Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Berufliche Partnerschaft mit meinem Chef

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Marcuss, 2. Januar 2021.

  1. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    25.201
    Werbung:
    lieber marcuss,
    ich wollte mit meinem Post nur mitteilen, das , mit deinem jetzigen Wissensstand und jetzigen Realität eine Partnerschaft mit deinem Chef stark gefärdet bzw die Partnerschaft als sollches dann belastet ist . Das Blatt was du gezogen hast, zeigt ja DIE Partnerschaft ausdeiner jetzigen Perspektive an, bedeutet auch, die Partnerschaft würde mit dem Fuchs an erster Stelle beginnen.
    Ist ja alles andere als eine gute Ausgangsbasis .

    Drum decke einiges Unbekannte noch auf, schlucke deine Emotionen nicht runter und vorallem achte auf die Finanzen, lass dich nicht zu hohe Geldausgaben bringen.
    Die Rutenkarte kann ebenso ein Anwalt oder auch Beratungspersonal / Geschäftsstellen andeuten,

    Es gäbe ja auch die Möglichkeit das du als leitender Geschäftsführer eingestellt werden könntest, so das dein Chef sich seiner Krankheit mehr widmen kann,
    du aber regelmäßig abgesichert bist und dein Geld erhälst.
    Ein leitender Geschäftsführer hat auch einen großen Freiraum , also große selbstständige Tendenzen, er kann entscheiden.

    Du sprachst von Insolvenz, will heißen, dein chef ist Pleite?
    warum keinen Insolvenzverwalter einschalten, mit dem Schulden geklärt werden können und auch die Firma auf einen neuen Sstand gebracht werden kann?
    Ene neue Firma mit Schulden eröffnen ist immer schwierig, die Frage ist dein Chef so ein guter Geschäftsmann wenn er seine Firma gegen die Wand fährt ?

    sind nur Gedanken die letzten 2 Sätze.
     
    Marcuss und colour.of.life gefällt das.
  2. Marcuss

    Marcuss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Deutsch Evern

    Hallo @Green Eireen

    Der angesprochene Thread dürfte wohl dieser hier gewesen sein.

    Ja, meckern konnte ich bislang gut. Aber ich hab das in der Regel ja nicht gemacht, um sie schlecht zu machen oder schlecht dastehen zu lassen - in meinen Augen waren sie so!

    Ich habe sicher nichts dagegen, Chef zu sein. Die Frage ist: Sind die Umstände die richtigen!
     
  3. Marcuss

    Marcuss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Deutsch Evern
    @Tugendengel,

    Ich weiß nicht, was ich sagen soll! Ich bin nicht nur baff, ich bin fast sprachlos. So eine ausführliche Deutung, Hammer(mäßig).

    Ja, die Gesundheit! Das ist auch ein Aspekt, der mir Sorgen respektive Kopfschmerzen bereitet.

    Er hat ja auch schon angekündigt, kürzertreten zu wollen. Wobei er das vor allem darauf bezogen hat, für die Nachttouren einen Fahrer zu suchen und zukünftig ein langes WE einzulegen, wie ich es jetzt (schon) habe in Ermangelung genügender Aufträge seitens des HH'er Unternehmens.

    Und ich bin mit meinem Burn-Out sowie mit meinem beidseitigem Tinnitus ja auch nicht gerade das, was man als gesundheitlich unbelastet bezeichnen könnte.

    Ich müsste / muss mit ihm natürlich auch (noch) besprechen, wie er sich die Rollenverteilung vorgestellt hat. Ich sehe mich zwar durchaus langfristig auf der Straße, aber nicht (mehr) (unbedingt) als Lkw-Fahrer.
     
  4. Marcuss

    Marcuss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Deutsch Evern
    Hallo Flimm!

    Er hat zumindest einen Rechtsanwalt eingeschaltet - inwieweit der jetzt Insolvenzen managt, weiß ich nicht!

    Die Problematik, die die Insolvenz verursacht bzw. dazu geführt hat, ist (laut seiner Aussage), das die verantwortliche Dame, die beim Landkreis die Lizenzen verwaltet, nur 2 Tage pro Woche von jeweils 8 bis 12 Uhr erreichbar ist - was sie die restliche Zeit macht, weiß ich nicht. Sie soll über die Landkreisgrenzen bekannt sein für ihr (kundenunfreundliches) Verhalten.

    Er erzählt dann die Geschichte, das eine Fahrerin von ihm mal bei Oldenburg auf der Autobahn von der Polizei angehalten wurde und eine nötige Bescheinigung fehlte. Das Auto durfte nur noch bis zum nächsten Rastplatz fahren und dort bewacht abgestellt werden. Nach einigen Telefonaten und einem Fax an die Polizei durfte die Fahrerin 2 Stunden später weiterfahren.

    Da war aber noch der Nachbar-Landkreis für ihn zuständig. Der Beamte dort kannte ihn und war auch die Woche über erreichbar. Mit der hiesigen Dame wäre das unmöglich gewesen laut seiner Aussage.

    Er will - so sagt er jedenfalls - die Lizenz schon im Spätsommer beantragt haben. Sie hat ihm dann wohl sehr kurzfristig einen Termin geschickt, den er nicht wahrnehmen konnte, er hat die Mail glaube ich nicht gelesen / lesen können. Das soll sie ihm dermaßen übel genommen haben, weil er ihn auch nicht abgesagt hat, das sie dann noch mehr Dienst nach Vorschrift gemacht hat.

    Nun fährt er unter anderem für einen Farben-Großhändler, der nur Unternehmen beauftragen darf, die auf irgendeiner Liste vom - wenn ich das richtig verstanden habe - BAG (Bundesamt für Güterverkehr) stehen. Weil er die Lizenz nicht verlängert bekam, ist er von der Liste gestrichen worden und die mussten ihn daher kurzfristig fristlos kündigen. Und auch eine Spedition ist wohl deshalb kurzfristig abgesprungen.

    Ja, die von ihm angedachte Rollenverteilung müsste ich mit ihm natürlich noch bekakeln.
     
  5. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    55.157
    Ort:
    Wien
    Tu´s nicht! Ich hab deine Karten nicht angesehen - ich kann nicht Kartenlesen. Aber ich kann lesen ...
    Du schreibst, die aktuelle Firma deines Chefs ist insolvent. Was heißt das - seine aktuelle Firma. Hat er immer wieder eine andere?
    Die Linzenz wurde noch nicht verlängert? Bist du sicher, dass sie verlängert wird? Und für wie lange?


    Normalerweise sagt man, wenn das Pferd tot ist, sollte man absteigen. Es klingt, als würdest du dich auf ein totes Pferd ziehen lassen.
    Tja klar, für deinen Chef wäre das gut, das Risiko zu teilen und für dich keine Lohnsteuren, etc. mehr bezahlen zu müssen. Was meinst du, warum er dich grad jetzt fragt?
     
  6. Marcuss

    Marcuss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Deutsch Evern
    Werbung:
    Klar, die Gedanken habe ich mir natürlich auch gemacht!

    Ich halte es auch nicht unbedingt für einen Zufall, das er jetzt, wo er dabei ist, eine neue Firma zu gründen, mir Honig um den Bart schmiert.
     
    Herzbluat gefällt das.
  7. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    55.157
    Ort:
    Wien

    Hat die Firma Schulden? Wieso wird denn eigentlich eine neue Firma gegründet?
    Wieviele Mitarbeiter hatte denn die Firma und werden die übernommen?
     
  8. Marcuss

    Marcuss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Deutsch Evern
    So, ich habe gerade mal geschaut:

    Um 2006/7 herum Gründung eines Kurierunternehmens - er erzählte vor kurzem davon, das er mit mehreren Dutzend Fahrzeugen bei DHL drin war. Die wurde um 2015 eingestampft. Um diese Zeit wurde an gleicher Stelle die bis vor kurzem laufende Firma gegründet, die Anfang 19 nach Lüneburg verlegt wurde.

    Laut der Datenbank firmenwissen wurde 2019 ein Umsatz von etwas mehr als einer halben Mio. Euro gemacht - bei 8 Mitarbeitern
     
  9. Marcuss

    Marcuss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Deutsch Evern
    @Frl.Zizipe

    Naja, eine Firma, der die Auftraggeber wegbbrechen, kann man bei meines Wissens nach mindestens 5 Fahrzeugen - bis auf 1 alle Eigentum - nicht halten. Zumal die Erteilung der Lizenz min. 1 Monat dauert.

    So wie es sich für mich anhört, sind eine Spedition sowie die Gütertaxi-Firma, für die ich fahre, momentan die einzigen Auftraggeber. Mit 2 Touren - davon 1 statt rund um die Uhr nur noch Tagsüber besetzt, verdient man kein Geld, um die Kosten für die Fahrzeuge reinzuholen.

    Was mit den anderen Mitarbeitern ist, kann ich zur Zeit nicht beantworten.
     
  10. Green Eireen

    Green Eireen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2018
    Beiträge:
    31.478
    Ort:
    HIer
    Werbung:
    Das meinte ich so auch nicht - in deinem meckern war immer ein Potential zu erkennen - es selbst besser zu machen.

    Namen stehen weder in der Astrologie noch in den Karten dran. Ich kann dir nur sagen, was lt. Karten und Astrologie bei dir dran ist.

    Was ist deine Alternative ? Arbeitsamt ? Neuen Job suchen? Hast du dich bereits woanders beworben?

    Welche Auswirkungen hat Corona bei euch ?

    .
     
    flimm und Marcuss gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden