Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wie unterscheidet man eigene und "fremde" Gefühle?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von NuzuBesuch, 21. Oktober 2016.

  1. MichaelBlume

    MichaelBlume Guest

    Werbung:
    Ganz schöner Gefühls-Eintopf...
     
    WithoutName und NuzuBesuch gefällt das.
  2. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    Verstehe ich nicht so ganz.
    Das würde also heißen, dass ich Gefühle, die ich von jemand anderem aufgefangen habe, auf einen Dritten projiziere.
    Junge, Junge.. :blue2:
     
    Lunatic0 gefällt das.
  3. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Guest

    Ja, in der Familientherapie ist das bspw. ein bekanntes Phänomen. Der Vater kommt mit schlechter Laune nach Hause, gibt diese an die Mutter weiter - und die Mutter schreit hinterher die Kinder an.

    Mobbing funktioniert ähnlich. Einer lehnt jemanden ab und schafft es, andere ebenfalls auf seine Seite zu ziehen. Bald hat schon fast jeder das Gefühl, der Eine (Gemobbte) sei aber auch *doof*.
     
    Schnepe und MichaelBlume gefällt das.
  4. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße

    Ich hab das bisher einfach für "Ansteckung" gehalten und wäre nie darauf gekommen, dass ich zB die Gefühle meiner Mutter nehmen und auf meinen Vater übertragen könnte.
    Da muss ich erst noch drüber nachdenken und zwar längere Zeit.
     
    MichaelBlume und Mrs. Jones gefällt das.
  5. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Guest

    Gefühle sind ansteckend.
    Das Prinzip funktioniert immer vom Stärkeren zum Schwächeren hin, sollte noch dazu gesagt sein.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Oktober 2016
    MichaelBlume gefällt das.
  6. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    32.072
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Werbung:

    Die armen Schwächeren! :blue2:
    Die müssen ja dann ständig gebeutelt sein von all den widersprüchlichen Gefühlen.
     
    Mrs. Jones gefällt das.
  7. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Guest

    So geht`s ja auch vielen Kindern! Kinder halten unbewusst übrigens genau aus dem Grund des Ausgleiches immer zum Schwächeren.
     
    MichaelBlume gefällt das.
  8. MichaelBlume

    MichaelBlume Guest

    sind sie vielleicht auch.
     
    Schnepe gefällt das.
  9. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.972
    Echt? Find ich gut, hab ich nur noch nie von Kindern gehört. (Nur von mir. ;))
     
  10. Mrs. Jones

    Mrs. Jones Guest

    Werbung:
    Dann bist du innerlich Kind geblieben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden