Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wo hat sich Gott versteckt?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von antibalancetistischem, 11. September 2015.

  1. schreib

    schreib Guest

    Werbung:
    Du machst es dir aber doch recht einfach. wenn man mit seiner Argumentation am Ende angelangt ist, fängt man an zu ignorieren, das kenne ich auch von einigen meiner Gesprächspartner, schade!
    Wenn du sagst, dass es "nichts bringt" mit mir zu reden, was willst du denn erreichen? Mich von meinem Glauben abbringen? Gott hat uns den freien Willen gegeben, jeder kann für sein Leben selbst entscheiden. Ich habe mich für das Leben entschieden, denn Jesus sagte uns: "Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben, niemand kommt zum Vater als nur durch mich"! Warum sollte ich mich dann durch deine "Weisheiten" die für mich so gar nicht nachvollziehbar sind davon abbringen lassen? Du erzählst ja nicht einmal von welchem Gott du redest, oder was nun eigentlich in dir drinnen an Göttlichkeit zu finden sei? Sorry, wenn ich zu direkt bin... ;-)
     
  2. Moondance

    Moondance Guest

    Lukas 17,21..man wird auch nicht sagen: Siehe, hier ist es!, oder: Da ist es! Denn siehe, das Reich Gottes ist inwendig, in euch.

    1 joh. 4,12..Niemand hat Gott jemals gesehen. Wenn wir uns untereinander lieben, so bleibt Gott in uns, und seine Liebe ist in uns vollkommen.

    1 kor. 6,19..Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, der in euch ist ....
     
    Inti und Nica1 gefällt das.
  3. schreib

    schreib Guest

    wunderbar :) , wenn das auch dein Gott ist, dann ist ja alles in Ordnung. Lies auch das "drum herum" um diese Bibelstellen, dann wirst du auch den Kontext verstehen, der Heilige Geist wird dir bestimmt helfen, wenn du Jesus in dein Leben aufgenommen hast ;-) Bitte nicht falsch verstehen, ich meine es nicht arrogant oder von oben herab, ganz im Gegenteil, ich wünsche dir von Herzen die Wahrheit zu erkennen!
     
  4. Nica1

    Nica1 Guest

    Bin ich anderer Meinung......
    Finden wirst Du ihn nur in DIR........ aber da Deine Worte sehr unbewusst rüberkommen, wird´s wohl nix.......
     
  5. schreib

    schreib Guest

    an welch kleinen Gott du doch glaubst, wenn du Ihn IN DIR suchst!
    Wenn ich mir die Schöpfung, den riesig unvorstellbar großen Weltraum, die vielfältige wunderschöne Natur ansehe, habe ich erstmal nur einen Funken einer Ahnung wie groß Gott der Schöpfer von dem Allen sein muss. Wie vermessen ist es dann doch zu glauben er sein in uns winzig kleinen Menschleins zu finden!

    Als ich das schrieb und auch mein voriges Posting war ich bei vollen Bewusstsein, glaub mir ;-)
     
  6. Nica1

    Nica1 Guest

    Werbung:
    Nein, glaub ich nicht... und ich meinte nicht Bewußtsein, sondern Bewußtheit.... aber den Unterscheid wirst Du wahrscheinlich nicht kennen, so wie Du hier um Dich schlägst..........
    Unterhaltung beendet.
     
  7. Moondance

    Moondance Guest

    ja , Du hast recht, das hätte ich vielleicht nicht sagen sollen, ich hab zu viele solche Diskussionen geführt, sie waren alle Sinnlos , dass heisst ja jetzt nicht das es mit Dir zu reden auch zwingend Sinnlos enden muss, aber so hab ich nun mal diese Erfahrungen und es wäre natürlich schön, wenn die sich ändern würden, nicht dahin dass Du jetzt meine Gedanken übernehmen musst, es ist ok, aber ich halte das ganze Religionsding heute für einen grossen Irrweg, ja, da hab ich manchmal schon das Bedürfnis anderen zu sagen, dass er sich irrt und nochmal über die Bücher, resp. das Herz gehen soll und sich nicht von den Dogmas der christlichen Gemeinden mitreissen lassen sollte,um jeden, der sich darin verliert, ist es schade und nicht gut für die Allgemeinheit.

    Die Weisheit Jesu, hat aber mit dem was Christen daraus gemacht haben, nicht mehr viel mit Weisheit zu tun.
    Das wichtigste der Bibel finde ich z.B. die Bergpredigt, so vieles aus der Bibel wurde einfach abgeschrieben von abgeschriebenem Text ..

    Gott ist Geist und so ist er nicht in unserem körperlichen eingesperrt.....in uns ist wohl unser Geist gemeint, oder unser Herz im geistigen Sinne, denn da rein hat er uns die Ewigkeit gelegt und zwar allen Menschen
    Pred. 3,11.. auch die Ewigkeit hat er in ihr Herz gelegt,

    Die Schöpfung und die wunderschöne Natur ist nicht mehr so schön wenn man genau hinsieht wie sie funktioniert, die Natur ist unerbittlich und brutal..

    trotzdem steht es ja auch so in der Bibel...Lukas 17....was sagst du denn dazu, zu Lukas 17..?
    Lukas 17,21..man wird auch nicht sagen: Siehe, hier ist es!, oder: Da ist es! Denn siehe, das Reich Gottes ist inwendig, in euch.
     
    Inti gefällt das.
  8. schreib

    schreib Guest

    Danke zuerst für deine offenen Worte, ohne unterschwellige Angriffslust die mir sehr häufig hier als eiskalter Wind ins Gesicht bläst.
    In diesem Punkt sind wir uns einige, nämlich dass ich das ganze "Religionsdings" ebenfalls für einen grossen Irrweg halte. Sehr oft hat diese Religiösität so gar nichts mit Gott zu tun. Auch hast Du recht wenn du von missverstandenen Dogmen vieler christlichen Gemeinden redest. Zu allererst sollte die Liebe ins Herz Einzug nehmen. Gott behauptet von sich selbst er sei auch Liebe, also sollte es dann so sein, dass die Antriebsfeder des Menschen die Liebe und nicht selbst auferlegte Dogmen sind. Die guten Werke kommen nämlich dann von ganz alleine!

    Das was du über die Weisheit sagst ist insofern richtig, als es doch viele Menschen gibt (nicht nur Christen) die die Weisheit Jesu völlig verdrehen, sie zu ihrem Vorteil hinbiegen, aus dem Zusammenhang reissen, und auch oft vollkommen falsch auslegen.

    Die Ewigkeit hat er in unser Herz gelegt - richtig - daher hat jeder Mensch die Antriebsfeder danach zu suchen und danach streben!

    An der Natur kann man gewiss auch die Verderbtheit als Folge der Sünde erkennen, aber auch die göttliche Schönheit!

    Lukas 17 - schau dir einmal die Schlachter Übersetzung an wie es hier näher am Urtext formuliert wird:

    20 Als er aber von den Pharisäern gefragt wurde, wann das Reich Gottes komme, antwortete er ihnen und sprach: Das Reich Gottes kommt nicht so, daß man es beobachten könnte.
    21 Man wird nicht sagen: Siehe hier! oder: Siehe dort! Denn siehe, das Reich Gottes ist mitten unter euch.
    22 Er sprach aber zu den Jüngern: Es werden Tage kommen, da ihr begehren werdet, einen einzigen der Tage des Menschensohnes zu sehen, und ihr werdet ihn nicht sehen.
    23 Und sie werden zu euch sagen: Siehe hier! oder: Siehe dort! Geht nicht hin und lauft ihnen nicht nach!
    24 Denn gleichwie der Blitz, der in einer Himmelsgegend erstrahlt, bis zur anderen leuchtet, so wird auch der Sohn des Menschen sein an seinem Tag.
    25 Zuvor aber muß er viel leiden und verworfen werden von diesem Geschlecht.

    ich hoffe es ist nun klar, dass Jesus damit nicht sagen wollte dass das Reich Gottes un unseren Menschenkörpern ist!
     
    Moondance gefällt das.
  9. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    7.375
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Wer bist Du, dass Menschen Dich DIES fragen?

    Wiso kommen Deine Fragensteller dazu, zu glauben, Gott habe sich versteckt?

    Wozu glaubst Du denn, Gott beweisen zu müssen? Glaubst Du, dass es einem Geschöpf, schon gar nicht im Menschenkleide, das Wesen seines Schöpfers der Geist ist, zu ergründen? Was ja Voraussetzung dazu wäre, ihn zu beweisen.

    Was für welche Energie-und Informationserfahrungen hast Du denn von Gott (so diese denn tatsäch Gott sandte)?

    lg
    Syrius
     
  10. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    622
    Werbung:
    Hinter jeder Blume, in jedem Bienlein, im Schein der Sonne, im Rauschen des Meeres, im Atem der Luft - da und noch an vielen weiteren Orten findet man Gott. Wir müssen nur wieder lernen zuzuhören und hinzusehen. :)


    liebe Grüße
    Alesius
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden