Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wie schütze ich mich vor schwarzer Magie?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von cuckma, 14. Juni 2003.

  1. Habibi

    Habibi Guest

    Werbung:
    Hallo miteinander,

    es ist schon interessant. Da hat einer eine Frage, bittet um Hilfe und es entsteht ein Diskussion über ein ganz anderes Thema. Sicher sind die Auseinandersetzungen gerechtfertigt, doch ich habe bis jetzt hier keinen richtigen Versuch gesehen die eigentliche Frage wirklich zu behandeln.
    Ich würde versuchen bei solchen Empfindungen mir einen Schutz aufzubauen, indem ich mir vorstelle, mich rundum in einen Spiegel einzuhüllen, der nur das durchlässt was für meine Entwicklung notwendig ist. Alles andere würde ich in reine Liebe umwandeln lassen und dem Absender zurückschicken. Dies kann man jederzeit und überall machen, bedarf keiner großen Vorbereitung und schützt.

    Ansonsten wird hier mit Kokosnüssen geschmissen, der Teufel an die Wand gemalt.
    Wir sollten uns ersteinmal der Kraft unserer Gedanken bewußt werden. Gedanken erschaffen Realität. Glaube ich an den Teufel ist er auch real. Akteptiere ich die Existenz des Teufes, bekenne aber, dass die nicht mein Weg ist (z.B.Angstzustände), so kann ich mich auch vor ihm schützen. Denke ich, dass der Teufel den Menschen erschaffen hat, so bin ich teil vom ihm und wandele auf seinen Wegen.

    Bin ich bereit einen anders denkenden so zu akzeptieren wie er ist, mit all seinen "Macken" habe ich eine Grundlage für die bedingungslose Liebe, die das Ziel unseres Seins sein soll, geschaffen. Mit dieser Einstellung würde es keine Kriege mehr geben, keine Streitigkeiten, keinen Hass. Und wovon würde sich der Teufel jetzt laben?

    Schönzu erkennen, dass es auch hier bei dem einen oder anderen die Bereitschaft gibt aufeinander einzugehen und zu helfen.

    Habibi
     
  2. Lady Nada

    Lady Nada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    352
    Hallo Habibi,

    daran wirst Du Dich gewöhnen müssen daß es hier öfter zu Themaabweichungen kommt.
    Sie entstehen spontan.
    Vielleicht fehlt uns ja wirklich Disziplin, aber so ist das nun mal bei Gesprächen, und das ist nicht nur hier im Forum so, sondern auch bei Gesprächen von Auge zu Auge.
    Aber wir bemühen uns zumindest beim Thema zu bleiben ;)

    Ich wünsch Dir trotzdem viel Spaß hier!

    Liebe Grüsse
     
  3. Sumsi

    Sumsi Guest

    Du öffnest die Tür, INDEM Du für Dich die "negativen" Dinge als NEGATIV klassifizierst, Dich darauf konzentrierst - und damit Angst in Dir kreierst.


    -mit grüssen-


    auch grüsse an Deinen Dich in die Arme nehmenden Freund. Er soll das nächste Mal, wenn Dich was erschreckt (im Traum oder auch sonst) Dich REDEN LASSEN. Nicht trösten, sondern Dich die Situation (den Traum etc.) erzählen lassen - und in Deinem Falle auch, WARUM Du dieses Ding als so NEGATIV empfindest. Und zwar nicht etwa nur ein Mal wieder-erzählen lassen, sondern so oft wie notwendig! (Kann mühsam sein, um ein Uhr nachts, sollte aber trotzdem ausgetestet werden.) Immer, wenn Du, Beate, fertig bist, mit erzählen ... Sagt Dein Freund: "Erzähle es noch mal." (Sonst sagt er gar NICHTS!!) Und Du, Beate, beginnst wieder von vorne (Du wirst sehen, es kommen immer mehr Einzelheiten zutage. Zum Schluss fallen alle Einzelheiten in einem großen Lachsturm weg.) Kann 10 oder auch 20 Male Wieder-Erzählen dauern. Die Geduld muss dann aufgebracht werden. Oder nicht. Eure Entscheidung.
     
  4. cuckma

    cuckma Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Mara,

    Weisst Du ich bin ein sehr phantasievoller Mensch und träumen tue ich in Farbe und sehr intensiv-das heisst ich kann mich in meinen Träumen leiten und auch beobachten ect...arbeite mit meinen Träumen.

    In dieser Nacht hatte ich aber das Gefühl von meinen Körper weg zu sein,mich zu beobachten ( von oben)und sah plötzlich diese Frau,die irgenndwas dort machte...ich fühlte michu dabei nicht gut und dann hatte ich das Gefühl das sie an meiner Seele gekratzt hat-fühlte sich an,als wenn ich starb und geboren werde...
    Ich hatte schon mal ein astrales Erlebnis im Wachzustand aber das ist Jahre her.



    Liebe Habibi,

    So sehe ich das auch und Du sprichst mir aus der Seele aber wenn dann muss mein Unterbewusstsein so gedacht haben,weil ich doch so positiv denke .Naja,ich glaube an das Positive wie das Negative-Strom ist ja auch positiv wie negativ-halt das gewisse Gleichgewicht.Aber der Teufel,Mh macht mir eher wohl Angst und das will ich nicht bestreiten.Als Kind habe ich oft von den Bösen geträumt und vor ein paar Monaten habe ich gegen das Böse gekämpft und gesiegt...



    Wißt Ihr,dieser Traum war für mich in dem Sinne kein Traum sondern real-danach (als es knallte) spürte ich immer noch die Anwesenheit von einer Art Energie oder so.



    Liebe Sumse,

    Danke für Deine lieben Tipps,inmoment geht es supie,weil ich sehr schnell in Sekunden einschlafe-solche Träume sind keine Regelmässigkeit eher selten.
    Mir hat es geholfen mit 2 Freundinnen zu reden die dasselbe erlebt haben und auch mit Euch die verschiedenen Sichtweisen zu erkunden können.
    Ich habe 2 Tage mich mit Engeln und ihren Schutz befasst,süsse Verse gelesen und naja einfach eine positive Schutzmauer versucht aufzubauen.Schliesslich muss ich ja an mein ungeborenes Kind denken und es schützen!


    Liebe Grüsse Beate :winken5:
     
  5. Mara

    Mara Guest

    Hi cuckma ...

    das hört sich für mich nicht nach schwarzer Magie, Gut/Böse usw. an, sondern eher nach Transformation ...

    Wenn Du bewußt bist, dann denk dran, die Frau zu fragen, wer sie ist und was sie tut, wenn sie überhaupt noch mal auftaucht ...

    _________________

    Du hast gegen das Böse gesiegt ?

    Erzähl ... :reden:

    :winken5: m.

    ___________________

    Du bist schwanger ? Erzähl ... :tongue:
     
  6. cuckma

    cuckma Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Mh,Transformation-was bedeutet dies?

    Ich weiss das in unseren Träumen Alles möglich ist und wir unsere Orte wechseln können.Ich war mir ja bewusst das diese Frau was mit mir machen wollte...


    Tja,in diesem anderen Erlebnis oder Halbschlaf ( kann es nicht definieren)stand das Böse vor mir und griff mich an-sozusagen geistig und seelisch...griff in meiner Gefühlswelt ein.In einer anderen Ecke saß das Gute für mich-wie eine Art Schutz...Irgendwie gelang es mir das Vaterunser aufzusagen und habe an meine Liebe gedacht und um Schutz gebeten.Dann habe ich das Böse aus dem Fenster geschmissen...


    Ich glaube an die Kraft der Liebe und der positiven Dinge


    LG Beate


    P.S.Ja,bin werdende Mutter im 5. Monat-freu! :winken5: :reden:
     
  7. Mara

    Mara Guest

    Ach cuckma * blinzel * ...

    einfach so - zum Fenster raus ? Das ist schön ...

    Transformation heißt sterben und geboren werden ...

    ... stirb und werde ...

    Etwas altes stirb, etwas neues wird geboren ...

    ... so wie Dein Baby ... !

    Weißt Du schon, was es wird ???

    ... :daisy:

    (mein "baby" führt gerade draußen seinen ersten Beziehungskrieg *lach*)
     
  8. Nun wenn man das danze Magieschema betrachtet (Magie=Leben) dann gibt es kein schwarz und weiss -
    diese wert-beurteilung macht der mensch um es sich zu vereinfachen.
    die frage ist, welche absicht dahintersteckt udn was man damit erreichen will - URSACHE und WIRKUNG - alles kommt zurück (bei mir z.B.: sehr schnell.

    Was jedoch Angriffe begünstigt, sind Ängste.
    Zudem kommt noch dazu das wi rim Schlaf besonders ungeschützt sind - wenn du über deinem bett geschwebt bist,
    dann war das dein astralleib - der sich gelöst hat (verbunfen mit einer art nabelschnur) wenn gebete nich thelfen dann bitte deine schutzengel (am besten vor dem schlafengehen)
    Ebenso hilft es, ein Vollbad in Meersalz und Rosenöl zu nehmen,
    bzw. den Wohnbereich mit Meersalz auszustreuen,
    (Einen Tag lang liegen lassen, vor dem schlafen gehen aussaugen udn sofort im Müll entsorgen)
    (Meersalz löst jegliche negative Energie auf - so können
    sich jegliche Energien über ausgestreute Meersalzlinien nich thinbwegen - wenn sie es tun löst sich ihre struktur auf (Meersalz ist ein Kristall - Magie ist nix anderes als ein Bweinflussen von Kristallalinen Strukturen - sprich: andere Strukturen einbinden, oder strukturen verändern - und hier hilft meersalz echte abhilfe.

    Des weiteren ist es eien frage von Deinem Willen:
    NIEMAND HAT DAS RECHT, DICHZ ANZUGREIFEN, wENN DU ES NICTH WILLST.

    Denke Dir einen Panzer aus kristallicht um dich herum, der elastisch ist, wo alles abprallt -

    Gebete: meistens hilft es mehr nur um Schutz zu bitten -
    oder du überladest die wesenheit einfach mit licht -
    das geht im traum sehr leicht

    es kann abe rauch sein dass vergangene Digne nicht erledigt worden sind -
     
  9. vivien2003

    vivien2003 Guest

    ganz einfach!
    mit einem hut!
    lg vivien
    ;)
     
  10. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.590
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    liebe Vivien2003,
    sondern mit Schutzkreise, Rituale, und das nicht praktizieren von Magie in irgendeiner Form, Denn,- so meine Astrologin, Heilpraktikerin, Freundin, Seelenverwandte, Mentorin, Gefährtin, und einstmals Mutter: Wo Weiße Magie ist, ist auch Schwarze. Wo Licht ist, ist auch Schatten.

    Außerdem soll Rosa-Magie die Allerbeste sein.

    Alia- die alles liebt
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden