Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Astrologie der Zahl 7

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ELi7, 19. Januar 2019.

  1. Leonide

    Leonide Guest

    Werbung:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Juli

    Januar1
    Februar2
    Maärz3
    April4
    Mai5
    Juni6
    Juli 7
     
  2. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Musste jetzt über mich lachen. Hast recht.
    Das war ich, die vom Widder aus zählte.
     
  3. Leonide

    Leonide Guest

    Kp
    könntest du mir bei einem stundenhoroskop deuten es geht um die frage ob mein wienumzug stattfinden wird
    bin ziemmlich nervös

    29.06.1999SlovenjGradec 18.03
     
  4. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    warum, was kann es verhindern??
     
  5. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    8.321
    Ort:
    Berlin
    Der Witz ist ja, es ist auch jeder tatsächlich etwas "besonderes" und man findet eigentlich auch in jedem Radix astrologische Besonderheiten. Man muss nur lange genug suchen. ;)
     
  6. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Werbung:
    Mir passt es. Sonst wäre ich womöglich weniger motiviert nach den sonderbaren Aspekten
    noch mal zu schauen. In Kombination mit Bedeutung von indischen Mondhäusern ergibt es
    für mich allemal Sinn und lässt die Radixthemen neu sortieren.

    Wat wollte uns ELi aber mit seinem Horoskop sagen? Weil in seine Septile habe ich
    noch nicht reingeschaut. Oder ging es darum gar nicht?

    Sondern nur um die Schöpfungszahl. Aber wozu?

    https://en.wikipedia.org/wiki/Centered_heptagonal_number

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2019
  7. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    6.863
    Ort:
    Zürich
    Lieber Pfeil,
    ich meditiere immer noch über das Heptagon aus #12.
    Heptagon 2.jpg

    Mir ist inzwischen klar geworden, wie das Heptil im Horoskop zu deuten ist, weil es sich ja vom Halbsextil an das Sextil annähert. Mit dem Halbsextil als empathisches Einfühlungsgespür zwischen zwei Planeten (oder Menschen) und dem Sextil als liebevolles Zusammenarbeitsverhalten von ihnen, halte ich das Heptil für eine septisch-emotionale Anziehung 'häsch mi aagmächelet' (schwiizerdüütsch), vom Mitmenschen infiziert, emotional berührt, magnetisiert zu sein.
    Aspekte.jpg


    Im gezeigten Oscar Wilde Horoskop steht Neptun in Fische an der Spitze H7, eine universelle Menschenliebe.
    Mit Pluto im Stier H8 besteht eine starke emotional einnehmende Inbesitznahme.
    Ein Heptil zwischen beiden ist mit einer emotional magnetischen Anziehung verbunden, die sich siebthäuslerisch-vereinnahmend auf die Mitmenschen auswirkt.

    Der Lebenslauf von Oscar Wilde bestätigt diese, nur auf sein mitmenschliches Verhalten bezogene astrologische Deutung.

    ELi
    .
     
    Pfeil gefällt das.
  8. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Hier noch ein schönes Bild mit 7 Bütenblätter einer Primula

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2019
    Mahuna, taftan, Pfeil und 2 anderen gefällt das.
  9. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    6.863
    Ort:
    Zürich
    Hallo Vered,
    Danke für deine Nachfrage

    Die Astrologie baut auf eine kosmische Symbolik auf, die mit dem schöpferischen Potenzial im Menschen zu tun hat. Es kann doch nicht sein, dass die Schöpfung nur so zufällig in 7 (Schöpfungs-)Tagen zustande kam. Es geht daher um die Fragen von astrologisch-planetaren Zuordnungen des Schöpfungsgeschehens. Hierzu gehören z.B. auch die sieben Töne, von denen ich zu wenig verstehe

    ELi
    .
     
    N8blu_ gefällt das.
  10. Amalya

    Amalya Guest

    Werbung:


    Ich denke, dass die biblische Schöpfungsgeschichte symbolisch gemeint ist.

    Aus christlicher Sicht kann man die Evolutionstheorie für richtig halten, so wie die Schöpfungserzählung aus 1.Mose 1, wer diesen Passus für einen Tatsachenbericht hält, dem muss jedoch klar sein, das man es vom weltanschaulichen Material es zu unterscheiden weiß.

    Die biologische Evolution und die Welt (wie wir sie kennen) ist nicht in 7 Tagen entstanden, das heißt ja, alle Naturgesetze außer Kraft setzen.

    Die diversen Autoren (die die Bibel geschrieben haben) konnten selbstverständlich nichts von moderner Biologie und Molekulargenetik wissen. Und den Bedingungen, die Leben entstehen lassen.

    Das Unwissen mag dazu geführt haben, dass die Schöpfungsgeschichte so entstanden ist, aber nicht wörtlich genommen werden darf. Meiner Meinung nach, und wie willst du den Bogen zu den Planeten schaffen?!


    Marabout
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden