Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wer ist Jesus Christus?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von ELi7, 12. Januar 2018.

  1. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    7.360
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Werbung:
    Hallo Jupiter

    lenkt diese Darstellung denn nicht eher davon ab, dass die Erschaffung des physischen Kosmos erst durch den Ungehorsam eines Teils der geistigen Wesen notwendig wurde?

    Somit ist der materielle Kosmos wesentlich jünger und dient ausschliesslich der Rückführung der Ungehorsamen.

    Durch das Leiden Jesu Christi ist der Ungehorsam vergeben und Jesus Christus wird persönlich die Rückkehrer wieder zum Vater führen.

    lg
    Syrius
     
    ELi7 und Filomena gefällt das.
  2. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    7.360
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Da hast Du leider Recht.

    Die rk Kirche hatte und hat leider mit Christentum fast gar nichts zu tun.
     
    Filomena gefällt das.
  3. Jupiter22

    Jupiter22 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Sandbochum, (( 58 Höhenmeter ü.NN ))
    Hallo @DruideMerlin

    Ja, auch deine Darstellung der hebräischen Schreibweise ist richtig, es gibt in der Buchstaben-Mystik mehrere Varianten, Namen zu mystifizieren.

    Da es um den Buchstabenzahlenwert geht, welcher die geometrische Matrix im Kosmos oder als Kosmos symbolisiert.


    ___
    Gruss Jupiter22
     
    DruideMerlin gefällt das.
  4. Jupiter22

    Jupiter22 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. April 2016
    Beiträge:
    516
    Ort:
    Sandbochum, (( 58 Höhenmeter ü.NN ))
    Das kommt auf den Beobachter an, bzw. aus welcher mystischen-/magischen Richtung man es sieht. In der dieser Form der Mystik wird die Dualität bereits in der Form-Dimension überwunden, während sie in anderen gnostischen Schriften noch bis zur geistigen Ebene (gedacht) wird.

    Im Neuplatonismus ist die Dualität auch bereits in der Form-Ebene überwunden.

    ___
    Jupiter22
     
    Syrius gefällt das.
  5. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Zürich
    Die Bitte von Jesus an seinen Vater in Joh.17
    (Beitrag #7581)
    Nein, wenn Jesus zu seinem Vater spricht,
    `20Ich bitte aber nicht allein für sie, sondern auch für die, so durch ihr Wort an mich glauben werden, 21auf daß sie alle eins seien, gleichwie du, Vater, in mir und ich in dir; daß auch sie in uns eins seien,`
    dann ist dies ein Aufruf zum geistigen Einssein mit Gottvater in Jesus Christus für uns Menschen, auf dass wir an ihn glauben und ihm nachfolgen, um mit ihm eins zu sein.
    Genau so sehe ich das und ich freue mich über jeden, der sein Heil ebenfalls in Jesus Christus findet, um letzten Endes heimzukehren dahin, wo immer Glückseligkeit herrscht und wir alle im Geiste eins sind.

    Alles Liebe ELi
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2021
    Syrius und Filomena gefällt das.
  6. löwe40

    löwe40 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2019
    Beiträge:
    258
    Ort:
    wald4tel
    Werbung:




    religion,ihre anhänger werden christen genannt! die größte origanisation (kirche) innerhalb des christentums ist die rk.kirche.
    (fast=kaum noch)
     
    Filomena gefällt das.
  7. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    7.360
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Religion ist der Wunsch oder das Gebot Jesu der Liebe.

    Wer dieses Gebor erfüllt oder wenigstens es nach bestem Können zu erfüllen sucht, ist Christ.

    Eine Kirche wie etwa die römisch katholische braucht es gar nicht. was sie durch die heiligen Kriege, Ablasshandel, Inquisition, Vatikanbank, Kinderschändung ..... zur genüge bewiesen hat. Ganz zu schweigen von den Konzilien mit den vielen Fehlentscheidungen wie etwa Dreifaltigkeit oder Unfehlbarkeit des Papstes.
     
    Filomena gefällt das.
  8. löwe40

    löwe40 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2019
    Beiträge:
    258
    Ort:
    wald4tel
    das gebot der liebe! die forderung, den nächsten wie sich selbst zu lieben, ist unzureichend! man muß den nächsten bewußt entwicklungsrichtig fördern.

    für christen gilt die bibel als heilige schrift!
     
  9. Filomena

    Filomena Guest

    Sorry, wenn ich ein bißchen mitmische, aber ich folge diesem Thread seit Längerem und mit Begeisterung, danke, dass es ihm ( diesen Thread) gibt!
    Was ist der nächste Schritt von der Goldenen Regel?
     
  10. löwe40

    löwe40 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2019
    Beiträge:
    258
    Ort:
    wald4tel
    Werbung:
    das entstehen des prinzips vom "goldenen schnitt"in allem, ist ohne, in die gleiche richtung wirkenden trieb nicht vorstellbar.
    viele offenbarungen: chinesische philosophen erwähnen vor 5,000 jahren eine ursetzung (eins),wodurch die
    urkraft "null" in bewegung gehalten wird,(null und eins sind die grundlagen des binären rechensystems.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden