Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Der Garten-Frage-Thread

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Et libera nos, 3. Mai 2008.

  1. kredamoon

    kredamoon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.324
    Werbung:
    Ops* und ich dachte, das wäre Zitronenmelisse.

    LG
     
  2. Exorial

    Exorial Guest

    Ne, Zitronenmelisse hat eher rundliche Blätter.

    Aber wie ein typischer Beifuss sieht mir das auch nicht aus, der hat sonst dunkelbraune Stengel und dunkelgrüne Blätter.

    Aber vielleicht kommt das noch, die "Erntezeit" ist hier im August, in den heissesten Tagen, wenn sie blüten.....

    Ist das ein aktuelles Foto ELN?
     
  3. kredamoon

    kredamoon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.324
    Stimmt.
    Mich machte es stutzig, daß er beim Zerreiben der Blätter duftet. Diese Eigenschaft hat die Melisse ja.
    Wer weiß, was ELN da in seinem Garten kreuzt *lach.

    LG
     
  4. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    18.305
    Ort:
    Nordhessen
    Nr 1 ist schwieig - hat Ähnlichkeit mit Anisysop

    Nr.2 erinnert mich an Färberwaid - für Rote Bete sind die Blätter zwar auch so glänzend, aber zu länglich - höchstens Mangold

    Nr 3 ziemlich eindeutig ne Karde

    Nr 4 kann sehr gut Beifuss sein (altes Gewürz für Gänsebraten), aber der ist nicht so stark aromatisch - oder auch Wermut - evtl auch eine Würz-chrysantheme

    LGInti
     
  5. ich vergass zu erwähnen, da in italien wohnend und "bietola" hier ein beliebtes blattgemüsse ist,
    dass eben dieses auf deutsch
    mangold heisst.
    "beta vulgaris"
     
  6. Exorial

    Exorial Guest

    Werbung:
    We lange hast du diese Pflanze? Könnte eine Königskerze draus wachsen :liebe1:
     
  7. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.670
    Ort:
    Salzburg
    ***Thema verschoben***

    LG Ninja
     
  8. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.134
    Wow! danke für die vielen feedbacks! Den Thread hatte ich im ersten Moment nicht wiedergefunden (Ninja...:nudelwalk)
    jo inzwischen bin ich mir so ziemlich sicher - auf die Idee kam ich ja tatsächlich über das Foto das troubleshooter an anderer Stelle gesetzt hatte, habe dann ein wenig im web recherchiert.


    @ troubleshooter:
    die Pflanze ist aber ungiftig, oder?
    zu nr. 02: nö kein Mangold/bietola, habe ich; wird leicht von Mehltau befallen; die Pflanze sitzt mit nr. 04 in einem Sammelkasten für spontane Gartengenossen.

    @ Exorial:
    nr. 02 ist auch keine Königskerze , davon habe ich einige Exemplare.
    Ein bisschen Ähnlichkeit besteht tatsächlich; die Pflanze ist jetzt glaube ich 2 Jahre alt, an anderer Stelle sitzt noch ein Exemplar, ich kann mich leider nicht erinnern ob/wie sie vergangenes Jahr geblüht haben.
    (ja die Fotos sind aktuell, erst vor ein paar Tagen gemacht)

    @ kredamoon:
    Zitronenmelisse sieht ganz anders aus - eher ein wenig wie unbehaarte Brennesseln.

    @ Inti:
    "Nr 1 Ähnlichkeit mit Anisysop"
    ich weiss nur, dass es ein Baum wird/werden möchte. (muss mir aber nebenan nochmal das ausgewachsene Exemplar wg. Übereinstimmung ansehen)

    "Nr.2 Färberwaid - ... höchstens Mangold"
    Färberwaid wäre interessant, ich such' mal im web. Daraus hat man doch früher eine indigoblaue Substanz gewonnen, mit der man Textilien einfärbte?
    Mangold - gibt's den auch ohne dicke weisse Rippen?

    "Nr 3 ziemlich eindeutig ne Karde"
    Karden kenne ich anders - muss ich mal nachsehen.
    Die Pflanze hatte ich vorher noch nie gesehen, finde v.a. die Dornen an den "Rippen" merkwürdig (sind zurückgebogen, wie die der Rosen - Schnecken haben also keine Chance)

    "Nr 4 Beifuss - oder auch Wermut - evtl auch eine Würz-chrysantheme"
    Ist Würzchrysantheme=Currykraut=Helichrysum? Sitzt auch im Garten, hat aber weisslich-silbriges Laub. Kann man das wirklich als Gewürz verwenden?
    Wermut ist glaube ich sogar verwandt mit Beifuß, nur silbrig.



    Danke erst mal, gehe mir jetzt mal ein paar Tipps ansehen! :)
    (vllt. hat ja auch wer anderes noch UFOs im Garten?)
     
  9. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.134
    Doch noch eine Frage:
    wie kann ich evtl. in einem Lexikon nachschlagen?
    welche Merkmale muss ich suchen?
     
  10. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.134
    Werbung:
    :banane: @ Inti - das könnte tatsächlich eine wilde Karde sein!

    http://www.heilkraeuter.de/lexikon/karde.htm
    http://de.wikipedia.org/wiki/Wilde_Karde
    http://www.henniger-online.de/garten/karde.htm

    Vielen herzlichen Dank!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden