oder: Dort!
    Denn seht, das Reich Gottes ist in euch.
    [Jesus]

    Was der unentwickelte Mensch sucht, ist im Äußeren.
    Was der fortgeschrittene Mensch sucht, ist in ihm.
    [Konfuzius]

    Suche nicht in fernen Himmeln nach Gott.
    In des Menschen eigenem Herzen ist Er zu finden.
    [Shintoismus]

    Gott weilt verborgen im Herzen aller.
    [Hinduismus]

    Weshalb willst du in die Dschungel gehen?
    Was hoffst du dort zu finden?
    Genauso, wie der Duft in der Blume wohnt,
    so weilt Gott immerfort in deinem eigenen Herzen.
    Suche Ihn mit Ernsthaftigkeit, du findest Ihn dort.
    [Sikhismus]
     
  5. schreib

    schreib Guest

    Gläubige Christen haben die Bibel als Grundlage, da ist es nicht verwunderlich wenn man gleich denkt und gleich argumentiert!

    Zur Frage welchen Gott du denn in dir drinnen hast bist du leider gar nicht eingegangen!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. September 2015
  6. Moondance

    Moondance Guest

    Werbung:
    ja, das ist wahr und da ich auch mal in dem Verein war kenn ich all die frommen Sprüche auch und ich finde sie halt überholt...

    da hast Du recht, ich hätte auf Dich gar nicht reagieren sollen, da ich ja eigentlich weis, das es nichts bringt, deshalb lass ich es ab jetzt sein ;) ...es ist die Phase in der Du drin bist und das ist ok....
     
  7. Nica1

    Nica1 Guest

    Gott ist in Dir! Gott ist SEIN; du brauchst ihn nicht zu suchen............
     
    Moondance gefällt das.
  8. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    @ ablabs69
    sehr schöne Zusammenstellung von Menschen die Gott erkannt haben - danke dafür!

    Dir ist aber schon klar, dass es auch viele unterschiedliche christliche Gruppen gibt?
    Da ist erst mal die Frage, bin ich in Gott oder ist Gott in mir - und völlig daneben die Frage, welcher Gott, denn es gibt nur einen (welcher in jeder Religion mit unterschiedlichen Riten und Überzeugungen angesprochen wird)

    LGInti
     
    starman und Nica1 gefällt das.
  9. schreib

    schreib Guest

    Ein gläubiger Christ hat als Grundlage die Bibel, auch wenn es unterschiedliche christliche Gruppen gibt, so sind wir alle EIN LEIB in Jesus Christus! Zusätzliche Lehr-Schriften die die Bibel einseitig auslegen und Ergänzen sind zumindest mit Vorsicht zu genießen, oftmals aber sogar abzulehnen. Leider verwenden oftmals christliche Sekten von Menschenhand geschaffene Lehrbücher. Um auf das Thema zurückzukommen kann man Gott am besten durch die Heilige Schrift, der Bibel erkennen. Dort findet man alle Grundzüge und Details zu seinem Wesen.

    Natürlich gibt es nur EINEN Gott, den Dreieinigen Gott der sich uns durch Fleischwerdung in Jesus Christus offenbart hat, damit jeder der an Ihn glaubt Errettung und ewiges Leben hat! Ich rede aber von Menschen eingebildete Götter und Gottheiten. Das geht sogar soweit, dass Menschen Gott an sich selbst erkennen und daher an der Wahrheit vorbeileben! Wer Gott in sein Leben aufgenommen hat, kann keine andere Überzeugung haben, Riten können schon unterschiedlich ausfallen, aber alles im Rahmen der Bibel, sonst ist man eben kein Christ ;-)
     
  10. schreib

    schreib Guest

    Werbung:
    falsch, denn warum sollte Er uns dann auffordern Ihn zu suchen? Er sagt Er wird sich finden lassen, wenn man Ihn von ganzem Herzen sucht. Das zu SEIN allein ist nicht Gott, Irrtum, das "SEIN" wurde von Gott gegeben!
     
    Gida gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden