Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Astrologie der Zahl 7

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von ELi7, 19. Januar 2019.

  1. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    6.623
    Ort:
    Zürich
    Werbung:
    Die Zahl 7 ist eine Schöpfungszahl
    Doch was hat das mit der Astrologie zu tun?

    Solche und ähnliche Fragen
    werden hier gestellt
    und hoffentlich auch beantwortet

    ELi

    .
     
    Amalya gefällt das.
  2. ich würde die Zahlen 2 und 3 hinzufügen und zwar die 2 vor der 7 und die 3 dahinter… nicht allein deswegen, weil es die Hintergrundstrahlung von 2,73 Grad Kelvin darstellt, oder aber den absoluten Nullpunkt von 273 Grad Kelvin, sondern auch unsere Situation im Ganzen erklärt = nach Stelzner "Maß der Gefangenheit im Quadratischem" gleich 273

    ich finde es einen guten Ansatz, das Drumherum mathematisch zu erklären zu versuchen, wobei ich aber nun befürchte, dass das nicht dein Anliegen war, oder?
     
    ApercuCure gefällt das.
  3. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    6.623
    Ort:
    Zürich
    Welche Beziehung zur Astrologie siehst du darin?
    .
     
  4. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    6.623
    Ort:
    Zürich
    Die sieben sichtbaren und langsamlaufenden astrologischen Planeten sind
    Sonne, Mond, Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn

    eigentlich trivial
    aber doch erwähnenswert

    .
     
    Werdender gefällt das.
  5. kein blassen Schimmer... Astrologie ist nicht mein Ding, Zahlen dagegen schon wohl.
     
  6. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    6.623
    Ort:
    Zürich
    Werbung:
    Warum erscheinen im Regenbogen 7 Farben und warum gibt es 7 Töne? Warum wurde die Welt (nach der Bibel) in 7 Tagen erschaffen und warum gibt es daher die 7 Tage der Woche?

    Ich denke, das lässt sich nur symbolisch erklären:
    Wenn ich einen Kreis zeichne und lege gleich grosse Kreise drumherum, dann gibt es genau 7 Kreise. Das Besondere daran ist, dass einer von ihnen, also der Siebente, die Hauptperson in der Mitte ist.

    Betrachten wir eine Bienenwabe.
    Jede einzelne Wabe hat sechs Waben um sich herum; zusammen sind es sieben. Und in der Mitte von sechs Waben "wohnt" die Königin, in der siebenten Wabe, die aber die erste war.

    Die sieben Tage der Woche.
    An sechs Tagen wird (nach dem Schöpfungsmythos) gearbeitet. Aber am siebenten Tag wird geruht.

    Das (für mich) Wesentliche liegt darin, dass das Siebente eine Sonderstellung einnimmt. Oder anders, dass bei der Zahl Sieben immer die sechs anderen mitgedacht werden müssen (ist nicht mathematisch gedacht, sondern symbolisch). Die Sieben könnte daher als das Herrschende im Sein betrachtet werden, in Analogie zum Bien in der Bienenwabe. Bien (span.) heisst im dt. gut oder das Gute. Und im Schöpfungsmythos war ja auch der siebente Tag jener Tag, an dem alle sechs anderen Tage für gut befunden wurden.


    ELi
    .
     
    flimm gefällt das.
  7. aha...nicht mathematisch gedacht, aber dennoch ist es so wie es ist = eine mathematische Rechnung
     
    ELi7 gefällt das.
  8. ELi7

    ELi7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    6.623
    Ort:
    Zürich
    Nun zur Astrologie

    Es gibt sieben 30° Hauptaspekte
    Konjunktion, Confinis, Sextil, Quadrat, Trigon, Quincunx, Opposition.
    Welcher Aspekt nimmt eine Sonderstellung ein?

    Es ist die Opposition, die als einziger Aspekt den Wesenskern mit einbezieht und daher als einziger Aspekt Zugang zum innersten Sein im Menschen hat. Diese Besonderheit wird oft zu wenig beachtet

    .
     
  9. Pfeil

    Pfeil Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2012
    Beiträge:
    8.321
    Ort:
    Berlin
    Und wenn auch Uranus, Vesta und andere manchmal sichtbar sind? Guckst du, hmm... das hatte sich Ptolemäus nicht träumen lassen! :D
     
  10. N8blu_

    N8blu_ Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2018
    Beiträge:
    9.744
    Werbung:
    ;)

    mich wundert es, dass ELi
    Sonne, Mond, Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn
    l a n g s a m l a u f e n d nennt...
     
    Picus gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden