Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wo ist beruflich mein Platz in dieser Welt

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Marcuss, 22. November 2020.

  1. Marcuss

    Marcuss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Deutsch Evern
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Da sich bei mir abzeichnet, das - mal wieder - ein beruflicher Neustart ansteht, habe ich auf Anregung von @Tolkien ein großes Blatt zu der Frage

    Wo ist beruflich mein Platz in dieser Welt - was würde mir Spaß machen und mich erfüllen - wo werde ich gebraucht und kann meine Kenntnisse und Fähigkeiten sinnvoll einbringen?

    Für alle die nicht wissen, was ich zur Zeit mache: Ich bin seit Jahren mehr oder weniger als Kraftfahrer auf den 'kleinen' Lkw (max 7,5t) tätig. Selbst als ich bei einer Druckerei als 'Fachkraft für Lager, Logistik und Versand' angestellt war, war ich mindestens die Hälfte der Zeit auf Achse.

    Da ich im April nulle, steht auch wieder die Erneuerung der Fahrerkarte an. Daher habe ich mich die letzten Wochen mit der Frage beschäftigt, ob ich noch über den jetzt gültigen Zeitraum hinaus als Kraftfahrer auf dem Bock tätig sein will.

    Die Frage habe ich für mich eher mit Nein beantwortet. Auch die Tatsche, das ich mich vor einer Woche mit meinem jetzigen Chef auf eine gestaffelte Lohnerhöhung ab Januar und auf die Hälftige Teilung der Kosten für die Module geeinigt habe, hat daran nichts geändert. Und das er mich nur 4 Tage später bitten musste, ob er mir mein Gehalt 3, 4 Tage später zahlen kann, weil er vergessen habe eine Rechnung zu schreiben, hat das eher noch verstärkt.

    Ich habe mir mal angeschaut, wie oft er in den 14 Monaten, die ich nun für ihn arbeite, den Lohn nicht pünktlich gezahlt hat. Stichtag ist der 15.. Liegt dieser auf einem Wochenende, so hat das Gehalt ja schon vorher auf dem Konto zu sein.

    Ergebnis: 1/4 der Zeit kam das Gehalt zu spät.

    Nun aber zum Ergebnis des großen Blattes auf die o. genannte Frage:

    Wo ist beruflich mein Platz in dieser Welt - was würde mir Spaß machen und mich erfüllen - wo werde ich gebraucht und kann meine Kenntnisse und Fähigkeiten sinnvoll einbringen?

    Die 9er Tafel






    Die 8er Version








    Für mich sticht als erstes heraus, das ich auf meinem Hausplatz liege. Zudem liegen auch die Wolken und der Park auf ihren HP.

    Was mir auch ins Auge sticht, die positiven Eckkarten in der 9er Version. In der 8ter 'stört' eigentlich nur der Baum.

    Ich rössel auf den Brief, der allerdings auf dem HP der Ruten liegt. Letztere wiederum auf dem HP der Sonne.

    Ganz so schlimm scheint es also nicht zu kommen.

    Und das Herz auf dem Sarg-HP sagt mir, das das Ende des jetzigen Jobs und der Neustart gut werden sollten.

    Das ich in der 8er-Version auf die Dame und den Ring rössel, soll mir was sagen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2020
    Lotusbluete und flimm gefällt das.
  2. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    9.781
    Ort:
    Kohlenpott
    Der Reiter reitet in den Turm. Die Sache mit dem Fahren scheint zu Ende zu gehen.

    Du liegst hier endlich mal in Deiner eigenen Hauskarte. Die Frage mit dem Ich hat also etwas gebracht. Du schaust in den Anker und spiegelst darauf (Anker=Arbeit) und Du rösselst bereits auf den neuen Vertrag.

    Dass was ich hier deutlich sehe ist: Du solltest auf keinen Fall für einen Mann arbeiten und Dir eine Chefin suchen. Du kommst mit männlichen Chefs nicht klar. Du trittst jeden davon mit Füssen und verachtest auch irgendwie jeden männlichen Chef. (Bär unter den Füssen des Herrn). Mäuse auf dem Platz des Bären. Dem solltest Du mal Rechnung tragen, da es eine unseelige Verbindung für beide Seiten ist.

    Anker (Arbeit) im Haus der Dame. Hund auf dem Anker. Dame auf dem Hund. Störche auf 1 ergeben verdeckt ebenfalls den Hund. Dame (neue Chefin) rösselt auf die Störche. Herr rösselt auf Dame (neue Chefin) und Herr rösselt auf den Ring ( neuer Vertrag). Das könnte jetzt unerwartet und schnell gehen. Stöche fliegen in die Blumen, darunter Schlüssel und Wege.

    Auf dem Ring (Vertrag) liegt das Haus. Für mich hat das irgendwie mit häuslichen Angelegenheiten zu tun, also "rund ums Haus." Als wenn Du die "Schlüsselgewalt" über etwas haben solltest. Schlüssel, Wege, Brief. Hier kommt ein unerwartetes Angebot auf Dich zu, würde ich sagen und meiner Meinung nach hat es mit einer Frau zu tun.
     
    Lotusbluete und Marcuss gefällt das.
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    24.910
    mir fällt auf, das du Freude am veränderungen hast,
    also such dir was wo du ständig etwas anderes machen musst,
    ansonsten wartest du immer zulange bei Entscheidung, du reagierst scheinbar erst wenn der karren im Brunnen gefallen ist.

    die wolken auf dem eigenen Platz stehen für mich für entillusionierung, also sich mit den Themen zu befassen die mit Verantwortung aber auch mit Selbstfürsorge stehen.
    Sich also selbst der schlimmste Richter zu sein.
    Der Park zeugt für eingeengt sein in seinen Einstellungen oder auch sich selbst begrenzen, wieder in Hinsicht, *artig sein* .

    ich denke du reagierst zu wenig, zu langsam und zu spät.
    Mag dir entsprechen aber dein Glück ist nicht ein anderer Job, sondern eher sich selbst mehr hervortun und mehr zu seinen Bedürfnissen stehen.

    Durch die Trennungen entsheht immer wieder ein Neubeginn der alles möglich macht, in dieser situation befindest du dich,
    Stagnation mag etwas sein, was du nicht abkannst,
    Deswegen ist ein Vertrag nicht deine Stärke,
     
    Ivonne und Marcuss gefällt das.
  4. Marcuss

    Marcuss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Deutsch Evern

    Hallo @Tolkien,

    Danke für die Deutung! Das hört sich ja sehr gut an.

    Naja, die Erfahrungen, die ich bislang mit Chefs gemacht habe, sind ja nun auch nicht wirklich die Besten. Da scheint mir wohl oft sowas wie Konkurrenzdenken vorzuliegen / vorgelegen zu haben.

    Und nachdem, was ich bislang so über die Deutungen gelesen und gehört habe, hatte ich irgendwie auch schon das Gefühl, das das nächste eine Chefin wird. In dem verlinkten Thread spricht @Red Eireen ja auch schon von einem Vertrag mit einer Frau.

    Und eigentlich bete ich ja auch, das das erbärmliche Spielchen, was zur Zeit läuft, möglichst Schnell beendet ist.
     
    Tolkien gefällt das.
  5. Marcuss

    Marcuss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Deutsch Evern
    Hallo @flimm, Danke für Deine Deutung!

    Routine ist in der Tat etwas, was nicht unbedingt etwas für mich ist. Aber Konstanz sollte die Arbeit schon bieten. Also so etwas wie bei Leiharbeitsfirmen heute hier und morgen da, das wäre nichts für mich.

    Ja, schnelle Reaktionen sind nicht meine Art. Ich warte in der Regel zu lange. Es dauert, bis mir der Geduldsfaden reißt.

    Gewisse Entwicklungen sollten schon sichtbar sein, schließlich hänge ich mich ja auch rein.
     
  6. Ivonne

    Ivonne Guest

    Werbung:
    Hallo @Marcuss,

    ich sehe das Bild so, dass du dich mit deiner Intuition verbinden solltest. Du gehst sehr verkopft an die Sache ran. Wo dein Platz in der beruflichen Welt ist, was du beruflich machen könntest, was dir auch Freude macht, das kommt aus dem Herzen, aus dem tiefen Inneren. Was helfen kann bei der Findung der Antwort ist, dass du dich daran erinnerst, was du als Kind gerne gemacht hast. Du könntest auch aufschreiben, was für Fähigkeiten du hast, auch von deiner Persönlichkeit her und dich Stück für Stück deinem eigenen Inneren Kern nähern. Die Antwort liegt in dir und da könntest du anfangen. Wie sich der Job im Außen dann zeigt, ist der zweite Schritt. Erstmal geht es darum, dass du fühlst, was dir Freude macht. Da auch ruhig mal eine andere Richtung in Erwägung ziehen.

    Mit der Sonne im Haus Schiff sind deine Träume sehr wichtig, denen wieder Raum zu geben. Ruten im Haus der Sonne zeigt mir, dass du dich tiefer mit dem Thema auseinandersetzen solltest und Brief und Klee zeigt das Aufschreiben.

    Ich sehe es als Prozess und nicht etwas, wo du eine Idee hast und die klappt dann gleich.

    Das ist mein Eindruck vom Bild.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße
    Ivonne
     
    Marcuss gefällt das.
  7. Marcuss

    Marcuss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Deutsch Evern
    Hallo @Ivonne,

    Danke auch Dir für Deine Deutung!

    In der Regel ist es so, das ich mir alles, was man mir unterbreitet, auch anhöre. Und dann mehr oder minder in mich hineinhöre, was mein Gefühl sagt.

    Springt da etwas an? Fängt innendrin was an zu schlagen oder nicht. Wenn mich, so wie jetzt bei einem Angebot für Homeoffice, etwas nicht anspringt, lasse ich es bleiben!
     
  8. Marcuss

    Marcuss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Deutsch Evern
    Mal ein Update, was gerade abgeht:

    Chef hatte vor 14 Tagen ein Herzinfarkt, und wird im Herz-Gefäß-Zentrum in unserer Gegend wieder hochgepäppelt. Er hat auch einen Stent gesetzt bekommen.

    Heute Vormittag rief er an, um ein Gespräch mit mir für heute Abend zu terminieren!

    Nicht nur mein Gefühl sagt mir, das es nicht darum geht, wie es weiter geht, sondern darum, das er das Geschäft aus gesundheitlichen Gründen - absolut verständlich, nachvollziehbar und nur logisch - aufgibt und wir Fahrer uns schnellstmöglich was neues suchen soll(t)en.

    Warum nicht nur mein Gefühl? Naja, um mir zu sagen, wie es ihm geht, und das es weiterläuft wie gehabt, braucht man sich nicht treffen - schon gar nicht in Zeiten wie diesen...

    Wie heißt es so schön: ein beschi.....s Jahr geht besch..... zu Ende
     
  9. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    24.910
    aber eigentlich wolltest du da weg,
    du hängst recht zäh an deinen ArbeitsStellen, muss ich schon sagen.

    sollte dich ja dann freuen, wenn du nicht beendest, dann wirds von aussen kommen.
    Obwohl ich mir da nicht so sicher bin ob es wirklich das Ende ist............

    sprech heut abend mal mit deinem Freund und dann weißt du mehr.
     
  10. Marcuss

    Marcuss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2009
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Deutsch Evern
    Werbung:
    Hallo @flimm

    Stimmt, ich will da weg - aber die Umstände und die Art und Weise wie das passieren dürfte, sind absolut nicht nach meinem Geschmack! Und wenn es so kommt, wie ich denke und vermute, geht das auch schneller als ich es geplant hatte.

    Klar, ich muss erst mal mit dem Chef reden. Aber alles andere als so ein Ausgang würde mich echt wundern!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden